Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Getreidegräser (z.B. Weizengras) als Winterfutter

  1. #1

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.806

    Getreidegräser (z.B. Weizengras) als Winterfutter

    Liebe Hühnerfreunde,

    hier auf der Nordhalbkugel sorgt ja die alljährliche dunkle und klate Jahreszeit dafür, dass sich die Vegetation zurückzieht und unsere Tiere ganz auf die von uns zur Verfügung gestellte Nahrung angewiesen sind.
    Um dennoch für ein bisschen gesundes Lebendfutter vegetarischer Art zu sorgen, keimen viele hier Getreide, wie man in diesem interessanten Faden nachlesen kann.
    Mehrere Studien wie z.B.
    - Gekeimte Samen als Futtermittel - Analytik, 2003
    und
    - Einsatz von gekeimtem Getreide in der Geflügelfütterung, 2004
    belegen, dass man durch Keimung für mehr Vitamine, mehr omega-3-Fettsäuren und bessere Verdauungseigenschaften der Getreidekörner z.B. durch weniger Phytinsäure sorgen kann.

    Wenn man sich die Studien genauer ansieht, stellt man fest, dass die Anreicherung mit wertvollen Stoffen während der untersuchten Keimzeit kontinuierlich ansteigt und sogar der Proteingehalt zunimmt, weil Stärke von der Pflanze abgebaut und veratmet wird.
    Daher halte ich es für denkbar, dass junge Getreidegräser eventuell ein sogar noch wertvolles Zusatzfutter für unsere Tiere sein könnten.
    Immerhin wird Weizengras aktuell sogar für Menschen als Superfood beworben.

    Daher wollte ich euch mal fragen, ob jemand schon Erfahrungen mit der Anzucht von Getreidegräsern oder anderen Jungpflanzen zur Hühnerwinterversorgung gesammelt hat.

    Eventuell ist eine Keimphase in Erde sogar einfacher zu managen als das Keimen in Keimschalen oder Gläsern, da die Mikroorganismen in der Erde die vom Keimling ausgeschiedenen Stoffe abbauen können bevor sich Schimmel darauf entwickeln kann.


    LG Oliver

  2. #2

    Registriert seit
    25.10.2018
    Beiträge
    1.239
    Ich habe über den Winter immer wieder so zwe iPflanzschalen mit Weizengras ausgesät und dann abgeschnitten den Hühner serviert. Die fanden das grüne Gras im Winter recht toll würde ich sagen.
    Ob es nun anfangs oder zum Ende hin nährstoffreicher war, keine Ahnung.
    Der Anbau auf der Fensterbank war jedenfalls kein Problem.

  3. #3
    Ich hatte mal einige Jahre vor dem Keimfutter Weizen gezogen . In ein billiges Katzenklo ein paar Löcher bohren . Hälfte Erde , Hälfte Sand rein . In wenigen Tagen , hat man eine grüne Wiese . Das klappt auch als Osternest sehr schön . Nach dem Fest bekommen die Hühner , Wachteln und Ziervögel die Nester zum verspeisen . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.397
    Es gibt im Internet/auf youtube verschiedene Anleitungen zum Anbau von Weizengras.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt(aus 2017 und 2018 )
    32 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  5. #5

    Registriert seit
    25.10.2018
    Beiträge
    1.239
    @Dorinthia
    Es gibt im Internet/auf youtube auch viele Anleitungen zu anderen Themen aus diesem Forum...
    Er will ja Erfahrungen und keine Anleitung.

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.397
    Ja, hat aber gefragt zu z.B. Erde und dazu gibt es vergleichende Anleitungen, hätte ich vielleicht dazu schreiben können. Im allgemeinen poste ich sowas aber nicht, wenn da nicht auch Sinn dahinter ist...
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt(aus 2017 und 2018 )
    32 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  7. #7

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.806
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Ja, hat aber gefragt zu z.B. Erde und dazu gibt es vergleichende Anleitungen...
    ... das wäre doch interessant! Wo finde ich denn den Vergleich?
    Oliver

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.397
    z.B. hier: https://www.weizengras-anbauen.de/

    Googelt einfach mal und belest euch zu dem Thema.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt(aus 2017 und 2018 )
    32 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

Ähnliche Themen

  1. Kaltstall - Winterfutter?
    Von zweithuhn im Forum Spezialfutter
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.11.2016, 21:48
  2. Hat jemand Erfahrung mit Weizengras?
    Von Carsten_ im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.09.2016, 11:43
  3. winterfutter?!
    Von sacola im Forum Spezialfutter
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.12.2015, 14:27
  4. Winterfutter Gänse
    Von chrissi´s eierbude im Forum Gänse
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 09:36
  5. Winterfutter für Vögel
    Von Shelsea im Forum Enten, Gänse & Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.2006, 07:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •