Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Thema: Alle Wachteln Tot

  1. #1

    Registriert seit
    19.02.2019
    Ort
    Iles Baleares
    Land
    Spanien
    Beiträge
    35

    Alle Wachteln Tot

    Mir ist etwas sehr seltsames geschehen
    bevor ich einkaufen fuhr habe ich nochmal nach meinen 11 Wachteln und 2 Ziegensittichen gesehen (in einer außenvoliere 10mx10m und diese ist "logischer weise" überdacht) und da waren alle noch fröhlich am Insekten und Körner picken als nach ca 2-3 Stunden vom einkaufen nachhause gekommen bin war ich sehr erschrocken als ich festgestellt hatte das alle meine Vögel tot in der selben Ecke liegen.

    Nun meine Frage wie kann so etwas geschehen, sie zeigten auch keine anzeichen von Krankheiten oder ähnlichem ich finde dies sehr kurios.

  2. #2
    Avatar von diane
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Villa Kunterbunt
    PLZ
    255xx
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.842
    kannst du bitte mal Fotos von deiner Voliere und den toten Vögeln machen?
    ICH finde es nämlich zunächst einmal kurios, dass du dich hier vor 3 Tagen angemeldet hast im Forum und dir gleich so etwas Schreckliches passiert ist. Nimm es bitte nicht persönlich, aber solche "Kuriositäten" passieren in letzter Zeit auf diversen Plattformen häufiger. Meistens, wenn nachts jemand Langeweile hat...
    Ems, Bolle, Fritte, Hlýrnir, Konrad, Kosta, Kojak, 16,24,15 Isis, 1,1 Laufis 0,1 Orpi-Enten, 2,8,28 Wachteln, 4,6 Sachsenenten

  3. #3

    Registriert seit
    19.02.2019
    Ort
    Iles Baleares
    Land
    Spanien
    Beiträge
    35
    Themenstarter
    Ok selbst wenn es gestern passiert währe selbst dann hätte ich die Vögel schon weg geworfen diese Anfrage ist sehr "kurios"

    Hallo ich habe mich wegen diesem geschehnis hier angemeldet das ganze ist vor ca 1ner woche passiert. Ich Arbeite in der Gastronomie das heißt ich bin da gerade nachhause gekommen um ca 1 Uhr(also keine nächtliche langeweile ) als ich festgestellt habe das mich die Admins freigeschaltet haben wollte ich gleich euch um rat fragen da ich wirklich immernoch schokiert bin und gleichzeitig sehr neugierig bin was da Geschehen ist. Woran ich gedacht hätte währe das vllt ein Habicht auf der Voliere gelandet ist und sie vor Angst an einem Herzinfarkt starben das würde erklären warum sie alle in einer Ecke lagen.

  4. #4
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.245
    Guten Morgen Nico...herzlich willkommen (auch wenn der Grund der Anmeldung ein ganz furchtbarer ist - es kommen hoffentlich noch ganz viele schöne Gründe dich hier im Forum zu beteiligen).

    Ich selber habe keine Wachteln und kenne mich mit dem Verhalten nicht so aus, aber kann es sein, dass evtl. ein fremdes Tier (Hund, Katze, Raubtier) an der Voliere "Stress" gemacht hat? Ich weiss nicht, wie "sensibel" Wachtelchen so sind. Aber das Bild von verängstigten, in einer Ecke zusammensitzenden....schlimm...aber evtl. doch eine plausible Erklärung?

    (@diane: echt...wenn ich sowas vermuten würde, würde ich nix sagen. Was'n das für ein Benehmen? Sorry, aber für erwachsene Menschen geht das garnicht.)
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  5. #5
    (geschmacklos) Avatar von Kamillentee
    Registriert seit
    04.02.2009
    Land
    Sachsen
    Beiträge
    10.696
    Das kann ja fast nur am Futter oder Wasser liegen ...
    Was haben die denn in dieser Jahreszeit für "Insekten gepickt"?

    Oder jemand ... na ja.
    Futter macht Freunde.

  6. #6
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    7.636
    Könnte durchaus sein, dass die Tiere durch ein anderes so erschreckt wurden. An meiner Sittichvoliere hing mal ein junger Falke. Die Vögel flogen panikartig in der Voliere umher. Hatte Glück, dass sich keiner verletzte, da ich zuhause war und das Spektakel mitbekam. So konnte ich den kleinen Jäger verjagen. Er war tatsächlich so fokusiert auf die Sittiche, dass ich ihn hätte fangen können. Und Wachteln sind ja auch nicht generell als tiefenentspannt bekannt.

  7. #7
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    2.788
    Hallo Nico,

    das ist ist ja Furchtbar! Sind die Sittiche auch tot? Normalerweise würde ich denken, dass sich die Wachteln bei Gefahr in einen geschützten Bereich der Voliere flüchten und dort bewegungslos verharren. Sittiche würden wohl eher versuchen fliegend zu flüchten und könnten sich dann an den Gittern verletzen. Und dann nicht mit den Wachteln zusammen in einer Ecke liegen.
    Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass ein tierischer Feind das Grauen verursacht hat.
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  8. #8

    Registriert seit
    19.02.2019
    Ort
    Iles Baleares
    Land
    Spanien
    Beiträge
    35
    Themenstarter
    Ja es ist sehr seltsam. Das Futter war ganz normales Legemehl und das Wasser war mit minimalem gehalt Apfelessig angereichert wie ich es auch bei meinen Hühnern mache. Wegen dem Insekten picken, ich wohne in Spanien also ich würde sagen Mediterrane Insekten😀 Die Voliere besteht aus Eisenstangen die in den boden einbetoniert sind und 1,2cm Zaun ca 3,5m hoch und auch oben komplett mit Zaun überdacht unten ist er in den Boden einbetoniert also da kommt nichtmal ne Maus rein und über eine leiter gehen sie in Ihren "Stall" . Ich hab keine ahnung was sie sonst in 2-3 Stunden getötet haben könnte.... Fiese Nachbarn keine ahnung... (ich wohne auf dem Land)

  9. #9
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.245
    Achso...dann könnten es aber auch wilde Streuner gewesen sein (zu Tode gehetzt?)...oder Schlange? Skorpione?
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  10. #10
    Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    PLZ
    79...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.544
    Ich habe mal bei einer Bekannten einen Haufen toter ca. 7-wöchige Hühnerküken in einer Ecke liegen sehen. Da war es ein Fuchs, der am Volierengitter hoch und runter gesprungen ist. Die Küken gerieten in Panik und haben sich in der Ecke regelrecht die Köpfe eingeschossen (Genicke waren z.T. gebrochen) oder sind in dem Pulk erstickt (oder Herzstillstand). So genau war das nicht zu eruieren. Zwei Küken haben überlebt, 9 waren tot. Das ging alles ganz schnell. Die Bekannte hörte Geschrei aus der Voliere und Warnrufe ihrer Hühner, rannte aus dem Haus zur Voliere und sah noch den Fuchs am Gitter hüpfend, der ist dann über den Zaun geflüchtet, als er sie bemerkte. Dann sah sie den Küken-Haufen. Es kann also gut sein, dass sich deine Wachteln regelrecht zu Tode erschrocken haben.
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://gluckenglueck.wordpress.com Ich halte vor allem große Brahma, daneben wuseln noch diverse Hennen anderer Großrassen herum.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einer für alle- alle für einen..
    Von Nicolina im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.12.2016, 18:46
  2. Hund hat alle Wachteln geholt
    Von Hundale im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 10:31

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •