Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 109

Thema: Entengeschichten aus dem BALAGAN

  1. #81
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    848
    Themenstarter
    Danke, laika

    Was du so denkst!! Gelauscht und spioniert
    Ja, Erpelchen ist ein ganz hübscher und auch ein ganz netter. Die beiden stehen bereits nahe beieinander. Als ich vormittag draussen war wurde Heidi mehrmals ganz sachte von ihm gezupft. Sie hat allerdings nicht reagiert.

    Aber als Frau muss man ja zuerst mal ein bisserl verschämt tun

    Ich denke, die beiden werden schnell nein super Paar sein.

    Für die nächsten Tage will ich die beiden noch in der Voliere lassen. Denn wenn er auf den Altenerpel trifft . . . ? ? ? Keine Ahnung ob überhaupt Reibereien entstehen. Mein Karlchen war noch nie aggressiv gegenüber anderen Erpel, aber er hat sich noch nie groß was gefallen lassen. Vermutlich wird er ihn nicht beachten, denn Erpelchen ist ein Stückerl größer als er. Außerdem düst noch der Jungspund rum. Also: Erpel sei vorsichtig
    Aber Heidi hat immer ihr eigenes Ding gemacht, wenn sie auch beim Dösen immer bei den anderen lag und im gleichen Stall schlief. Ein fester Teil der Entenbande war sie nicht. Hier sind Kalle und seine billie ein Paar, die Junspunde 1,2 watschelnmal Billie, mal Heidi nach, sind aber ein festes Team, das auch alleine unterwegs sein mag.
    Und so denke und hoffe ich, Heidi und Erpelchen ziehn einfach ihr eigenes Ding durch.

    Erzählt haben die zwei Konnte dabei feststellen, Erpelchen hat ne sehr schöne Stimme. Und Heidi hat gepiepst. Das kann nur was gutes werden.
    Auf die künftigen Kinder bin ich auch schon gespannt. Wird sicher eine bunte Truppe werden.


    puh!, Erpelchen, der Erpel ist ganz sicher kein CHEN, der braucht schnellstmöglich nen Namen
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle, sowie die Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln

  2. #82
    Avatar von Magduci
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    1.353
    Danke Dir für deinen Bericht und die Tollen Fotos. Dem jungen Paar wünschen wir alles Gute und schöne, dass die beiden eine Tolle Körnchengeberin haben.
    Vielen Dank!



    LG
    Magdalena
    Hab ein Herz aus Gold, Nerven aus Drahtseilen und eisernen Willen!
    Für so viel Metall ist mein Gewicht ganz OK.



  3. #83
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    848
    Themenstarter
    heute, am zweiten Tag hat Erpelchen nen "ordentlichen" Namen bekommen. Er wird Ludwig heißen.

    Am Vormittag habe ich mich sehr amüsieren können mit meiner Watschelbande.
    Gegen neun bin mal nachschauen gegangen was die beiden denn so treiben. Ich musste einfach lachen. Vorne am Eck stand drinnen Ludwig-Erpelchen, draußen die zwei MixEntchen. Alle drei haben fleißig zusammen geschnattert. Am anderen Eck standen sich Heidi und der Rest gegenüber.
    Immer wieder hörte ich Billi lauthals schnattern. Vor allem als ich mal raus kam legte sie richtig los. Hieß wohl "lass die zwei raus, wir wollen im Garten rumfuhrwerken, Furchen und Löcher graben, Unsinn machen".
    Später standen die drei Erpel hinten, die Weibsen vorn.
    Sie lagen allesamt am Zaun zum dösen, dann wurde malwieder geschnattert. Erst gegen 14.00 Uhr sach ich die Laufibande wieder durch den Garten ziehn.

    Aber ein Problem hat sich aufgetan. Heidi geht schon gegen 16.00 Uhr "ins Nest". Ludwig will da aber nicht rein. Außerdem sollen die zwei ja im Volierensall schlafen. Heidi wird sich wohl daran gewöhnen müssen umgepackt zu werden. Oder sie geht selber in den richtigen Stall. Ludwig, der draussen-Schläfer muss in den Stall. Selber oder mit Nachschieben. Hier gilt für alle Einschluß im zugedachten Stall für die Nacht. Sie sollen ja nicht zusammen kommen beim rein- und rauslaufen.

    Und nun zum Wichtigen. Meiner Fage: wann soll ich Heidi und Ludwig zu den anderen lassen?
    Mit dem Gitter dazwischen gabs kein Fauchen oder gegen-das-Gitter-springen. Allerdings ist Kalle sehr friedlich und der Jungspund übernimmt hoffentlich von Kalle wie ein Erpel sich benimmt.

    Ich würde mogen noch getrennt halten und Mitttwoch vormittag (da bin ich zuhause) dann, nachdem ie Laufibande schon draussen ist, für die zwei "Großen" die Voliere öffnen. Oder ist das noch zu früh?
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle, sowie die Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln

  4. #84
    Avatar von Magduci
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    1.353
    aha, also Ludwig.

    Ludwig war hier auch sehr friedlich mit den anderen Erpeln, noch ist ja keine Balzzeit. Es könnte gut gehen, und falls was aufkommt, du bist ja da um dazwischen zu gehen.

    Wie schön, dass alles bis jetzt gut klappt.

    VG
    Magdalena
    Hab ein Herz aus Gold, Nerven aus Drahtseilen und eisernen Willen!
    Für so viel Metall ist mein Gewicht ganz OK.



  5. #85
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    848
    Themenstarter

    Ludwig ist ganz Teil der BALAGAN-Meute

    inzwischen laufen Ludwig und Kalle sehr oft zusammen, natürlich brav hinter den Weibsen, durch den Garten.
    Großes Gerangel gabs und gibts nicht.
    Lediglich, wenn Ludwig Kalles Billie tritt kommts zu Zoff. Dann zieht Kalle energisch an Ludwigs Halsfedern oder, ich musste laut lachen als ich das sah, stemmt er seinen Kopf gegen Ludwigs Hals und versucht ihn von der Ente zu schieben. Alles kann er treten, aber doch nicht Kalles Billie.

    Und zum Beweis, dass auch hier dre Frühling Einzug hält, und weil ich schließlich das neue Handy ausprobieren muss, ein paar Fotos von gestern und heute.

    Die BALAGAN-Enten:

    links: Ludwig, der UngarnErpel -- rechts: Kalle der StockentenLaufiMixErpel


    Ludwig kontrolliert die Gartenarbeiten


    Ludwig und seine MiniQuak


    Ludwig und seine Weibsen Socke und MiniQuak


    das Treamteam Billie und Kalle


    Heidi mal wieder "auf der Stanz" in Margarethes Garten



    Und hier unser "Neuzugang", Kater Smockey. Er kommt aus dem Tierschutz.
    Nachdem er einige Monate in einem Indusriegebiet rumzigeunerte wurde er gemeldet, eingefangen, kastriert, geimpft, tätowiert und nun an uns vermittelt.
    Nachdem er sich den Winter über durch Selbstversorgung durchbringen konnte, hoffen wir einen tüchtigen Mäusejäger aufgenommen zu haben.
    Momentan muss er noch im Haus bleiben.
    Snockey, ein BKH-Mix in smoke






    Minka überwacht das fotografieren der Frühlingsblüher
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle, sowie die Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln

  6. #86
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    848
    Themenstarter

    Ich könnt schrein. Das Mixentchen sitzt und Frau Warzi macht die Gegend unsicher.

    Einsperrzeit . . . wer war nicht da? Die kleine Socke.
    GöGa, der heute Einsperrdienst hatte, ist empört. Seit Tagen ärgert ihn die Bande schon. Und jetzt geht auch noch eine ab!
    Na gut, hab das kleine Vieh schon auf Heidis Eiersammlung sitzen sehn.
    Montag.
    Als ich die Eier nachzählen wollte.
    Hat sich aufgeplustert und versucht zu fauchen.
    Also selber raus nachgeguckt . . . ja, Frl. MiniEntchen sitzt auf den Eiern.
    UND! Sie kann inzwischen fauchen!

    Das Entchen will nicht vom Nest runter. Lt. GöGa Aussage hat sie sogar nach ihm geschnappt.
    pöses, pöses Ententier, das kleine MiniMixEntchen.

    Also das Nest gut verrammelt und Socke sitzen lassen.

    ABER!!!
    Was tun mit der Ente?
    Sitzt sie etwa gar nicht auf Heidi-Eiern?
    Hab nicht so genau nachgesehen, da die sich noch nicht gesetz hat. Läuft ja noch ganz lustig im Garten, auf der Straße, in den anliegenden Wiesen und Feldern rum. Nachbarin M. hat sie beobachtet und mir gemeldet.
    Hab dann die Federn gestutzt, denn sie soll ja daheim brüten nicht "irgendwo".
    Ergebnis ist, jetzt fliegt sie nicht mehr runter auf die Wiese, sondern geht zu Fuß

    Bleibt sie Frage: Wessen Eier liegendort im Nest?
    Gehört ein Teil davon etwa sogar dem MixEntchen.
    Keine Heidi-Eier?
    Heidi brütet ja eigentlich nicht vor Mai.
    Also alle Eier unbefruchtet.
    Was tun?
    Brüten lassen, bis sie die Lust verliert?
    Ihr drei, vier BE unterschieben?
    Aber woher die nehmen und nicht stehlen?

    Von Frau Warzi gibts keine Einer. Die legt kein Ei dorthin, wo ich es finden kann.
    Da gibts entweder ein wildes Nest (im Schuppeck, wo momentan das Mini sitzt) oder eben keine Eier.
    Frau Warzi legt keine Eier für unsreins.
    Und dann ist das ja auch noch Heidis Brutplatz!
    Wenn die nun doch eher brüten will?

    Diese Enten!!


    Ich weiß aber, wer an diesem Desaster Schuld trägt! Der UngerErpel Ludwig, der hat den zwei MiniQuackern schließlich den Kopf verdrehtund sie verführt
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle, sowie die Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln

  7. #87
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    848
    Themenstarter
    heute war Zeit und schönes Wetter. Also hab ich endlich mal wieder ein paar Bilder von den Plattfußindianern gemacht


    mein Dreamteam Billie und Kalle



    Fräulein MiniQuak



    Kalle und Ludwig, zwei Erpel wie man sie sich nicht besser wünschen könnt.
    Seit Ludwig bei uns einezogen ist,
    hats von kleinen Kabbeleien abgesehen noch keine Streitereien gegeben.


    die Plattfußindian bei der Gartenarbeit "Käfer suchen und vernichten"



    Minka passt auf, dass auch ordentlich gearbeitet wird



    "Jetzt gib endlich Ruhe und verfolg uns nicht ständig mit dem Knipsedings"



    "Sind wir sie jetzt endlich los eworden?"
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle, sowie die Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln

  8. #88
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    848
    Themenstarter

    es tut sich was im BALAGAN

    da die kleine Socke über vier Wochen auf ihren Eiern saß, sich trotz mehrmaliger Versuche auch nicht überzeugen ließ, dass aus ihren Eiern nie ein Liewerl schlüpfen würde, habe ich nach Eintagsentchen gesucht.

    Entchen gabs nicht, aber Sil war so lieb und hat mir sieben ihrer Eier überlassen. Mitwoch, 15.5, haben wir sie abgeholt und vier Tage später, am Sonntag sind drei geschlüpft.
    Gesehn haben wir sie erst am Montag mittag als MamaEnte Socke einen kurzen Ausflug mit ihnen unternahm.
    Am Mittwoch sind sie dann am frühen morgen gleich mal ins große Becken gefallen. Da die anderen kurz vorher tüchtig gebadet hstten, war natürlich nur noch dreiviertel voll und die Miniquacker kamen nicht raus. Sockes Geschrei machte uns aufmerksam und so haben wir unter ihren wachsamen Augen, Gezetter und Flügelhieben und Schnabelstößen die Bande rausgefischt.
    Als sie zurück zum Nest lief wollte ich die Gelegenheit nutzen, die anderen Eier zu entfernen. Und was seh ich? Sie geht gar nicht auf ihr Nest. Frau Warzi hatte unterm Zaun-Bau-Marterial vor Wochen bereits ein erstes Nest angelegt, diese aber wohl aufgegen, als Socke sich nur anderthalb Meter daneben zum brüten niederlies.

    Unter viel Flügelhiebn und Gebeisse wollten wir die Enten in die Voliere umsiedeln. Nix da! Socke rannte schneller als wir wieder zum Nest zurück.
    Also wurde die arme Socke wieder zwei Tage trackiert. Schließlich haben wir Zwangshaft mit den Lieweln in der Voliere verordnet. Das Nest, die Eier hatten sich nicht entwickelt, entsorgt. Die Nestreste und sämtliche Federn aufgesammelt und in die Tonne getan.
    Heute sitzt die RadauEnte noch immer in Haft. Nachmittag müssen wir wieder öffen, da Frau Warzi, die im Schlafhaus brütet, durch die Voliere muss umd ihre "Geschäfte" zu erledigen. Dann darf auch Familie Socke wieder raus und geht diesmal hoffentlich ins Liewerlhaus zurück.


    Die ersten Bilder (oder bessrer, die die was geworden sind) von der Entenfamilie
    HuHu Sil Sind alle drei Pommernentchen?




    das MiniEntchen saß als ich heute zum füttern und fotografieren kam hinter dem Badebecken rum.
    Es war vom ersten Tag an nur eine halbe Portion, aber ist immer flott mit den anderen beiden mit.
    Werden es heute mal genauer beobachten. Vielleicht hab ich es ja auch ungünstig während eines Schläfchens "erwischt" und es wollte auf tote Ente machen?


    alle sitzen wieder bei Mama
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle, sowie die Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln

  9. #89

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    742
    HHHIIII KaosEnte , Bilder zum VERLIEBEN - - einfach süüüüüß deine bunte Entenbande..... Manchmal bedauere ich auch, das ich die Entchensprache nicht sooooo ganz verstehe, aber vielleicht ist es auch gut so.
    Ich könnte gar nicht sagen wer hier der oder die Schönste ist, sie sehen alle zuckersüß aus. und du hast bestimmt ganz, ganz viel Freude mit und um deine Schätzchen. Was die Hilfe bei der Gartenarbeit betrifft ..... ohhh hah, da sind meine auch super schnell an meiner Seite und warten auf fette od. weniger fette Würmer und die Damen dieser Schöpfung, dürfen IMMER als erste naschen , da sind meine beiden Erpelchen echte Gentlemen !

    Ich wünsche dir weiterhin viel, viel Spaß und Freude mit deinen Schätzchen und nur das zusehen bringt mir Entspannung von stressigen Tagen oder Wetter. Ich für die schönen Fotos und wenn du kannst, dürfen es ruhig mal wieder welche sein.

    AAAACCCHHH jetzt hätte ich das kleine Kätzchen fast vergessen,.... Die Herrscherin über die Rasselbande ! sie ist ein wunderschönes Kätzchen, die Fellzeichnung .... TOLL - und das sie nicht an die Kleinen geht ... ODER bekommst sie da von der Entenmama "Die Wacht am Rhein gesagt "? LG v. mir...........................
    Geändert von laika52 (26.05.2019 um 15:05 Uhr)

  10. #90
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    848
    Themenstarter
    die obige Miez, die schwarze Perserin Minka, und unsere Coonie Kira ignorieren die Enten. Denen hatte bereits letztes Jahr Heidi ordentlich Bescheid gegeben, wie sich Katze gegenübner Entens zu verhalten hat.

    Heuer gibts aber nen Neuen. Kater Smokey ist eingezogen und der hat Vögel zum fressen gern.
    Donnerstag wólle er auf die Liewerl los, als ich gerade am Futter nachfüllen war. Ich hab ihn gerade noch am Rückenfell fassen können. Leider hat er sich dabei umgedreht und ordentlich zugebissen. Jetzt nehm ich Antibiotika und hab die Hand feste eingebunden, weils natürlich innerhalb von zwei Stunden ne fette Entzündung gab.

    Smokey hat aber aus dem für ihn sicher schmerzhaften Griff und den Schelten nix gelernt. Heute ging er wieder auf sie los. Aber Socke ist eine sehr aggressive Entenmama. Seit dem "Klärungssgespräch" schläft er auf der Couch.
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle, sowie die Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •