Seite 20 von 22 ErsteErste ... 1016171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 218

Thema: Entengeschichten aus dem BALAGAN

  1. #191
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    durt wos im Winter hi und do no schneibt
    PLZ
    8
    Beiträge
    1.728
    Themenstarter
    heute früh gabs hier was zum lachen.

    Mein Mann lies die Enten raus.
    Irgendwann kommt er dann rein und will wissen: Das warst doch du, die das Katzenklo in den Holzschuppen gestellt hat?

    Kann ich zugeben. Hab ich.

    Mein Mann meint dan nur, ich bräuchte nicht so zu lachen. Was er grad mitgemacht hat?! Verletzt und mit großem Schrecken hat er sich gerettet.

    Folgendes war passiert: gestern abend hab ich beim Einsperren meine Socke vermisst.
    Wo war das Biest?
    Wann hab ich die zuletzt gesehen?
    Mittag rum, bem baden.
    aaaaalso gabs nur eines: sie brütet mal wieder.

    Gut versteckt irgendwo im Schuppen, denn die beiden Erpel waren kurz zuvor rausgelaufen und in die Voliere maschiert. Also hab ich Heu ind das Katzenklo gepackt und ein bisserl in verschiedene Ecken gestochert. Beim zweiten Versuch kam auch gleich ein Fauchen retur.
    KaKlo hingestellt, hinter die Tomatenstäbe und die Rolle Volierendraht gegriffen und Socke gepackt . . . die faucht und beißt und peckt. Also Socke wieder frei gegeben. Das Zeug weggeräumt, mit dem KaKlo Socke gegebn die Wand geschoben und siehe da, Madam hüft,m zwar wütend fauchend, aber selber, rein. Schnell ein Gitter davor und die Eier aus dem rieden Hauffen Blätter und Späne hervorgefriemelt und der fauchenden Socke übergeben. Gitter vor, Steintopf dagegen und, damits ja hält, noch nen großen Stein.

    Heute morgen sieht mein Mann das "Bauwerk" und will es aufräumen. Beim entfernen des Gitters kam ihm gleich ne wütende Ente entgegen, hat ihn gepeckt und angefaucht.

    Er hat sich erschrocken und ist verletzt. tststs - der arme Mann - mein Spott ist ihm sicher noch ein paar Tage gewiss.
    Denn nach zwei Jahren mit zwei Bruten und vier oder fünf angefangenen Versuchen (letzere auf ihren eigenen Eiern) sollte er wissen, dass in einem derart gesicherten Behälter immer ne wütend fauchende Socke sitzt.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke Quak
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Warzerich Elvis
    UngarnErpel Ludwig und PommernEnte Agathe von Quack

  2. #192

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    2.141
    TJAAAAAAA, Wer den Schaden hat, brauch für den Spott nicht zu sorgen. Würde meinem Mann auch passieren.

  3. #193
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    durt wos im Winter hi und do no schneibt
    PLZ
    8
    Beiträge
    1.728
    Themenstarter
    es geht los! es geht los!

    GöGa ist grad bei den ersten Arbeiten.
    Alten Schlafstall entmistet, zerlegt und zur Entsorgung bei Seite getellt. Schuppen im hinteren Teil ausgeräumt und mit sauber machen begonnen.
    Morgen wird Material für den neuen Stall gekauft.

    Und nein!, ich weiß nicht, warum wir nicht zuert den neuen Stall bauen.



    Aber hauptsache er legt nun los. Schlafen tut nur Socke im Stall, die kann auch mit den anderen in der Voliere schlafen.
    Samstag soll der Stall dann fertig zu aufstellen und einziehen sein.
    Wir werden sehen . . . .

    Ich mache Bilder und berichte
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke Quak
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Warzerich Elvis
    UngarnErpel Ludwig und PommernEnte Agathe von Quack

  4. #194

    Registriert seit
    01.09.2017
    PLZ
    94
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    237
    Spannend!
    LG vom Hochhuhn

  5. #195
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    durt wos im Winter hi und do no schneibt
    PLZ
    8
    Beiträge
    1.728
    Themenstarter
    spannend wurds schon gestern abend


    Socke warausgesperrt!
    Sie überfliegt irgendwann spätnachmittags den Zaun (überhaupt alles, wenn sie wohin will) und maschiert in die Voliere und will in ihren Schlafstall. Heute war da aber was anders: das Schlupfloch war verschlossenen. Zuerst stand sie ne Weile davor, dann ging sie in den Liewerlstall und lies sich dort nieder.
    Als ich die ganze Bande dann spät anbends zur Voliere brachte, gabs natürlich Durcheinander. Da saß eine in Frau Warzis Stall, die nicht da rein gehörte. Aber Frau Warzi ist ja nicht kleinlich und so durfte Socke nach einigem Geschnabel bleiben. Als ich die Türe schießen will, seh ich hinten im Eck Kalle stehn.
    "Glaubst du schon, dass du hier schlafen willst?"
    Socke und Heidi drehn sich gleichzeitig zu ihm und schon geht lautes Socke-Geschnatter und Heidi-Gezische los. Kalle huscht also schnell wieder raus. Die zwei Weibsen mit den jüngsten Entchen werden eingeschlossen. Die drei Erpel und die gößeren bleiben wie jeden Tag in der Voliere.

    Während ich zurück ins Haus geh, hör ich Socke und die Erpel noch laut schnattern. Diskussion was mit Sockes Schlafgemach passiert ist?
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke Quak
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Warzerich Elvis
    UngarnErpel Ludwig und PommernEnte Agathe von Quack

  6. #196
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    durt wos im Winter hi und do no schneibt
    PLZ
    8
    Beiträge
    1.728
    Themenstarter

    eine Frau für den UngarnErpel Ludwig?

    heute ist Frl. Agathe von Quak eingezogen. Kaum aus der Schachtel gehüpft/gefallen wurde sie auch schon von Herrn Warzi getreten.
    Dann versuchte ein halbjähriger Warzierpel sein Glück, aber da er von vorne aufstieg, rutschte der Kerl über sie drüber in den Teich. Frl. Quak lief dann - warum auch immer - hinterher und rutschte im Wasser ab, da sie ja nicht wusste, dass es da plötzlich tiefer geht.
    Also schnell raus und . . . . da stand sie! Laut quakend und höchst empört, weil da plötzlich ne Neue da war: Die kleine Socke!
    Die ist auch gleich auf sie losgestürmt, auf sie drauf und hat sie ordentlich gerupft und gezwickt. Anschließend hat sie auch noch gleich die zwei Erpel, die ihr ja immer hinterher laufen, ordentlich vermöbelt.
    Das Geschrei der vier rief Fau Warzi auf den Plan. Zuerst hat sie Agathe gezwickt, dann durfte sie sich ihr anschließen. Für ne Weile. Denn als sie mit hinters Haus zu den Hostas lief, Fau Warzis ureigenster Bereich, war Schluß mit lustig und Agathe wurde verjagt.
    Ne Weile stand / lief sie alleine rum bis schließlich Kalle ankam und sich ihrer annahm. Bis die noch immer aufgebrachten Socke bemerkte, dass nur noch einer hinter ihr herwatschelte. Und schon stürmte die schnaubende fauchende Socke auf die zwei zu und es gab noch mal ordentlich Rabatz.
    Agathe durfte dann weider hinter Frau Warzi und den drei Youngsters herlaufen.

    Jetzt sind alle irgendwo auf dem Grundstück unterwegs. Ab und an hör ich Socke lauthals schimpfen.

    Lustig wirds noch werden, wenn Eischluß ist. Mein Plan: Ludwig und Agathe in das neue Stallabteil sperren.
    Wenn er mit ihr alleine über Nacht eingeschlossen ist, wird er hoffentlich Gefallen an der Neuen finden. Hoff ich. Ging ja schon letztes Mal schief, als ich Ludwig und Frau Warzi verkuppeln wollte.


    Nochmal recht herzlich Dank für die hübsche Agathe, sil.
    Aufgenommen in die BALAGAN-Bande ist sie, mein Mann ist "begeistert", Socke tobt, Ludwig traut sich nicht an sie ran (den hat Socke voll im Griff), die Warzen haben ihre Position klar gemacht und Kalle . . . Kalle scheints, hat an der doppelt so großen Pommernente großen Gefallen gefunden.

    Warum können sich diese Platzfußindianer nie so verhalten wie ich mir das vorstelle


    und jetzt geh ich mal die Bande einsperren . . .
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke Quak
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Warzerich Elvis
    UngarnErpel Ludwig und PommernEnte Agathe von Quack

  7. #197
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.543
    Nochmal recht herzlich Dank für die hübsche Agathe, sil.
    Was lese ich da? du bist bei Sil gewesen deine Agathe abholen? Da hätten wir uns auch gut treffen können, war gestern dort und hab einige Hühnchen von der netten Sil abgeholt und meine 2 zukünftigen Enten schon mal kennen gelernt. Das werden dann die Gefährtinnen für meine Entenkunstbrut-Erpel Quaksi und seinen Aufwachsfreundv Twix.
    Hoffe mal, daß die sich dann problemlos aneinander gewöhnen.
    Geändert von Schnappi66 (15.10.2020 um 21:54 Uhr)
    liebe Grüße
    Carmen

  8. #198
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    7.208
    Ja, ich geb es zu, eigentlich hätten wir das Treffen auf Gut Aiderbichl leicht noch etwas erweitern können...
    Aber für soviel Federtiere zusätzlich zu den Erdbeerpflanzen wäre dann mein Auto doch zu klein geworden, zumal das am Mittwoch ja einen längeren Werkstattaufenthalt eingefordert hat und ich nicht wußte, ob und welchen Ersatz ich bekomme....
    Ich freu mich jedenfalls sehr, daß meine "zuvielen" Hühnchen und auch die "zuvielen" Enten bei echt netten Foris ein zuhause gefunden haben, bzw noch eins finden werden.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  9. #199
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.543
    Ach so, KaosEnte kam nicht zu dir sondern umgekehrt.....na dann war es besser so wie gehabt, sonst hätte ich ja deine ganzen anderen tollen Tiere, deinen wunderbaren Hof, meine zukünftigen Quaker und deine anderen Familienmitglieder gar nicht kennen lernen können.
    Freue mich auch sehr, daß du mir deine "zuvielen" Tierchen anvertraut hast. Ganz lieben Dank dafür.
    liebe Grüße
    Carmen

  10. #200
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    durt wos im Winter hi und do no schneibt
    PLZ
    8
    Beiträge
    1.728
    Themenstarter
    gestern spät abends hab ich nochmal die Enten besucht.
    Schon seit einiger Zeit wird der Liewerlstall nicht mehr verschlossen. Und dort saßen Heidi & Liewerl, Ludwig und Kalle und gaaanz hinten im Eck, hinter den drei Zwergerln . . . Agahte.
    Der Rest der Warzen lagerte davor und mitten in der Voliere . . . ganz alleine . . . Socke, der man richtig ansehen konnte, dass sie stinksauer war.



    Heute morgen konnte ich dann mal wieder feststellen, was für ein toller Erpel mein Kalle ist. Die Enten laufen morgens aus der Voliere raus, ums Rosenbeet, durch einen Rosenbogen in den für die Plattfußindianer erlaubten Garten. Ich komm dann hinterher und fülle Futter und Wasser und mach die Tür vom Rosengoben zu. Die Enten sind da meist schon irgendwo im Garten unterwegs.

    Elvis kam mal wieder nicht und so ging ich ihn aus der Voliere "schmeißen". Auch hatte ich gesehen, dass Agathe und eines der Warzenliewerl noch beim Rosenbeet waren. Kein Problem, das Warzi geht schon lange alleine rein und Agathe hätte ich, wäre sie nicht hinterher gelaufen, dann mit Hilfe eines langen Bambusstabes in die richtige Richtung gestubst.

    Als wir gerade ums Eck biegen sah ich, wie Kalle zurück gelaufen kam und Agathe, die sich inzwischen ins Eck zwischen Rosenbeet - Zaun - Dahlien - Rosenbogen - offener Türl verirrt hatte, abholte und mit ihr in weitem Bogen fast zurück zur Voliere lief und dann durch das Türl des Rosenbogens marschierte.
    Als wenn er ihr ganz genau zeigen wollte, wo lang der Weg früh in den Entengarten zu laufen ist. Ein toller Kerl, mein Kalle.



    Als ich Mittag mit arbeiten fertig, wollte ich doch mal schaun, was die Entenbande treibt.

    Die junge Bande badete unter Aufsicht von Elvis. Keine Ahnung warum, aber alle drei haben sich ihm angeschlossen, auch wenn er sie oft genervt peckt und wegschubst.
    Heidi maschierte dann mit zwei ihrer Liewerl aus dem Holzschuppen zum Teich. Den dreien hinterher . . . Socke.
    Fehlen also vier. Das eine Liewerl, das schon seit Wochen meist alleine im Garten und auf dem Komposthaufen sein Unwesen treibt und die "großen".
    Das Trio hab ich dann doch noch gesehen. Unter Bäumen am Hang standen sie einigermaßen regengeschützt und haben sich geputzt.


    Wegen strömenden Regen und auch weil ein Busch dazwischen steht, war leider keine gute Gelegenheit Fotos zu machen.
    Aber ich hoffe auf morgen, da soll endlich der Regen aufhören . . . . .
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke Quak
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Warzerich Elvis
    UngarnErpel Ludwig und PommernEnte Agathe von Quack

Seite 20 von 22 ErsteErste ... 1016171819202122 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •