Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Schon wieder ne blutige Zehe, ich kapier nicht

  1. #1
    Avatar von Lalacrima
    Registriert seit
    13.02.2019
    PLZ
    86***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    104

    Schon wieder ne blutige Zehe, ich kapier nicht

    Hallo,
    Nun hab ich die 7 wöchigen ayam cemanis gestern in den Stall umgesiedelt, 4,5 qm grundfläche, Späne, weidenäste, Stroh, heu, Sand und Erde, einen Karton zum Spielen und die Wärmeplatte. Eigentlich massig Beschäftigung. Tagsüber hab ich für 2 Stunden den Stall aufgemacht um ihnen die Sonne zu zeigen. Fanden sie toll, raus ham sie sihh aber noch nicht getraut. Gerade wollte ich die Türe schließen, hab nochmal nach ihnen geschaut... Und was sehe ich? Blutige schnäbel... Und ein Küken (Henne) mit blutiger Zehe. Ein anderes als beim letzten Mal. Habs wieder mit rein genommen, morgen setze ich es wieder zurück.
    Aber warum? Die bringen sich gegenseitig um

  2. #2
    Avatar von Luci
    Registriert seit
    14.04.2011
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.721
    Klingt nach Verhaltensstörung.
    Weißt du wie die Küken bisher aufgezogen wurden?Ich hab dein erstes Thema kurz überflogen.
    Bei den regulären Aufzuchtsboxen und dann noch einer Aufzucht ohne Mutter wundert mich das nämlich nicht.
    Weiter für viel Abwechslung sorgen und die Kleinen raus lassen. Cemani sind aktive Tiere, die zeigen -zum Glück- recht schnell an, wenn ihren Bedürfnissen nicht entsprochen wird.
    Du hast schon viel gemacht, geh weiterhin den Weg.

  3. #3

    Registriert seit
    21.11.2005
    Ort
    Goch
    PLZ
    47574
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.261
    Mal eine ganz andere Frage: Was fütterst du? vielleicht fehlt ihnen Protein?
    Ansonsten: Grassoden finden meine Küken uch immer toll. Dazu ein paar Haferflocken/Körner etc... obendrauf gestreut und ab geht die Post...
    Liebe Grüße vom Niederrhein!

    Sonja

  4. #4
    Avatar von Lalacrima
    Registriert seit
    13.02.2019
    PLZ
    86***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    104
    Themenstarter
    Super, jetzt hab ich auf Beitrag melden gekickt und da meine Antwort reingeschrieben... Sorry, tut mir leid, das war ganz und garnicht meine Absicht.
    Vielle kann der mod die Antwort ja hier reinkopieren? ansonsten schreib ich sie nacher nochmal, jetzt muss ich erstmal los, was erledigen...

    Sorry nochmal, LG julia

    Ok, reinkopieren geht auch.. Liebe Grüße, Frank

    Sie waren gut 4 Wochen alt, als ich sie bekommen hab, bei der Verkäuferin waren sie in einer relativ großen Aufzucht ox, zusammen mit diversen anderen Küken (unter anderem Brahma und sogar 2 Puten). Die Box Ansicht war aber nicht großartig mit unterhaltungsmaterieal ausgestattet, da war in meiner kleinen Box schon mehr geboten...

    An der Fütterung kanns evtl schon liegen, bisher bekommen sie ein bisschen Grünzeug (salat, Kräuter, gras), Kükenmehl ad libitum, bißchen junghühner-pellets und noch viel weniger getrocknete mehlwürmer, grob zerkleinert... Gerade bei der Fütterung hab ich immernoch Angst, dass zuviel verschiedenes zuviel des Guten ist (hatte das bei einer ehemaligen Nachbarin mal mitbekommen, dass die Küken plötzlich alle Durchfall bekamen und gestorben sind, wegen zuviel Grünzeug).

    Ich lebe, angesehen von der Eigenproduktion, vagan, deshalb hab ich keine Eier zum verfüttern daheim, hab hier aber gelesen, dass das super wäre die zu verfüttern... Wenn ich morgen früh welche kaufe, wieviel hartgekochte Eier soll ich ihnen für den Anfang geben?

  5. #5
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.603
    Ich hab dir eine PN mit dem Inhalt geschickt
    jetzt hab ich es reinkopiert..
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,17 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  6. #6
    Avatar von Lalacrima
    Registriert seit
    13.02.2019
    PLZ
    86***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    104
    Themenstarter
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Ich hab dir eine PN mit dem Inhalt geschickt
    jetzt hab ich es reinkopiert..
    Vielen Dank ��

  7. #7
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    3.815
    Biete den Küken Rinderhack, ungewürzt, an. Damit müsste sich der Proteinmangel abstellen lassen. Sonst wird das noch zur Gewohnheit.

    MfG Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  8. #8
    Avatar von Lalacrima
    Registriert seit
    13.02.2019
    PLZ
    86***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    104
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Rocco Beitrag anzeigen
    Biete den Küken Rinderhack, ungewürzt, an. Damit müsste sich der Proteinmangel abstellen lassen. Sonst wird das noch zur Gewohnheit.

    MfG Rocco
    Wieviel gibt man da so?

  9. #9
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    3.815
    Ich füttere zweimal in der Woche Hackfleisch. Immer soviel, dass es gleich aufgefressen wird.
    In Deinem Fall würde ich täglich bissel zufüttern. Vielleicht hören die dann mit dem gegenseitigen Verletzen auf. Hoffe ich jedenfalls! Zusätzlich kannst Du auch gefrostete Grillen passender Größe anbieten.
    Hühner sind nämlich Allesfresser und stehen auf tierische Nahrung, fressen sehr viel Kleintiere, vorallem Insekten.
    Gestern konnte ich wieder beobachten, dass sie keine Regenwürmer gefressen haben. Ich schiebe das mal auf die Fleischfütterung. Ich bin da auch nicht böse darüber, weil Regenwürmer zur Verwurmung der Hühner maßgeblich beitragen.

    MfG Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  10. #10
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    3.815
    Was mir gerade noch eingefallen ist, können die Verletzungen auch durch Rangordnungskämpfe kommen? Da kann sowas auch passieren. Ungewöhnlich sind da aber blutige Zehen.

    MfG Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Och Nö... Nicht schon wieder Pocken
    Von icestar87 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 23:07
  2. Vogelgrippe - nicht schon wieder :-(
    Von HellaWahnsinn im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2015, 09:01
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 22:25
  4. kropfverstopfung? bitte nicht schon wieder!
    Von ninchen im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 13:57

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •