Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Legenest - welche bevorzugte Einstreu / Einlage ?

  1. #11
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.580
    Herrje, das ist heute schon das zweite Mal, dass ich Dir uneingeschränkt zustimmen muss.

    Ernsthaft: außer halbschwarzen Tabak bei Glucken oder geschnetzeltem Rainfarn gebe ich nichts weiter in die Legenester, um dem Milbenpack keinen wohlriechenden Unterschlupf zu bieten, das muss den Hippen reichen.

    Gruß

    Thomas
    "Sie reden ja komisch..." "Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen. Das überfordert viele Leute."

  2. #12
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.359
    Zitat Zitat von leotrulla Beitrag anzeigen
    Herrje, das ist heute schon das zweite Mal, dass ich Dir uneingeschränkt zustimmen muss.

    Aber echt...so langsam wirds lästig.... (Scherz)

    -----

    Rainfarn hatte ich auch mal..ist mir leider im Garten eingegangen. Seit ich nicht mehr rauche, ekel ich mich vor dem Geruch von Tabak. Dafür hab ich einen Vanille-Duftbaum (die Stinketeile aus den Autos) im Stall hängen. Mögen viele Viecher (mich eingeschlossen...*örgs*) nämlich auch nicht. Das aber nur am Rande....weil hat ja nix mit dem Nest zu tun...
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  3. #13
    Avatar von Glücksklee
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.901
    Ich hab ja das Glück, einen Schreiner samt Werkstatt daheim zu haben.
    Deshalb kommen in unsere Legenester immer Sägespäne (aktuell aus Zirbelkiefer) mit Kieselgur.
    Milbenprobleme hatten wir noch nie.

  4. #14
    Grottenolm
    Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    1.996
    Meine Damen haben jedwede Stroh-, Heu-, Sägemehleinstreu vehement abgelehnt. Jetzt haben wir getrocknete Komposterde drin, das finden sie in Ordnung.
    LG Mietze
    Ich bin wunschlos glücklich und liebe Überraschungen
    Bunt gemischte Hennentruppe: Orpington, Blumenhühner, Sundheimer, Bielefelder Kennhuhn, Mixe aus was weiß ich nicht und Chef der Mädels ist ein Blumenhahn

  5. #15
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.580
    Zitat Zitat von Glücksklee Beitrag anzeigen
    Ich hab ja das Glück, einen Schreiner samt Werkstatt daheim zu haben.
    ........das Glück war mir nicht vergönnt, trotzt der räumlichen Nähe zu Köln, -an Werkstatt gar nicht zu denken,- hach. - Tschuldigung OT

    Ernsthaft: immer frische und wohlriechende Spähne zu haben ist schon klasse, doch wie entsorgst Du die, Das dauert doch ewig bis die verrotten?

    GRuß

    Thomas
    "Sie reden ja komisch..." "Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen. Das überfordert viele Leute."

  6. #16
    Avatar von Kohlmeise
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    3.164
    Hier ist als oberste Schicht auch eine dicke Lage Heu in den Nestern. Sie lieben es! Darin machen sie sich eine muckelige Kuhle. Während sie sitzen, nehmen sich einige Hennis hin und wieder einen Heuhalm, erweitern das Nest oder legen ihn sich auf den Rücken. Daher bleibe ich dabei.
    Liebe Grüße von der Kohlmeise und dem befiederten Fußvolk
    Unsere Hühnertränke ist immer halb voll, niemals halb leer...


  7. #17
    Avatar von Glücksklee
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.901
    Zitat Zitat von leotrulla Beitrag anzeigen
    ........das Glück war mir nicht vergönnt, trotzt der räumlichen Nähe zu Köln, -an Werkstatt gar nicht zu denken,- hach. - Tschuldigung OT

    Ernsthaft: immer frische und wohlriechende Spähne zu haben ist schon klasse, doch wie entsorgst Du die, Das dauert doch ewig bis die verrotten?

    GRuß

    Thomas
    Wir schmeißen die Späne den Hang runter auf einen Haufen, der ruhig lange brauchen darf, bis alles verrottet. Und besonders oft werden sie nicht ausgetauscht. Die Hühner nehmen immer mal bissel was an den Federn hängen bleibt mit oder scharren was raus. Dann wird einfach aufgefüllt.

    Allerdings haben wir ein riesiges Grundstück. Da gibts keine Platzprobleme.

  8. #18

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.582
    Zitat Zitat von Kohlmeise Beitrag anzeigen
    Hier ist als oberste Schicht auch eine dicke Lage Heu in den Nestern. Sie lieben es! Darin machen sie sich eine muckelige Kuhle. Während sie sitzen, nehmen sich einige Hennis hin und wieder einen Heuhalm, erweitern das Nest oder legen ihn sich auf den Rücken. Daher bleibe ich dabei.
    Das find ich auch immer zu niedlich wenn sie die Heu-Halme umdekorieren und sich auf den Rücken legen.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt(aus 2017 und 2018 )
    32 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  9. #19
    Ei-like ! Avatar von ~Lucille~
    Registriert seit
    09.03.2018
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.000
    Themenstarter
    Danke für eure vielen Antworten.

    Ich werde die Tage doch noch mal einiges umstrukturieren im Hühnerstall.
    Meine Legenester liegen in drei Etagen übereinander und auch ziehmlich hoch.
    Den Hybriden hat das nichts ausgemacht, aber den Sulmtalern scheint das nicht zu gefallen.

    Ich werde die Nester komplett rausnehmen und in Bodennähe 3 neue bauen, die etwas geschlossener sind und die Einstreu anpassen.
    Darüber werde ich Kotbetter und Sitzstangen anbringen.
    Auch werde ich die Legenester wohl nicht mehr aus Holz bauen, sondern diese großen Werkzeugkisten nehmen, jeweils 2 übereinandergestülpt und so, dass ich sie zum reinigen einfach rausziehen kann.
    Und nebeneinander, nicht übereinander.
    "Dieses Weihnachten kümmerst aber Du dich um die Gans ! - "Wieso ? Ist doch deine Mutter !"

  10. #20
    Ei-like ! Avatar von ~Lucille~
    Registriert seit
    09.03.2018
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.000
    Themenstarter
    IMG_9357.JPG IMG_9358.JPG

    So etwa hatte ich mir das vorgestellt.
    Hat jemand sowas schon mal probiert ?
    Passt das von der Größe her ?

    Maße wären hier:
    L 48cm, B 30cm, H 38cm

    Die Einstiegsöffnung hätte ein Maß von 18x25cm
    "Dieses Weihnachten kümmerst aber Du dich um die Gans ! - "Wieso ? Ist doch deine Mutter !"

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einlage im Kükenheim
    Von soffi im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 17:42
  2. Einstreu Legenest
    Von Blindenhuhn im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 20:05
  3. Welche Einstreu?
    Von fjausum im Forum Innenausbau
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 31.08.2014, 23:14
  4. Wie oft Einstreu im Legenest wechseln ?
    Von Birgit08 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 21:03
  5. Einlage Brutei
    Von SabineH im Forum Kunstbrut
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 14:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •