Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Pflanzliches Antibiotika aus Zwiebeln

  1. #1
    Avatar von pumuckl17
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    199

    Pflanzliches Antibiotika aus Zwiebeln

    wer hat das rezept vom zwiebeln ansetzen ,wie lange ansetzen und wieviel zwiebel und wieviel wasser ins glas, wie lange verabreichen den sud!freu mich über antwort.lg pumuckl17

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    4.962
    Also ich kenn nur den Zwiebelsaft den man mit Honig oder Zucker machen kann... für uns Menschen.

    Hühnern kann man ja generell Zwiebel, Meerrettich o.ä. ins Futter geben.

    Und dann hab ich letztens die Rezepte für "natürliches Antibiotikum und Penicillin" im Internet entdeckt bzw. vertiefend danach gegoogelt. Es stehen etliche Rezepte für das Antibiotika im Netz und es gibt auch Youtube Videos.
    Ich habe noch ein Glas im Kühlschrank stehen, eins ist schon leer. Hühnern die mal etwas niesen gebe ich einen Teelöffel über einen Eßlöffel Haferflocken, 5 Tage lang, da Hühner wegen der Schärfe nicht so empfindlich sind, fressen sie es problemlos. Ab und an gebe ich mal etwas mehr in das Weichfutter aller Hühner.
    Das Antibiotika ist ja mit Essig, Zwiebel, Ingwer usw., also alles Sachen die Hühnern generell gut tun.
    Das Penicillin ist meerrettichlastig, das hab ich noch nicht ausprobiert.

    Mein Mann hat auch geholfen das eine Glas zu leeren...
    1.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.2017), 3 Orpington-Junghennen (Schlupftag 29.06.2018 )

  3. #3
    Avatar von Nemissimo
    Registriert seit
    12.02.2016
    Ort
    Hannover
    PLZ
    30419
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von pumuckl17 Beitrag anzeigen
    wer hat das rezept vom zwiebeln ansetzen ,wie lange ansetzen und wieviel zwiebel und wieviel wasser ins glas, wie lange verabreichen den sud!freu mich über antwort.lg pumuckl17
    Zwiebel, Knoblauch und Essig: https://www.huehner-info.de/forum/sh...l=1#post540801

    Wobei ich nicht weiß, ob es wirklich Apfelessig sein muß und nicht auch Branntweinessig funktioniert - Hauptzweck des Essigs vermute ich darin, den Auszug aus Zwiebel und Knoblauch zu befördern.
    --
    1,7 Zwerg-Rhodeländer (darunter ein Huhn unbestimmten/unklaren Geschlechts)

  4. #4
    Avatar von Luci
    Registriert seit
    14.04.2011
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.721
    Ich nehme immer guten Apfelessig, der ist ja auch für die Darmflora ect. gut.

    Ich nehme ein leeres Honigglas und hacke:
    -Zwiebel
    - Knoblauch
    - Ingwer
    - frischen Kurkuma
    - frische Chili
    Das Ganze wird mit besagtem Apfelessig aufgegossen und steht in der Küche.

    Mit lediglich einem Schuss Apfelessig püriere ich das Ganze gerne und mische es unter das Weichfutter. Wirklich super gesund und auch eine tolle Entwurmung.

    Wenn der Essigsud leer ist püriere ich auch die restlichen Zutaten im Glas und mische sie unter.
    1,0 Vorwerkmix, 0,1 Vorwerk-Barneveldermix, 0,1 Rheinländer, 0,1 Bielefelder, 0,1 Blumenmix, 0,1 Lachsblumenmix, 0,1 Silverudds Blaue/ 0,1 dt. Lachshuhn, 0,1 Sundheimer- tiergestützte Pädagogik mit Huhn

Ähnliche Themen

  1. Zwiebelringe oder Zwiebeln ????
    Von fritzian im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 07:27
  2. Pflanzliches Eiweiß-wo kaufen, was kostet es?
    Von acer im Forum Hauptfutter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 08:33
  3. Möhren, Zwiebeln und Co.
    Von Murmeltier im Forum Parasiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 14:30
  4. Zwiebeln und Knoblauch
    Von Tertulla im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 14:32
  5. Zwiebeln giftig
    Von cornelia steiner im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 07:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •