Seite 12 von 15 ErsteErste ... 289101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 145

Thema: Erkältete Hühner

  1. #111

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.285
    Themenstarter
    Guten Abend,

    Ich habe das Ganze sicher auch eingeschleppt mit vier Hennen vom Geflügelmarkt. Ab da hat es angefangen.

    Nichts desto trotz ist mit Einbruch der trockenen Hitze schlagartig die Schnupferei besser bzw fast weg.
    Die Junghühner zeigen noch immer teilweise gelben Kot, vereinzelt taucht auch wieder rote Ausscheidung auf. Ich kann aber kein Tier entdecken, dass irgendwie schwächelt. Deshalb beobachte ich vorerst mal. Möchte nich schon wieder was geben.

  2. #112

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.285
    Themenstarter
    Wieso habe ich eigentlich einen roten Stern unter meinem Benutzernamen

    Bin ich disqualifiziert?

  3. #113
    Avatar von frederik
    Registriert seit
    18.01.2015
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    588
    Zitat Zitat von Snivelli Beitrag anzeigen
    Wieso habe ich eigentlich einen roten Stern unter meinem Benutzernamen

    Bin ich disqualifiziert?
    Schau Mal bei den anderen Nutzern, da gibt es auch Sterne.
    Sie stehen für die Aktivität des Nutzers und richten sich (soweit ich mich erinnere) nach der Anzahl der Beiträge.

    Gesendet von meinem Pixel 3a mit Tapatalk

  4. #114
    Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    11.848
    ^Hast du daraus gelernt, dass Quarantäne Sinn macht?
    Die Sterne sind irrelevant.

    LG
    Willi
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  5. #115
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.091
    Snivelli - Glückwunsch Du hast die 1000 Beiträge voll. Ist doch nett so'n Sternchen.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  6. #116

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.285
    Themenstarter
    Jetzt bin ich aber erleichtert. Rot bedeutet bei mir immer erst Mal etwas Negatives

    Der gelbe Durchfall bei den Junghühnern nimmt zu und heute morgen war wieder Blutiges Gewebe auf dem Kotbrett.
    Sonst keine Symptome.

  7. #117

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.285
    Themenstarter
    Dafür sind wir seit drei Tagen Schnupfen frei. Möge es so bleiben

  8. #118

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.285
    Themenstarter
    (....)

    Also, etwas gurgeln tut meine Lieblingshenne doch wieder - aber sie ist gluckig und gurrt immer. Hocken tut sie zum Glück (noch) nicht. Hätte keinen Wert, sie brüten zu lassen.

    Die Junghühner sind eigentlich auch top fit, wenn nur der komische gelbe Dünnschiss nicht wäre - und gelegentlich blutig. Mein TA meinte, ich solle noch einen Durchgang mit Kokkimittel machen. Wenn es nicht besser wird (und das ist es bisher noch nicht), soll ich Kotproben bringen. Ich habe Angst, dass es sich um die Schwarzkopfkrankheit handeln könnte.

    Kann es daran liegen, dass die Junghühner mit 10 Wochen schon Legehennenalleinfutter bzw. Legepellets mitfuttern und Körner?

    20190629_083818.jpg
    20190629_083834.jpg

    Meine ungeplante Naturbrut ist auch am Schlüpfen. Vier waren heute morgen schon am Herumlaufen außerhalb vom Nest. Vier Eier habe ich in den Brüter getan, damit Mamahenne aufstehen kann mit den Wuselchen. Sind halt Hybridenküken bzw. die Aufspaltungen davon.
    Geändert von zfranky (06.10.2019 um 13:23 Uhr) Grund: der post, auf den Bezug genommen wurde, wurde gelöscht

  9. #119

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.285
    Themenstarter
    Stand der Dinge:

    alles ok
    Die Winzlinge wachsen und rennen draußen mit im Pulk.
    Alle anderen Junghühner werden gerade mit Flimabent entwurmt und es scheint, als gehe der gelbe Dauerdurchfall nun doch zurück. Nach außen hin sind alle soweit vital und gut entwickelt. Die Hähne fangen an zu streiten und krähen.
    Nur ein Araucane-Hahn hat irgendwie neurologisch an der Halswirbelsäule oder so was. Beim Picken sieht es immer so aus, als würde er das Kinn immer wieder vorrecken, wie beim Rappdance

  10. #120

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.285
    Themenstarter
    Und so schnell ändern sich die Dinge:

    Unser Hahn hat meine Dauerschnupferin uns Lieblingshuhn getötet ...
    Sie war ihm schon immer ein Dorn im Auge und seit dem sie ständig gluckig war aber nicht gebrütet hat, hat er sie nur noch gejagt.
    Ich fand sie heute früh tot mit einem Loch im Kopf im Gebüsch. Er hat sie regelrecht zu Tode gehackt.
    Geändert von Snivelli (21.07.2019 um 14:13 Uhr)

Seite 12 von 15 ErsteErste ... 289101112131415 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 14:09
  2. Erkältete Henne?
    Von Gänsesusi im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 08:48
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:54
  4. AuBer zwei Hühner, verlieren alle meine Hühner die Federn
    Von mague im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 11:56
  5. Hühner und Enten/Gänse zusammen halten-gefährlich für Hühner???
    Von brahmarama im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 00:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •