Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 119

Thema: Erkältete Hühner

  1. #91
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    14.170
    Danke für Deine Antwort Hier schauten sicher etliche rein. Es ist nur vielleicht so, daß niemand einen weiteren Rat hat/te. Ich kenne mich mit Krankheiten auch nicht aus. Möchte aber, wie die Meisten hier, schon gern wissen wie es steht. Nicht entmutigen lassen Ich war eine ganze Zeit lang nicht im Forum und arbeite gerade meine Benachrichtigungen ab. Ich wünsche Dir und Deinen Hühnern jedenfalls alles Gute. Wäre schön, wenn Du ab und an berichten könntest ...auch, wenn Du vielleicht selbst neue Ideen zum Thema haben solltest.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  2. #92

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.019
    Themenstarter
    Mach ich.

    Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich nun zum 3. Mal explizit beim TA selbst nach dem Abstrich der Hühner gefragt habe. Die Sprechstundenhilfe hat es irgendwie nie auf die Reihe gebracht, mir eine gescheite Antwort zu geben...
    Es wurde eine überaus reiche Bakterienflora gefunden, jedoch nichts Aussagekräftiges, was denn jetzt Ursache der Schüttlerei und Nießerei sein könnte.

  3. #93

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.992
    Würde zum Gallibakterium anatis passen.

  4. #94

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.019
    Themenstarter
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    Würde zum Gallibakterium anatis passen.
    d. h.?

  5. #95

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.992
    Meine ZSH hatten auch mal geniest und den Kopf geschüttelt. Kein gängiges AB hat richtig gewirkt.
    Bei einem Rachenabstrich wurde dann das genannte Galib.anatis entdeckt. AB nach Antibiogramm und nach paar Tagen war Schluß.
    Gibt zu dem Erreger übrigens Thread.

  6. #96
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    14.170
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    ... Gibt zu dem Erreger übrigens Thread.
    Und wie heißt der ? ...bevor man sich totsucht
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  7. #97

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    5.694
    1.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (2017), 3 Orpington-Hennen (Schlupftag 29.06.2018 )
    18.05.2019 Schlupftag: 32 kleine große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt

  8. #98
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    14.170
    Vielen Dank Nero und Dorintia !
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  9. #99

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.019
    Themenstarter
    Ich habe den Link mal etwas durchgeblättert.
    Diese tragische Geschichte stimmt mit meinen schniefenden Hühnern aber nicht überein.
    Es ist weder Eines gestorben, noch hat ein Huhn einen dicken Bauch, noch Arthritis o. ä.....

  10. #100

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.019
    Themenstarter
    Kleiner Zwischenbericht:

    Die schwarze Henne scheint wieder gesund, die Braune erholt sich nicht mehr von der Atemwegserkrankung. Sie giemt richtig beim Atmen, frisst aber gut und scheint sonst guter Dinge.
    Vorgestern, als es so heiß war, hatte der Hahn und eine Italienerin einen etwas bläulichen Kamm. Ich habe gelesen, dass das auf Kreislaufprobleme und zu wenig trinken hindeuten kann. Der Hahn hat eigentlich immer etwas bläuliche Kammspitzen am hinteren Teil.... gibt es da sonst noch mögliche Gründe für?

    Die Küken entwickeln sich prima. Sind alle Fit. Drei fallen optisch aus dem Rahmen: Ein Olivleger ist schwarzkupfer, hat den typischen Kopf und den Körperbau vom Araucana, dafür sieht der Schwanz aus, wie vom Pfau, so als Rad gefächert. Eine andere Olivlegerhenne hat absthende Bartfedern, keinen Kamm und hat so gut wie keinen Schwanz.
    Eine Araucana ist nicht Lavenderfarben, sondern reinweiss. Ich muss mal Bilder machen. Die anderen sehen mehr oder weniger gleich Rassetypisch aus. Bei den Araucanern kann ich die Geschlechter nur vage erkennen. Schmuckfedern haben sie noch keine.

    Etwa 50% der Küken sitzen bereits recht weit oben auf der Stange. Der Rest schläft noch am Boden. Wärmelampe ist seit einer Woche raus.
    Geändert von Snivelli (07.06.2019 um 14:20 Uhr)

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 13:09
  2. Erkältete Henne?
    Von Gänsesusi im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 07:48
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 14:54
  4. AuBer zwei Hühner, verlieren alle meine Hühner die Federn
    Von mague im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 10:56
  5. Hühner und Enten/Gänse zusammen halten-gefährlich für Hühner???
    Von brahmarama im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 23:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •