Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Huhn hat Loch im Bauch

  1. #1

    Registriert seit
    31.12.2018
    Beiträge
    1

    Huhn hat Loch im Bauch

    Guten Abend,

    am Silvesterabend um 21 Uhr, als ich den Stall zu machen wollte habe ich zufällig in Hühnerstall herein geleuchtet, als ich ihn zumachen wollte, und da fiel mir eine von meinen fünf Hennen auf, weil sie sehr aufrecht auf der Stange saß. Als ich genauer hinschaute sah ich ein Loch mit einem Durchmesser von ca. 5 cm. Aus dem Loch kam auch das Körnerfutter heraus, was bedeutet, dass es am Magen war. das Loch war gut sichtbar, also die Federn bzw. Flaum fehlten an der Stelle.
    Die Henne haben wir kurz danach noch notgeschlachtet.

    Meine Frage nun: Welches Tier kann das gewesen sein? bzw. wie konnte sich das Huhn dermaßen verletzten?

    Meine Vermutung ist, dass es eine Ratte war, weil ich weiß, dass sich welche bei uns auf dem Grundstück herum treiben (wir wohnen sehr ländlich und inmitten von Feldern. Haben auch schon Gift gelegt und alle Unterschlupfmöglichkeiten beseitigt). Möglicherwiese ist es in der Dämmerung zu einem Kampf am Futter gekommen ist. Ein Raubvogel kann es nicht gewesen sein, weil der Auslauf vollständig mit einem Netz überspannt ist.

    Gibt es noch andere Ideen?

    Liebe Grüße und danke im Vorraus

  2. #2
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    2.472
    ich denke, das es sich eher um eine Verletzung im Bereich des Kropfs handelt. Der Magen liegt geschützt tief in der Bauchhöhle und ist ein massiver harter Muskel, der innen zudem noch eine lederartige Auskleidung hat. Da macht man nicht so leicht Löcher rein wie in den Kropf, der nur aus einer Art Membrane besteht, die direkt an der Außenhaut und damit exponiert liegt.

    Da kommen diverse Räuber in Frage, Katze, Marder etc. Aber es ist auch möglich, das das Huhn sich durch unglückliche Umstände selber verletzt hat, z.B. wenn es irgendwo hängengeblieben ist.

    Wäre nicht schlecht, wenn ein Mod den Thread ins Fuchs & Co Forum verschieben würde, da gibts vielleicht mehr Antworten zu möglichen Ursachen.
    Geändert von melachi (12.01.2019 um 19:36 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.023
    Bei mir wurden früher mal weiße Hennen über den Gartenazaun geworfen, mein damaliger Hahn kannte nur braune Hybriden und hat, warum auch immer, eine der Hennen direkt angegriffen und ihr den Hals nebst Kropf aufgerissen, ich habe es gesehen, das ging aber ratzfatz und bis ich reagieren konnte, war es halt schon passiert. Auf alle Fälle sind wir mit dieser Henne (die sich dann fangen ließ, vorher nicht) zu einem TA gefahren, der hat zunächst Kropf und dann die Haut getackert und uns wieder nach Hause geschickt. Das ganze war auf diese "günstige" Art geschehen, weil ich wahrheitsgemäß angegeben hatte, dass das Tier ein ausgesetztes Tier war, deswegen hat es auch nichts gekostet. Diese "Reparatur" war aber nix. Wir sind dann am nächsten Tag zu einem anderen TA, haben gesagt, dass es unsere Henne sei und da wurde sie ordentlich verhäht, mit Schmerzmittel behandelt und hat ein AB bekommen. Das ist danach wieder wunderbar geheilt, obwohl auch bei "unserem" Tier schon Nahrungsbrei ausgetreten war.

    Es kann also auch der Hahn gewesen sein (oder eine andere Henne).

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    5.740
    Hallo und Willkommen,

    Und zusätzlich könnte der Kropf auch noch zum bersten voll gewesen sein und hat jegliche "Verletzungsgefahr" drastisch erhöht.
    Du wirst es so nicht rausbekommen, da hättest du die Henne schon genauer untersuchen müssen um dafür überhaupt eine kleine Chance zu haben.r
    1.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (2017), 3 Orpington-Hennen (Schlupftag 29.06.2018 )
    18.05.2019 Schlupftag: 32 kleine große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt

  5. #5
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.719
    Selbst wenn man versucht darauf zu achten, daß es nirgendwo spitze, gefährliche Gegenstände gibt, können so komische Sachen passieren, man kann gar nicht so blöd denken. Bei mir hatte mal ein Huhn eine tiefe Wunde an der Brust, ich habe nie herausgefunden, woher, aber auf einen Räuber wäre ich nun nicht gekommen. War ein glatter Schnitt wie mit dem Messer. Sie überlebte.
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  6. #6
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.643
    Bei mir hat mal ein Junghühnchen - 1. Tag im Stall bei den Großen - heftig geschrien. Als ich die Stalltür aufriss, sah ich es oben fast erhängt. Ich dachte, was hab ich denn da für einen blöden Nagel übersehn dass so was passieren kann - und habs sofort geschnappt. Da war schon alles blutig, der Kropf offen - und es starb sogleich in meinen Händen.
    Bei genauerer Suche dort hab ich keinen Nagel gefunden - allerdings vom Eingang her nicht einsehbar - ist dort oben eine Lüftungsöffnung. Tiere müssen das Gitter weggebracht haben und entweder Marder oder Ratte kam da von oben und hat es erwischt.

Ähnliche Themen

  1. Das Huhn und das Loch...
    Von Okina75 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2018, 20:39
  2. Huhn mit dickem Bauch schlachten - eßbar?
    Von Maisi im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2015, 14:46
  3. Heute Morgen kein Huhn mehr im Stall, Loch im Zaun, und im ganzen Garten Federn
    Von macrrec im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 16:35
  4. Loch im Huhn!
    Von securio im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 11:42
  5. ich freu mir grade nen Loch in den Bauch!
    Von AlexL im Forum Gänse
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 06:05

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •