Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: die Qual der Wahl...wohin mit dem Hühnerhaus

  1. #21
    Avatar von zottellotte
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    245
    Warum ist der Misthaufen ungeeignet? Als Stadthuehner haben meine Damen keinen, den Kompost finden sie aber super

  2. #22
    Avatar von zottellotte
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    245
    Pfandfrei, schön dass ich Dir mit der Veranschaulichung Freude machen konnte 😄

  3. #23
    Avatar von Hehnabua
    Registriert seit
    23.10.2016
    PLZ
    94
    Beiträge
    705
    Blog-Einträge
    1
    Da sich mögliche Krankeheiten im Kot auf die Hühner übertragen können, normalerweise sollte man sie auch nicht auf den Kompost lassen wenn der regelmäßig die Einstreu abbekommt. Denn wenn Milben oder Viren/ Bakterien in der Einstreu sind stecken sie sich gleich wieder an.

    Anders bei Pferdeboxen Einstreu also Äpfel mit Stroh gemischt. Die Hühner graben nach den unverdauten Hafer den die Rößer ausgeschieden haben.
    Wobei man da auch darauf achten sollte das dieser Mist vom gesunden Tier stammt. Nicht dass sich die Hühner mit Tuberkulose o.ä. anstecken.

  4. #24
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.203
    Ich bin auch für dicht am Haus. Ist alles flach oder gibt es Höhenunterschiede? Ich würde mit meinem heutigen Wissen nicht mehr den Stall unten ans abschüssige Grundstück bauen, das kam einem so wenig vor, aber alles Regen- und Schmelzwasser läuft eben doch dahin, wo man es nicht gebrauchen kann.

    Zitat Zitat von Pfandfrei Beitrag anzeigen
    Meint ihr das würde gehen das die Chicks unbegrenzten Auslauf haben ? Oder hauen die mir dann ab und übernachten irgendwo im nirgendwo ?
    Klar geht das, die hauen nicht ab. Meine ersten liefen auch den ganzen Tag frei rum. Nur leider ging das dann aus fuchstechnischen Gründen hier nicht mehr. Aber wer den Huhnis völligen Freilauf bieten kann, sollte es tun!

    Stall im Schatten unter den Bäumen ist im Sommer toll, vor allem nach Süden und Westen.

    Wenn ich neu anfangen würde, würde ich kein Kieselgur mehr benutzen wollen. Ich bin sonst völlig gegen Gift, aber in dem Fall würde ich glaube ich die Hühner einmal mit Chemie gegen Vogelmilben behandeln und sie dann in den neuen Stall setzen. Sollten irgendwann doch wieder Milben kommen, würde ich mit Raubmilben bekämpfen, die Chance hat man sich ja selber kaputtgemacht, wenn alles voller Kieselgur ist, das würde ja auch die Raubmilben töten.

    Spannend, so ein Umzug. Du hältst uns doch auf dem laufenden?
    Grünlegemixe 1,11; Dals-Pärlhöna 0,3; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2; Katze 2,0

  5. #25

    Registriert seit
    29.03.2013
    PLZ
    27...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.848
    Uih das wird spannend.

    Mit den Ziegen hast du ja echt ne lange Leitung
    Der Gedanke drängte sich mir sofort auf, wo du doch so nette Leihziegen
    zum Üben hattest.
    liebe Grüße,
    Anke und 3,17 bunt gemischte Hühner

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Marans s/k Hähne...die Qual der Wahl
    Von Sundi75 im Forum Züchterecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2013, 22:00
  2. Die Qual der Wahl und dann noch Stadt
    Von Susalita im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 08:21
  3. Die Qual der Wahl, welche Hühnerrasse für uns?
    Von Anja34 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 15:28
  4. Qual der Wahl
    Von sebi82 im Forum Enten
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 08:24
  5. Die Qual der Wahl-Brutmaschine
    Von italiener im Forum Kunstbrut
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 19:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •