Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Wachtelfutter

  1. #21
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    9.522
    Kann mir jemand sagen, warum es kein BIO-Wachtelalleinfutter mit ca 18 - 20 % Protein und ca. 5 % Ca gibt? Ich krieg noch die Krise. Entweder es passt das Eiweiß nicht oder das Kalzium oder es ist kein Bio.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,2 Sulmtaler, 0,1 Plymouth rock weiß, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,1 Marans, 0,1 Cream Legbar, 0,2 schwed. Isbar, 1,3
    Mixe, 0,2 Sundheimer, 2,0 Laufenten, 5 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  2. #22
    Federviehfieber *-* Avatar von julia.h
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    PLZ
    67
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.704
    Zitat Zitat von Blindenhuhn Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand sagen, warum es kein BIO-Wachtelalleinfutter mit ca 18 - 20 % Protein und ca. 5 % Ca gibt? Ich krieg noch die Krise. Entweder es passt das Eiweiß nicht oder das Kalzium oder es ist kein Bio.
    Ich denke das liegt daran, dass so ein Futter mit so viel Rohprotein in Bio Qualität nicht zu produzieren ist. Es ist viel Sojaexraktionsschrot drin (Abfall aus der Sojaölherstellung) - das hat einen hohen RP Gehalt. Sojabohnen sind anspruchsvoll, weshalb (global gesehen) fast nur GV-Soja angebaut wird. GVO-freies bieten mittlerweile schon viele Futtermittelhersteller an, weil man mit der Sortenzüchtung (kältetolerante Sorten) schon viel weiter gekommen ist in den letzten paar Jahren.
    Bio-Soja gibts, aber recht wenig, weil es nicht gut funktioniert (wenig Ertrag)... aber das findet man eher für Schweine und Rinder... dort wo man eben einen größeren Markt hat. Die paar Leutchen die Bio-Wachtelfutter kaufen könnte man zwar schön übern Tisch ziehen (mit exorbitant hohen Preisen), aber es ist eben ein sehr kleiner Markt... also uninteressant.
    LG Julia und Federvieh
    1,1 Singsittich/3,12 Japanwachteln/ 2,29 Hühner (gemischte Easter Egger Gruppe)

  3. #23
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    9.522
    Dankeschön! Das leuchtet ein, wie du es erklärst! Dann würde wohl nur Selbermischen bleiben. Bio-Soja ist hier bei uns gar nicht mal so selten. (Ist auch im Bio-Hühnerfutter enthalten)
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,2 Sulmtaler, 0,1 Plymouth rock weiß, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,1 Marans, 0,1 Cream Legbar, 0,2 schwed. Isbar, 1,3
    Mixe, 0,2 Sundheimer, 2,0 Laufenten, 5 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  4. #24
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    9.522
    Noch eine Frage:
    Glaubt ihr, ich könnte z.Bsp. dieses Hühnerfutter kaufen und an die Wachteln verfüttern?
    https://www.meinhof.at/Bio-Legehenne...r-mehlig-30-kg
    Gegebenenfalls müsste ich halt zu große Körnchen zerkleinern.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,2 Sulmtaler, 0,1 Plymouth rock weiß, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,1 Marans, 0,1 Cream Legbar, 0,2 schwed. Isbar, 1,3
    Mixe, 0,2 Sundheimer, 2,0 Laufenten, 5 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  5. #25
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.113
    Mich stört eher, dass es kein Wachtelfutter ganz OHNE Soja mit sinnvollen Werten gibt... Es gibt genügend andere Eiweißträger, die nicht um den halben Planeten gekarrt werden müssen, um unser kleines Hobby zu bedienen.
    @Blindenhuhn, zumindest der Proteinwert ist ok.
    Liebe Grüße, Angela
    1.5 Chabo, 0.2 Javanesische Zwerge, 1.2 Zwergmix, 0.1 Vorwerk, 0.3 Zwergwelsumer, 0.1 Zwergsulmtaler, 0.1 Zwergamrocks, Voliere: 3.7 Serama/Chaborama/Bantam
    Wachteln, Kaninchen, 1.1 Hunde, 1.0 Katzen, 0.1 Moschusschildkröte

  6. #26
    Federviehfieber *-* Avatar von julia.h
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    PLZ
    67
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.704
    Bei Legehennen ist eben auch der Bio-Markt größer wie bei Wachteln... ich denke mal aus diesem Grund gibt es da auch für den "Hobbybereich" etwas in Sackware. Bio-Eier gibt's überall zu kaufen. Bio-Wachteleier... bzw generell Wachteleier oder auch Fleisch sind ja eher selten... weil die Nachfrage auch einfach nicht so da ist.

    Soja ist eine tolle Kultur, auch durchaus sehr ertragreich. Andere Kulturen mit hohem Proteingehalt sind zum Teil ziemlich weinerlich und nicht so einfach anzubauen. Ackerbohnen und Erbsen beispielsweise... generell aber alle sogenannten Körnerleguminosen.
    Die Erträge sind teils nicht so hoch und der Proteingehalt ist wesentlich niedriger wie bei Soja.
    LG Julia und Federvieh
    1,1 Singsittich/3,12 Japanwachteln/ 2,29 Hühner (gemischte Easter Egger Gruppe)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. BIO-Wachtelfutter
    Von Blindenhuhn im Forum Wachteln
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 28.06.2016, 11:35
  2. Wachtelfutter
    Von Lady2011 im Forum Wachteln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2014, 17:46
  3. Wachtelfutter
    Von Edelweiß im Forum Wachteln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 13:01
  4. Wachtelfutter
    Von Wachtelfan im Forum Wachteln
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 19:16
  5. wachtelfutter
    Von buebi im Forum Spezialfutter
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 13:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •