Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Birdlamp dimmen

  1. #1

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    814

    Birdlamp dimmen

    Hallo ihr Lieben,

    Zunächst wünsche ich allen noch ein gesundes, neues Jahr.

    Ich habe meine Wachtel Anzahl erhöht auf 15 weibliche Tiere, aufgeteilt in je zwei 1,50 mal 1,70 m. Durch eine Hühner Tür können sie von einem zum anderen Abteil wechseln.
    Es gibt viele Verstecke. Die Hähne habe ich rausgenommen, da es doch zu viel Stress wurde.

    Falls Sie jemand haben möchte, einfach ne PN schicken. Es sind Wildfarbene. Einer ist von Sept., einer vom März 18.

    Der hintere Teil des Stalles habe ich mit der Trixi Birdlamp ausgestattet, da zu wenig Licht.
    Ich habe jetzt gelesen, dass es auch zu hell sein kann für die Wachtis.
    Die Trixi Birne hat ein angenehm gelbes Licht. Arcardia ist greller und kalt.

    Wie kann ich die Helligkeit ein klein wenig dimmen? Die Birne habe ich in einer Baulampe, die man überall einhängen kann

    Danke euch

  2. #2

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    814
    Themenstarter
    Guten morgen
    Ich habe vorhin einfach einen TannenAst als Lampenschirm unter die Lampe geklemmt

  3. #3

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    4.205
    Ich hab gestern schon überlegt ob das denn überhaupt nötig ist...
    Wachteln soll man ja möglichst verschiedene Terrains schaffen, wie deine Verstecke usw.
    Solange die Birdlamp nicht alles in gleißendes Licht taucht, können sich die Wachteln diesem ja entziehen, aber bei Bedarf das für sie (hoffentlich) auch wertvolle Licht "tanken".
    1.5 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.2017), 1.4 Orpington-Junghühner (Schlupftag 29.06.2018 )

  4. #4
    Avatar von colourfuls
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Hiddenhausen
    PLZ
    32120
    Land
    NRW
    Beiträge
    3.539
    Zitat Zitat von Snivelli Beitrag anzeigen
    Guten morgen
    Ich habe vorhin einfach einen TannenAst als Lampenschirm unter die Lampe geklemmt
    Ist doch so gut gelöst. Du wirst sehen ob es den Wachteln zu hell wird. Bleiben sie ruhig, alles gut.
    Ich würde nur jetzt genauer beobachten.
    Dein Leben beginnt mit dem Tag,
    an dem Du einen Garten anlegst.


    Ciao Martina

  5. #5

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    814
    Themenstarter
    Hallo zusammen
    Den Ast habe ich wieder raus. War mir doch zu düster.

    Die Wachteldamen haben sich inzwischen im größeren Stall zusammengerauft.
    Alle ganz friedlich. Meine Hähne sitzen in Einzelhaft. Vorher hatte jeder Hahn eine Gruppe. Meint ihr, ich könnte die zwei in die Gruppe integrieren? Andere halten ja auch mehrere Hähne bei 10 oder mehr Hennen.
    Ich mag die Männchen wie sie die Weibchen angurren. Ich möchte sie nicht Schlachten und alleine halten gefällt mir auch nicht..
    Es sind 15 Weibchen

  6. #6

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    814
    Themenstarter
    Ich habe es mal gewagt.
    Nach dem die Herren den ersten Druck los waren und die Leithenne einem der Beiden klar gemacht hat, wer hier der Chef im Ring ist, wühlte die Truppe in aller Ruhe in der Streu, fraßen und wirkten sehr ausgeglichen.
    Nur die kleinste Henne fühlt sich sichtlich unwohl. Sie ist auch die meist getretene von den Weibchen.
    Wenn sie sich nicht entspannen kann, muss ich sie wohl rausnehmen. Aber jetzt warte ich mal ein paar Tage

  7. #7
    Avatar von colourfuls
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Hiddenhausen
    PLZ
    32120
    Land
    NRW
    Beiträge
    3.539
    Schön weiter beobachten!! Bei Wachteln kann sich das rasent schnell ändern. Auch nach längerer Zeit. Und wegen Licht; sie wollen eher schwummiges Licht! Sonst werden sie entweder aggressiv oder scheu! Und ganz ehrlich, wenn ich in Hobbyhaltung abgebe, dann ohne Hahn! Die machen einfach Stress. Und leben auch manchmal gefährlich; Alphahennen verprügeln auch und schnell auch dann heftig einen Hahn. Bestenfalls nur ein verprügeln !! Man darf bei der Wachtelhaltung nicht vergessen, so viel Mühe wir uns mit dem Bereich/Umfeld auch geben, sie können sich bei Unruhe nicht richtig aus dem Weg gehen wie die Hühner im Garten!
    Dein Leben beginnt mit dem Tag,
    an dem Du einen Garten anlegst.


    Ciao Martina

  8. #8

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    814
    Themenstarter
    Du hattest leider recht, colourfuls

    Ich habe die Hähne nach drei Tagen wieder rausgenommen. Die Hennen waren teilweise ständig auf der Flucht nach oben. Das geht so nicht. Müssen die Männer leider doch dran glauben. Ich habe jemanden gefunden, der sie zum schlachtet demnächst abholt. Das tut mir schon leid. Ich mag die kleinen Kräher.

    Aber eine andere Frage:

    Obwohl die Wachteln in einem festen (Kalt-)Stall untergebracht sind, zug- und regenfrei, fühlt sich die Einstreu durch die Luftfeuchte so klamm an. Ich habe eine Schichtstreu aus Hanf und Stroh mit etwas Kieselgur vermischt. Ich muss das Stroh wenigstens 1x die Woche austauschen und auch mit Hanf neu überstreuen.
    Habt ihr auch so ein Problem oder bin ich nur überbesorgt?

  9. #9

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    814
    Themenstarter
    Abt. 2.jpg
    Stall Abteil 1.jpg
    Stall Abteil 2.jpg

    Sind leider etwas unscharf geworden. Ich habe Mühe bei den vielen Verstecken die Wachteln zu sehen

  10. #10
    Avatar von colourfuls
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Hiddenhausen
    PLZ
    32120
    Land
    NRW
    Beiträge
    3.539
    Ich habe jetzt 3 Jahre meine Wachteln und nehme ausschließlich das Tierwohl super. In meinen Volieren wird es nur vorn vom Boden aus nass. Ansonsten ist es immer trocken. Aber das Heu, was ich nur im Winter rein gebe zum kuscheln und verstecken, wird feucht und muss häufiger gewechslt werden. Aber das Tierwohl kann ich wirklich empfehlen!!
    Dein Leben beginnt mit dem Tag,
    an dem Du einen Garten anlegst.


    Ciao Martina

Ähnliche Themen

  1. Wärmelampen dimmen?
    Von Sigmunder im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 09:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •