Seite 158 von 159 ErsteErste ... 58108148154155156157158159 LetzteLetzte
Ergebnis 1.571 bis 1.580 von 1582

Thema: Naturbrut 2019

  1. #1571
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.476
    Themenstarter
    Oh, interessant. Danke!

    Gesendet von meinem Aquaris X mit Tapatalk
    Liebe Grüße, Angela
    1.5 Chabo, 0.2 Javanesische Zwerge, 1.2 Zwergmix, 0.1 Vorwerk, 0.3 Zwergwelsumer, 0.1 Zwergsulmtaler, 0.1 Zwergamrocks, Voliere: 3.7 Serama/Chaborama/Bantam
    Wachteln, Kaninchen, 1.1 Hunde, 1.0 Katzen, 0.1 Moschusschildkröte

  2. #1572

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Stuttgart
    PLZ
    70563
    Land
    D
    Beiträge
    99
    Da drücke ich dir die Daumen. Meine Sulmtaler hat auch gegluckt - ohne Dosenmais.

  3. #1573

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.590
    Zitat Zitat von Belli Beitrag anzeigen
    War jetzt länger nicht mehr hier drin, muss euch aber eine neue Erfahrung mitteilen! Hab ja im Frühjahr und Sommer immer das Theater dass meine 4 Sulmtaler Mädels permanent glucken und brüten wollten! Sulmtaler- normalerweise NICHT brutfreudig! Ich bin draufgekommen, es ist der Dosenmais!! Da sie den so sehr lieben, hab ich ihnen beim Einkaufen sehr oft eine Dose mitgebracht, zu viert morgens und abends als Zusatzleckerli verstreut! Fazit: durchgehend gluckig! Kein Mais: aufgehört zu glucken! Jetzt im Herbst wieder ihren Lieblingsmais zusatzgefüttert, was soll ich sagen, wieder gluckig!!! Wer viele Glucken möchte, füttert Bio-Gemüsmais! Meine müssen in Zukunft darauf verzichten :-)))
    Mal von der Gluckerei abgesehen die du damit in Zusammenhang bringst...
    pass auf die vielen Kohlenhydrate und wegen Verfettung auf.
    0.5 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  4. #1574
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    56
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    14.558
    Hier sagt man von Gerste werden sie gluckig. Ich füttere jeden Morgen eingeweichte Gerste und eingeweichte Erbsen aber gluckig werden nur die, die es in den Genen haben.
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  5. #1575

    Registriert seit
    07.04.2018
    Ort
    Kufstein
    Land
    Österreich
    Beiträge
    65
    Ich kann ja echt nur von meinen sprechen! Denn ich möchte ja, wahrscheinlich im Gegensatz zu den meisten hier, NICHT dass sie permanent alle 4 gluckig sind, da ich ja keine Nachzucht mehr möchte. Aber dieser gekochte Mais hat das echt immer ausgelöst glaube ich! Keine hat jetzt im Herbst mehr gegluckt (Maisabstinenz), und da hab ich geglaubt, auch von der Jahreszeit her, ich könnte ihnen ihre Lieblingsleckerli wieder geben! Nach 4 Tagen Mais ging’s wieder los! Zuerst Gluckenschisse, dann Nestsuche und schon wären sie wieder gesessen!!! Hab Maisfütterung sofort eingestellt und wieder sanft entgluckt, dauerte zum Glück diesmal nur 3 Tage! Also ich kann ja da echt nur für meine sprechen, aber bei denen wirkt der Mais echt wie Turbo!

  6. #1576

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.590
    War Gerste nicht zum mausern gut?
    0.5 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  7. #1577
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    56
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    14.558
    Belli, ich glaube es Dir aber ungewöhnlich ist das schon.

    Drintia, hier sagt man zum Glucken.

    Vielleicht ist das alles nur reiner Zufall.
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  8. #1578
    Avatar von Sonnenschein74
    Registriert seit
    07.11.2017
    Ort
    Solms
    PLZ
    35606
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    21
    Guten Morgen ihr Lieben,

    wollte euch noch mal was zu meiner letzten Brut erzählen.
    So eine Glucke ist schon ein Phänomen, jedesmal erlebt man etwas Neues.
    Es ist Anitas 3te Brut und schon wieder es anders als bei Brut 1 und 2.
    Die erste Brut (letztes Jahr August) führte sie knapp 6 Wochen vorbildlich. Schon fast Übermutter hat sie alles "zerfleischt" was auch nur in die Nähe ihrer Küken kam...dann von einem Tag auf den anderen - FERTIG, mochte keine Mami mehr sein und hat die Kleinen gescheucht und gehackt was das Zeug hält. Da es damals unsere erste Brut war, war ich sehr erschrocken über diesen plötzlichen Wandel, habe aber schnell hier im Forum erfahren, dass das völlig normal ist.
    Dann kam die zweite Brut (dieses Jahr Mai) und alles war ein bisschen anders. Muddi diesmal bissel entspannter zu uns und den anderen Hennen, sehr fürsorglich zum Nachwuchs, hat aber das schnelle Programm durchgezogen - ich zeig euch wie man frisst, trinkt und scharrt ....nach knapp drei Wochen mit der kompletten Brut aufgebaumt und nach 3,5 Wochen - ich habe fertig, schaut selber wie ihr klar kommt. Ich schon wieder in Panik verfallen, weil ich dachte es wäre noch viel zu früh. Aber die Kleinen kamen super alleine zurecht. Muddi hatte ja alles (wenn auch im Schnelldurchlauf) gezeigt.
    Soooo und nun haben wir Brut Nr. 3. Geschlüpft ist die Rasselbande im August (5 Stück) und wisst ihr was? Am Mittwoch sind die "Kleinen" 10 Wochen alt und Anita führt immer noch!!
    Und noch viel besser: 2 von unseren Lakenfelder Damen haben sich vor 4 Tagen entschlossen sich mit Anita die Mutterrolle zu teilen und locken und füttern die 5 Küken (sind das mit 10 Wochen überhaupt noch Küken ) und jede von den dreien klemmt sich nachts 1-2 unter..... der Wahnsinn
    Die Große Patchwork Family, alle haben sich lieb - Harmonie pur im Hühnerstall

    ....nur leider haben wir jetzt gar keine Eier mehr - 3 Muddis, 2 Lakis in der Mauser, eine Junghenne aus Mai, die anscheinend noch nicht so weit ist...

    mein Mann war gestern Eier kaufen

    habt ihr auch schon so verrückte Dinger mit euren Glucken erlebt?

  9. #1579
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    1.486
    Hallo Sonnenschein, danke für deinen Bericht. Mit den Damen kann man wirklich immer wieder Überraschungen erleben. Und dass Glucken ziemlich ansteckend ist, erlebst du gerade selbst..
    Ich habe auch noch eine führende Glucke, da sind die Kleinen schon längst so groß wie die die Glucke - egal.
    Im Herbst führen die Glucken meistens länger, als im Frühjahr. Im Frühjahr wollen sie ein weiteres Mal brüten, im Herbst eher nicht. Für das abrupte Absetzen der Küken sind die Hormone zuständig, das arme Muttertier weiß ja selbst nicht, wie ihr geschieht - sie sucht sich das nicht wirklich aus.

  10. #1580

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schönen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    193
    Das kann sogar total unterschiedlich sein, wenn man zwei Glucken gleichzeitig hat.

    Meine zwei haben im Juli gegluckt. Die Bruteier habe ich zur gleichen Zeit untergelegt. Schlupf am gleichen Tag. Für beide das erste Mal. Aber zwei völlig unterschiedliche Erziehungsstile: die eine eher lasch und antiautoritär, die andere sehr aufmerksam und eher streng. Die antiautoritäre hat die Sache schon nach 4 Wochen geschmissen. Die Bande war ihr über den Kopf gewachsen. Sie waren kackfrech, einfach unerträglich für eine Glucke, wenn der 4 Wochen alte Sohn sie angreift und ihr am Kehllappen hängt(sowas hat vielleicht auch Einfluss auf den Hormonhaushalt). Die andere Glucke hatte wohlerzogene Küken, hat noch mehrere weitere Wochen die eigenen Küken umsorgt und auch die verlassenen Fremdküken angenommen und ihnen Manieren beigebracht. Gehudert hat sie nur die eigenen, war aber ok, das Wetter war warm genug. Die Küken wurden von ihr auch nicht plötzlich aggressiv weggehackt, sondern ganz sanft immer ein bisschen mehr in die Selbständigkeit entlassen. Am Ende ist dank der fürsorglichen Glucke doch noch etwas aus den 'Assi-Küken' geworden.
    Geändert von Isilay (28.10.2019 um 22:12 Uhr)

Seite 158 von 159 ErsteErste ... 58108148154155156157158159 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HüFo-Treffen in Minden vom 26. – 28.04.2019
    Von Giesi_mi im Forum HüFo-Treffen
    Antworten: 303
    Letzter Beitrag: 05.05.2019, 09:11
  2. Hüfokalender 2019: BESTELLUNG!!!
    Von dr.huehners im Forum Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.12.2018, 18:46
  3. Neuling bereitet 2019 vor ;-)
    Von Harley im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.11.2018, 17:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •