Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 108

Thema: Ging es euch auch so mies?

  1. #21
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    2.789
    Themenstarter
    Nochmal vielen Dank für euren Zuspruch und das Lob
    Es tut wirklich gut zu lesen, dass das Schlachten euch allen so schwer fällt! Mindestens einmal muß ich demnächst nochmal ran, einer von den beiden übrigen Hähnen fängt regelmäßig um kurz nach vier morgens an zu Tröten...dann folgen weitere Weckrufe ca. alle Stunde, der zweite stimmt erst gegen halb sieben in den "Gesang" ein...
    Das blöde ist, dass ich erst wieder am Sonntag Zeit für diese unangenehme Aufgabe habe.
    Vor dem Betäubungsschlag, Stich und "Gezappel" graust es mir am meisten. Aber es nützt nichts, mein lieber Mann bringt das nicht über sich und das ist auch vollkommen ok.

    Gegessen wurde der Hahn noch nicht, er ruht fein verpackt in Sibirien. Ich muß alles erstmal sacken lassen.
    Ein wenig stolz bin ich aber auf den "schönen" Schlachtkörper. Hier die Nachher/Vorher Bilder *großer trauriger Seufzer*




    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  2. #22
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.359
    Das hast du wirklich sehr gut hinbekommen.... Respekt.

    Bei mir ist es das Gezappel... Ich habe immer solche Angst, dass das Tier irgendetwas von dem spürt, was da passiert....
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  3. #23

    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    241
    was für ein hübsches Hähnchen...
    gibts hier ein Threat wo man seine geschlachteten Tiere noch mal reinstellen kann, so ne Art Regenbogenbrücke? Ich überleg mir, eine Fotocollage in den Stall zu hängen(Milbenversteck...)

  4. #24
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.933
    Ganz schwere Sache das Töten und Schlachten . Als ich meine Gertrud gerupft habe (als 2. von meinen Hennen), habe ich mir die ganze Zeit schöne Eigenarten und Szenen mit ihr erinnert.
    Das hat mir sehr geholfen und kam mir gut und richtig vor. Besser, als das Beerdigen im Garten. Das hat für mich ein klein wenig was von Wegwerfen.
    Aber leicht ist es nicht.

    Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  5. #25
    Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    2.284
    Ich häng mich mal hier an - habe grad unfreiwillig mein erstes Huhn gerupft und ausgenommen - der Greif (Habicht?) hat mir nun die zweite Henne in drei Tagen geschlagen, da war nix dran an Verletzungen, nur ein kleines Löchlein am Rücken, sie war noch warm als mein Freund mich rief... ausgerechnet meine liebste Henne aus eigener Brut, grade mal 7 Monate alt. Und irgendwie zu schade um's dem Fuchs zu lassen. Ich hab Rotz und Wasser geheult und bin immer noch nicht fertig damit. Blondie ist nun nackt und innen doch komplizierter als ich dachte, aber ich glaub wir haben es ganz gut hingekriegt. Jetzt bin ich am überlegen wie ich sie zubereiten soll...

    ... ist das ein beschissenes Gefühl. Vor einer Woche erst wurde hier eine Sau geschlachtet, da war ich auch von Anfang bis Ende dabei, aber das war bei weitem nicht so schlimm.

  6. #26
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.933
    Ich hab meine Hennchen erst einmal in den Tiefkühlschrank getan.
    Das gibt ein wenig Abstand....

    Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  7. #27
    Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    2.284
    Nein, Blondie kommt heute abend noch in den Ofen. Ist nicht vernünftig ausgeblutet, da wollt ich nix riskieren. Ich würd ja gern auf ihr Andenken trinken aber nichtmal das ist mir vergönnt morgen wird Voliere gebaut.
    Geändert von Rohana (14.12.2018 um 17:32 Uhr)

  8. #28
    Babbischer Babbsagg Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondò de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von Rohana Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich am überlegen wie ich sie zubereiten soll...
    Mist, Scheiss Luftwaffe!

    7 Monate alt, kannst du fast noch al Backhähnchen machen.

    Was aber auch lecker ist:
    Chicken-Curry, schön scharf.
    Da kommen so oder so die Tränen.

    Gut das du das Huhn dem Habicht noch abspenstig machen konntest.

    LG Stefan
    Ich habe keinen Lifestyle, ich lebe, das reicht mir.

  9. #29
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Pfalz
    PLZ
    66***
    Beiträge
    12.167
    Das tut mir leid für Dich und Blondie.

    Das Paprikahuhn von Willi Eierdieb ist sehr zu empfehlen.

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...=1#post1659300
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!

  10. #30
    Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    2.284
    Danke euch beiden! Das Rezept werde ich mir merken für den Hahn in der Tiefkühltruhe. Blondie ist nun vierteilig versehen mit der letzten Kräuterölung im Backofen und hat es schön warm.

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Brut läuft so mies
    Von Marlene92 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 12:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •