Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ideen für mein Hühnerreich

  1. #1

    Registriert seit
    05.11.2018
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    10

    Ideen für mein Hühnerreich

    Hallo zusammen!
    Ich halte zwar schon ewig meine Hühni's, aber habe diese tolle Seite erst kürzlich entdeckt und mich dann die Tage registriert. Daher weiß ich nicht, ob ich mit meinen Anliegen hier richtig bin oder nicht schon woanders ausführlich darüber geschrieben wurde... Ich hoffe ihr habt ein paar Ideen oder Tipps für mich.
    Meine Hühni's (7 Orpington und 7 Zwerg Cochin) sind vor kurzen mit mir umgezogen. Nun haben diese einen ca. 16 cm2 großen Stall mit großem Auslauf. Bei wirklich schmuddeligem Wetter (Sturm,...) sollen die auch mal einfach drin bleiben. Das finden meine mal so richtig.... Fast so als wäre denen langweilig Habt ihr Ideen wie ich die mit Material, etc. beschäftigen kann oder übertreibe ich damit?
    Als Sitzstangen habe ich ein Gestell aus Eisenstangen (übergangsweise). Nächsten Frühjahr gibt es wieder Holzstangen. Die Hühner sitzen gerne darauf - was mich auch gewundert hat. Sollte es noch einen Winter geben, wirds dann wohl kalt an den Füßen Zudem habe ich ein wenig Bedenken, dass meine Orpi's durch diese Stangen auch ehr Schwielen an den Füßen bekommen. Was könnte ich um die Stangen als Polster machen? Vielleicht irgendetwas, was nicht gerade der perfekte Nistort für Milben ist.
    Vielleicht übertreibe ich damit auch, aber ich "tütke" gerne für meine Bande herum und nach all den Jahren versucht man sich immer wieder zu perfektionieren Hoffe auf ein paar Gleichgesinnte mit Ideen
    LG

  2. #2

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Stuttgart
    PLZ
    70563
    Land
    D
    Beiträge
    45
    Wieso ein Provisorium aufmotzen? Was spricht dagegen, gleich ein holzgestell anzubieten?

  3. #3

    Registriert seit
    05.11.2018
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    10
    Themenstarter
    Weil das Holzgestell noch nicht fertig ist. Bevor ich anfange mir was zusammen zu schustern (Holz arbeiten sind jetzt nicht meins), habe ich den Auftrag an einem Bekannten weiter gegeben. Mein Ideen mit den Eisenstangen war halt nicht durch dacht. Nun möchte ich die Zeit bis dahin " einfach" überbrücken.
    Geändert von Marieeee (09.11.2018 um 07:34 Uhr)

  4. #4
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    4.920
    Metallstangen im Winter sind einfach blöd. Und wenn der Durchmesser zu klein ist sind sie für große Rassen auf Dauer auch unangenehm. Ich würd sie wenn irgend möglich gegen schlichte Holzlatten austauschen, weil alles andere nicht viel bringt. Klar könntest Du sie mit irgendwas umwickeln, das ist aber verhältnismäßig aufwändig und schafft prima Milbenverstecke.
    Übergangsweise kann man auch so Sägeböcke nutzen, die aus Holz kosten nicht die Welt.

    Du kannst im Stall ein Staubbad anbieten, aber die beste Beschäftigung passiert übers Futter. Körner in der Streu verteilen, einen Korb mit Grünzeug aufhängen, ganze Äpfel oder mal einen ganzen Maiskolben hinlegen.
    Manche Hühner schaukeln auch gerne, da kann man sich auch was einfallen lassen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  5. #5

    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wien
    PLZ
    1080
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.074
    Warum lässt du sie nicht einfach raus? Meistens macht ihnen schlechtes Wetter nichts aus!!

  6. #6

    Registriert seit
    05.11.2018
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    10
    Themenstarter
    Danke für eure Meinungen. Das mit dem Sägebock wäre eine gute Idee, die man schnell umsetzen könnte. Ein Korb mit Grünzeug klingt auch gut, besonders im Winter. :-)
    Generell sind die Damen und Herren auch immer draußen - ob Schnee, Regen. Es gibt ein paar Tage im Jahr da ist der Rasen halb überflutet und die kleinen Hühner können kaum gegen den Wind gehen. Ein paar Damen bleiben automatisch im Stall, der Rest verkriecht sich dann draußen unter die Schutzhütten oder den Büschen. Wäre alles kein Problem, wenn ich nicht die Erfahrung gemacht habe, dass dann genau diese Tiere eine dicke Erkältung haben.
    In Zukunft werden ich an solchen Tagen die Fütterung einfach interessanter machen.

Ähnliche Themen

  1. Ideen zum Spielhausumbau?
    Von Santana im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 13:04
  2. Ideen für einen Weg
    Von nutellabrot19 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 11:22
  3. Mein Haus, mein Auto, mein Huhn...
    Von Ira im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 22:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •