Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: kologische Beziehungen der Vgel und Gehlze

  1. #1
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beitrge
    2.106

    kologische Beziehungen der Vgel und Gehlze

    Hallo,
    von einem Botaniker wurde mir das Buch "kologische Beziehungen der Vgel und Gehlze" von Frantisek J. Turcek, Bratislava, 1961 empfohlen. Leider war das Buch auch nicht mehr im Antiquariat erhltlich. Ich habe dann das Buch als Reprint neu herausgegeben.
    Angehngte Grafiken Angehngte Grafiken

  2. #2
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beitrge
    8.682
    Und wo kann man das bestellen?
    Magst du uns etwas mehr ber den Inhalt erzhlen?

    Neugierige Gre

    Frank
    **Es gibt keine Schlummertaste an einem Huhn, das Frhstck will...**

    nach 20 Jahren endlich wieder Hhner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,20 New Hampshire dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  3. #3
    Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblmchenland
    PLZ
    25
    Beitrge
    10.810
    Liebe Gre Nic und die bunte Truppe.

  4. #4
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beitrge
    8.682
    lieferbar in 1-2 Monaten?!
    **Es gibt keine Schlummertaste an einem Huhn, das Frhstck will...**

    nach 20 Jahren endlich wieder Hhner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,20 New Hampshire dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  5. #5
    Avatar von Saatkrhe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Fhrerschein auf Kfer
    Beitrge
    11.758
    wow !! Danke, Lupus, ist geordert. Freue mich wie Bolle darauf ..zumal mein Mikrowldchen (3000 m) nun aus seiner ersten Phase (ca. 30 Jahre) herausgewachsen ist und ich nun berlegen mu, welche langsam wachsenden Bume ich anpflanzen sollte.
    LG, Saatkrhe

    1.16 Bassetten ZVorwerk <Mixe 0.2 Wyandotten 0.3 Zw-Marans 0.7 Araucana 2.2 C.Legbar 0.5 Marans 0.2 Marans-Wels.-Mix 0.3 Australorps 0.5 Vorwerk






  6. #6
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beitrge
    2.106
    Themenstarter
    Hallo,
    nachfolgend ein Auszug aus der Pressemittelung zum Buch:
    Radevormwald/Bochum - kologische Beziehungen der Vgel und
    Gehlze ist ein Reprint des umfassenden biologischen
    Kompendiums von Frantisek J. Turcek. Letzmalig publiziert im Jahr
    1961 sind die Forschungsergebnisse des tschechoslowakischen
    Biologen als bedeutendes Werk der wissenschaftlichen Ornithologie
    einzustufen. Die Arbeit galt, als Version in deutscher Sprache, lange
    als unauffindbar und liegt jetzt wieder vor. Neu aufbereitet und
    herausgegeben vom Radevormwalder Dietmar Fennel in
    Kooperation mit Exlibris Publish. Weit ber die Grenzen des
    Oberbergischen bekannt, berzeugte Naturschtzer Dietmar
    Fennel Exlibris Publish von der Bedeutung des Forschungskompendiums und Exlibris Publish fand eine Mglichkeit, aus den teilweise rudimentren Resten aus dem Jahren 1959 - 1961 die
    vollumfnglich lesbare und bezahlbare Rekonstruktion der Urfassung in deutscher Sprache
    herzustellen. Die teilweise leicht perspektivische Krmmung in der Darstellung war nicht „part of
    the plan“, aufgrund des vorliegenden Materials aber unvermeidlich, da Exlibris Publish aus
    rationalen Grnden einen kompletten Neusatz nicht in Betracht zog. Fazit: Ein wertvolles Buch zu
    einem vernnftigen Preis, das Literatursammlungen von Biologen, Ornithologen und sich ernsthaft
    mit kologischen Zusammenhngen befassenden Menschen sinnvoll ergnzt.

    Bezglich der Lieferzeit erkundige ich mich beim Verlag und melde mich wieder.
    Hier noch eine Direktbezugsquelle: https://www.bod.de/buchshop/oekologi...-9783748132905 .

  7. #7
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beitrge
    2.106
    Themenstarter
    Direktorder beim Verlag
    siehe https://www.exlibrispublish.de/neue-bcher/
    VG
    Lupus

  8. #8
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    PLZ
    840..
    Land
    LKR LA
    Beitrge
    497
    wenn das Buch "ganz einfach" ber die Buchhandlung bestellt wird, hat es eine lieferzeit von ca. 1 Woche. Habs gerade bei meiner Buchhndlerin bestellt.
    in unserem Garten leben die Laufenten Kalle und Billie, sowie die Warzente Heidi mit 12 Liewerl

  9. #9
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beitrge
    2.106
    Themenstarter
    Hallo,
    nachfolgend ein Auszug aus dem Heft 1/3 13/1962
    Bonner zoologische Beitrge
    Buchbesprechungen
    Seiten 237/238

    Turcek, Frantisek J. (1961): kologische Beziehungen der Vgel und Gehlze. — Pressburg. (Verlag der Slowakischen Akademie der Wiss.) — 330 S., Tabellen, 134 Abb. (Leinen).
    Die mannigfaltigen kologischen Beziehungen zwischen den Gehlzpflanzen und den Vgeln erfahren in diesem Werk Turceks vor allem fr die Fragen der Vogelnahrung und der Ausbreitung der Gehlzpflanzen durch Vgel eine ausfhrliche Darstellung. Kernstck des Werkes bilden die umfangreichen Tabellen ber den Verzehr der generativen Teile (= Diasporen genannt) der Gehlzarten durch Vgel (Tab. 1: Gehlzarten alphabetisch geordnet und die jeweils befressenden Vogelarten, 52 pp., Tab. 5: Vogelarten alphab. geordnet und ihre jeweilige Diasporen-Nahrung, 67 pp). Der Rekordhalter unter den Vgeln ist der Kernbeier (Coccothraustes coccothrausles), der 112 verschiedene Gehlz-Diasporen befrit; am meisten befallen ist die Eberesche (Sorbus aucuparia). Viele Fragen sind noch offen, so wissen wir wenig ber Ernhrungswert, Nhrstoffgehalt und Kalorienwert der Gehlzdiasporen, obwohl gerade solche Angaben
    viele Fragen klren knnten. Verf. hat alles Bekannte zusammengetragen und eigene Untersuchungen hinzugefgt: Z. B. frit der Kreuzschnabel fettreiche Samen der Nadelbume, ist er aber einmal auf die fettarmen Samen der Lrche angewiesen, so kann er oft die ganze Ernte vernichten, da er dann ungeheure Mengen braucht. Giftige Diasporen knnen Vgel vergiften: Alkohol (grende Frchte) und Amygdalin (Blausure gebend) wurden schon Kernbeier, Groem Buntspecht (Dendrocopos major) und Spinas tristis zum Verhngnis. Genauere Untersuchungen stehen aber auch hier noch aus. Wenig wissen wir schlielich auch ber die Quantitt der verzehrten Diasporen, ber Fragen des Scheinfraes (z. B. an Ktzchen durch Meisen) oder Auswahlprinzipien der Vgel. Da der Verf. an alles gedacht hat, zeigen so inhaltsreiche Kapitel wie „Sfte der Gehlze als Nahrung der Vgel" (p. 182—200) und „Siedlungsbeziehungen der Vgel und Gehlze". So ist das Buch ein zuverlssiger und lesenswerter Wegweiser. Bei einer Neuauflage sollten einige sprachliche Verbesserungen vorgenommen werden. W. Thiede

hnliche Themen

  1. Bachblten fr Vgel
    Von Sterni2 im Forum Hhner-Medizin
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.11.2016, 14:55
  2. Vgel und Windkraft
    Von Bohus-Dal im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.06.2016, 10:12
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 12:13
  4. tote Vgel ????
    Von Uwe Rexroth im Forum Vogelgrippe (Geflgelpest - Avire Influenza)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 23:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •