Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: alte Warzenenten

  1. #1

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    624

    alte Warzenenten

    3 aus meiner Schar sind gut 8 Jahre alt. (Mit denen hat die ganze Entenfreude + Sorgen angefangen, incl. Haus-Garten-Kauf)
    Der alte Erpel will immer noch gerne raus, geht aber nicht viel rum, mit seiner Arthritis, u. täglich Loxicom-auf-Katzenfutter.
    Judy ist sehr langsam unterwegs, aber sonst unauffällig.
    Jette wirkte bis vor kurzem top-fit, aber als ich sie vor ein paar Tagen von A nach B tragen wollte, war ich erschrocken, wie leicht sie ist. Mir war klar, dass sie gemobbt wird, und ich hab sie schon seit Wochen jeden Abend separiert, damit sie in Ruhe fressen kann. Das war offenbar nicht genug. Jetzt also 3 x täglich. Und heute noch die Sorge dazu, dass sie richtig krank ist bzw. "irgendwas" in der Sepiseröhre hat, weil sie offenbar fressen wollte, aber nicht konnte oder so. - Und am Abend die Entwarnung: Sie frisst nicht, wenn sie sich dabei von mir beobachtet fühlt. Also auf die Lauer, und dann hat sie so richtig reingehauen.
    Und baden wollen alle 3 nicht mehr gern. Große Blumenuntertasse, das genügt, zu viel Sauberkeit könnte ja der Gesundheit schaden. Wenn ich sie - schonend! - fange und in den Teich setze, folgen ein paar Tauch-und Flügelbewegungen, dann nix wie raus.

    Meine Frage, ev. auch @ Widdy, wenn sie hier mitliest: Ist das alles normal? Gibt es untrügliche Anzeichen, dass Enten nicht nur alt, sondern kränklich sind? - Danke!

  2. #2
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    8.946
    Also meine beiden alten sind auch 8, bei ihnen habe ich keine Veränderung festgestellt. Der Erpel badet sowieso seit Jahren nicht mehr, die Ente legt auch nicht mehr, jetzt mausern sie natürlich, kommen mir aber fit vor.
    Grünlegemixe 1,9,5; Dals-Pärlhöna 0,3; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2; Katze 2,0

  3. #3

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    624
    Themenstarter
    Danke. Wie gesagt, Jette frisst, aber nur allein. Aber sie sondert sich immer wieder ab, manchmal aufgeplustert, dann wieder mit Kopf-in-den-Federn. Sie geht auch nicht grasen. Wenn sich nichts ändert, fahre ich am Di. zur vet. med nach Wien.
    Ahja, vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass sie am Rand vom Teich im Kies herumwühlt - das machen fast alle, ev. um dort nach Würmern zu suchen, - vielleicht hat sie ein zu großes Steinchen verschluckt, das ihr jetzt Probleme macht.

  4. #4
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    2.335
    Oje, Warzitante, ich habe natürlich mitgelesen.
    Das Zurückziehen ist schon ein untrügliches Zeichen auf Alter, das mit dem Nicht-mehr-Baden-Wollen ist mir auch bekannt, leider. Ich denke, dass das auch mit dem nicht mehr so optimalen Federkleid und vlt. auch mit der nicht mehr so genauen Einfettung dessen zu tun hat.
    Super, dass sie unbeobachteterweise dann richtig Futter reinhaut.

    Meine Erfahrung mit Kieselsteinchen sind eigentlich die, dass diese nur so richtig gepackt werden, um sie dann im Wasser zu versenken. Bei uns ist immer ein Sandhügel mit jeweils frisch-gekauftem, feinem Sand da.
    Die sind täglich dort am einmal rumschnabulieren. Enten wie Gänse.
    Hast Du das schon mal ausprobiert?
    Das löst evtl. sogar ein querliegendes, störrisches Dings im Hals. Evtl. nervt in dem Hals auch nur noch eine schleimige Schnecke.

    Wg. Fliegengewicht, ist/war Entwurmen auf dem Programm?

    Geniesse jeden Tag mit Deinen drei älteren Herrschaften.

    Mein altes Fräulein "Tübeli" hat ihren letzten Winter im geheizten Quartier sichtlich genossen und ich bin überzeugt, dass ihr die Wärme und die weiteren Extras das Leben bis in den Sommer verlängert haben.

    Toi-toi-toi
    und LG Widdy
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  5. #5

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    624
    Themenstarter
    Späte AW, ganz traurig: Sa. vor einer Woche hab ich Judy, eine der 3 Alten, mit Atemnot auf der Weide gefunden, aufgelesen, TA-Tel: "Nachsschauen, ob Schnecke in der Speiseröhre". TA bei Notfall, ich soll in einer Stunde kommen. - Keine Schnecke, sie ist ja nicht mehr großartig auf Jagd gegangen. - TA hat bis zum Kropf runter auch nichts gefunden und Aspergillose vermutet u. mit Meds versucht, und gesagt, die Erreger sind ungefähr überall, und ein geschwächtes Immunsystem bereitet den Weg, auch ohne Schimmel in Futter und Einstreu. - Die Judy hab ich im Haus bei einem offenen Fenster gelagert, immer wieder nachgesehen, mit ihr geredet - aber sie ist in der Nacht gestorben. Hatte schon geglaubt, sie atmet ruhiger und wird gesund, aber das war einfach nur die Schwäche. Glaub, sie hat ES dann nicht mehr mitbekommen.
    Sie war meine liebe Alte, die oft ins Haus kam, betteln, und kurz mal schlafen.
    Der alte Erpel ist traurig und vermisst sie. Jette, auch 8 J alt, wirkte ps. unabhängiger, aber ich hab dann doch befürchtet, dass es ihr genauso geht und noch am So. um Lungen-RÖ gebeten: Sah aus wie Aspergillose-Bilder im www, in einem kleinen Bereich der Lunge. Sie bekam bereits 7 x die Meds. - Dann ist mir mehr und mehr das Kopfschütteln aufgefallen, das eher auf Luftröhrenwürmer hinweist. Aber Kotprobe neg. Und weil die Jette immer nur kleine Portionen frisst und die großen Körner übriglässt, wurde heute ein Abstrich von der Speiseröhre genommen: Haarwürmer. Jetzt mit Panacur weiter, und auch die anderen bekommen das. Kopfschütteln auch bei ihnen, aber viel weniger.
    Und woran die Judy wirklich gestorben ist, weiß ich nun nicht. Alles ganz ganz trüb und dings.

  6. #6
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    2.335
    Ach Mensch, Warzitante,

    schlimm, traurig, schade, leider, leider, leider.

    Ab einem gewissen Alter ist einfach jeder Ausgang möglich, und dennoch trauert man wie verrückt,

    Tut mir echt leid, @Warztante,
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  7. #7
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    8.946
    Oh warzitante, das tut mir leid
    Grünlegemixe 1,9,5; Dals-Pärlhöna 0,3; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2; Katze 2,0

  8. #8

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    624
    Themenstarter
    Danke für !

    Jette bekam heute zum vorerst letzten mal Panacur, (die anderen in genau bemessenen Futterbrei, am Abend) sie wirkt etwas lebhafter, das Kopfschütteln tritt fast gar nicht mehr auf, aber sie gefällt mir nicht. Seit Tagen döst und schläft sie stehend, in quasi waagrechter Pinguinhaltung. Auch nachts, weil ich einmal gegen 3 im Schuppen war, Katzenstreu holen, damit die Katz nicht raus muss, und dann warte ich ewig. Also, Jette hab ich im Schlaf überrascht, und zwar in ihrer seltsamen Haltung. - Noch eine Sorge: Seit ihrem 1. Termin beim TA hat sie 100 g abgenommen, obwohl ich sie bis zu 6 x / Tag getrennt füttere. Ich hab den Verdacht, dass sie fast nur Flüssigkeit aufnimmt, immerhin tu ich da schon immer auch Hafermark, Haferflocken, Hirse usw. hinein, damit auch die letzten noch genug bekommen. Wenn ich Körner aufstreue, pickt die Jette davon und hört dann gleich wieder auf. Salat ok, sehr zerkleinert, mit Begeisterung und dann wieder nicht. - Ich frage mich, ob ein kleiner? Fremdkörper in der Speiseröhre schuld sein kann. Mit Sonde untersuchen lassen, das möchte ich lieber an der vet. med., und das hieße endlos Stress, und für mich je 2 Stunden Fahrzeit + Untersuchung usw.
    Rat...? Bitte- danke!

  9. #9
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    2.335
    Mei, @Warzitante,

    das sind aber keine guten Nachrichten von Jette.

    Leider hatte ich anscheinend dieses Jahr auch so einen ähnlichen Fall, aber meine hat dann sehr schnell Atemnot bekommen.
    Fällt Dir diesbzgl. etwas auf (Schnabelatmung)?
    Dann wäre Verdacht auf Lungenwürmer, die erwischt man glaub-ich mit dem "normalen" Entwurmen nicht unbedingt immer alle

    Ist Sand zur freien Verfügung da?
    Meine Entlis gehen sich immer davon etwas stibitzen, ich meine auch, zur Halsreinigung.

    Ich drücke beide Daumen.

    VG Widdy
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  10. #10

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    624
    Themenstarter
    Nein, Sand hab ich nicht, aber Vogelgrit, sehr fein. Beim Lungen-RÖ+ Umgebung hat TA auch Steinchen/wasauchimmer gesehen und für gut befunden.
    Die Judy, die vor 10 Tagen Atemnot bekommen hat, was vorher nicht auffällig, was Körperhaltung und Fressverhalten betraf. Ich weiß nun nicht, was als nächstes zu tun ist. Morgen in der früh werde ich jedenfalls die beiden Alten, Erpel und Jette (schlafen im Schuppen) nicht vorher ins Freie lassen und nicht füttern, sondern zusammen mit den anderen, auch die ohne Futter. Mal sehn, ob die Jette dann aktiv genug ist, mit ihen grasen zu gehen. Wenn ihr Zustand schlechter scheint, dann doch Do. oder Mo. nach Wien. Fr. ist hier alles dicht, Staatsfeiertag.
    Danke!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warzenenten
    Von Cassi im Forum Enten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 13:22
  2. Warzenenten
    Von patrick 15 im Forum Enten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.05.2014, 11:19
  3. Warzenenten
    Von Höckergans im Forum Enten
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 13:51
  4. Warzenenten
    Von Renommeé im Forum Enten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 21:09
  5. Warzenenten???
    Von sam13 im Forum Enten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 16:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •