Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 165

Thema: alte Warzenenten

  1. #151
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    983
    Löwenzahn kannst du sehr gut trocknen. Inhaltsstoffe sind sicher vom Standort abhängig. Gesund isser, schießlisch wird das Kraut ja auch in den Frühling- und Entschlackungstees beigemischt.
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle,
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig und 7Liewerl,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln, 1RounenClair, 1Pommernentchen

  2. #152

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    804
    Themenstarter
    Oh, danke! Dann häng ich mich mal rein, bevor der Frost kommt!

  3. #153
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.007
    Löwenzahn trocknen ist eine gute Idee, den lieben sie ja, das versuche ich auch mal.

    Zitat Zitat von warzitante Beitrag anzeigen
    Hauptfutter Weizen akzeptieren sie?
    Meine wollen Abwechslung, also Hirse, Mehrkornmischungen, Haferflocken,...
    Hrm. Meine sind wohl komisch. Die wollen gar nichts anderes. Als ich die damals kaufte, fragte ich die Züchterin, was man Warzis denn so als Leckerli geben kann, sie guckte ganz leer und sagte dann zögerlich naja... Dosenmais vielleicht... Ich fand die Reaktion komisch, aber naja, ich dachte mir, ich finde es schon selber raus. Aber außer Regenwürmern, Gurke und Löwenzahnblättern lassen sie sich für gar nichts begeistern. Dosenmais rührten sie nicht an, trockenen Mais, der immer mal wieder im Weizen enthalten ist, sortieren sie feinsäuberlich aus, den gebe ich dann den Hühnern. Sonnenblumenkerne mit Schale können sie nehmen. Notfalls gnädigerweise auch mal eingeweichtes Brot oder einen zerteilten Apfel, aber da muß man ihnen dann schon das andere Futter wegnehmen, damit sie den Rest aufessen. Da sie mit Weizen, Legefutter + Wiese gut versorgt sind, breche ich mir da auch keinen ab, sie zu was anderem zu zwingen. Das Küki jetzt hat auch ein bißchen Wellensittichfutter, Haferflocken und wie gesagt Hanf gekriegt, das ist da offener für neues, und das scheint ja erfreulicherweise ansteckend zu sein
    Nur Weizen klingt für mich auch sehr einseitig, aber Küken dürfen halt nicht zu lange zu proteinhaltiges Futter bekommen, um keine Kippflügel zu riskieren.

    Zitat Zitat von warzitante Beitrag anzeigen
    In irgendeinem Forum (archiv) steht, dass nur-Pellets nicht gut für den Muskelmagen sind.
    Das kann ich mir gut vorstellen. Wäre auch nichts für mich. Ich hatte einmal so einen Sack für die Hühner - nie wieder.
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  4. #154
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    983
    in dem Fressverhalten erkenn ich meine Entenbande.
    Gras und Beikräuter, Würmer & Co, Girsch +Funkien, Weizen, Weizen. Haferflocken sind sehr beliebt, ebenso alles was aus den Futterhäusern rausfällt. Aus ihrer Schüssel würden sie von der Mischung nie fressen.
    Mais wird ebenfalls säuberlich aussortiert. Getrocknete Mehlwürmer , gibts aber nur als Leckerchen, gingen immer.
    Aber 1 Tagwerk Garten reicht wohl für die zusätzl. Versorgung.
    in unserem Garten leben LaufentenMixErpel Kalle,
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Ungarn Ludwig und 7Liewerl,
    LaufiWarzenMix Socke mit 2 AdoptivLiewerln, 1RounenClair, 1Pommernentchen

  5. #155

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    804
    Themenstarter
    Danke für Eure Beiträge!
    (muss gleich Garten, also schnell: hab dasda gefunden:

    http://www.pirol.de/02-Ernaehrung/02-pellet-koerner.php

  6. #156

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    52
    Bei uns gibt es beides, Pellets von Versele Laga Duck 3 und Körnerfutter. Generell ist das Pelletfutter nicht so beliebt, aber wenn die Mädchen legen wird es gut angenommen, und Frieda hat seit Jahren immer mal wieder unverdaute Körner im Kot, sie nimmt auch regelmäßig außerhalb der Legezeit das Pelletfutter gut an.

  7. #157

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    804
    Themenstarter
    update: Das Kleinilie, das inzwischen "Blondie" heißt, hing letzte Woche auf einmal nur so rum, und er hatte auch fast kahle Stellen auf dem Rücken
    Also zum TA: Blondie hatte ein Abszess unten am li. Paddel. Es wurde aufgestochen gereinigt, ausgespült, dann noch AB, und ich sollte das noch ein paar Tage daheim eingeben.
    für den "ausgerupften" Rücken gab's keine sichere Erklärung. TA dachte an aggressive Mit-Enten, und ich bin sicher, dass keine ihm so zusetzt. Wegpecken vom Futter, ja. (Er macht dann später Rundreise zu allen Futterschüsseln, und früh & abends werden die Kükis eh getrennt gefüttert)
    Ich hab den Verdacht, dass er sich zu lange und zu intensiv putzt. Und er geht derzeit nicht freiwillig ins Wasser. Als ich ih einmal sanft hineinsetzte, kam er bald wieder raus und hat sich ewig geputzt. Seither lasse ich das. Die Flügelchen wachsen, sind dabei schon ziemlich befiedert, und bald werden sie die kahlen Stellen schützen.

  8. #158
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    4.030
    Ich halte Euch im Hintergrund weiterhin die Flügelchen
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  9. #159

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    804
    Themenstarter
    Danke!!

    Das Küken von der Edel (das vom Mineralstoffmangel am schlimmsten betroffen war), powert.
    Es bekommt weiterhin die von der TÄ vorgesehenen Gaben von Selen, 2 x/Woche.
    Nur, wenn's mal einen Tag später wird, tauchen die Symptome wieder auf: besoffener Gang, Zittern, unnatürliche Ruhe-Haltung.
    Muss TÄ fragen, ob das ev. lebenslänglich so weitergeht. Aber sie hat am Tel. auf meine Frage nach bleibenden Schäden eh gesagt, man wird das erst nach 2-3 Monaten fesstellen können.

  10. #160

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    804
    Themenstarter
    update: Blondie, der mit dem Abszess am Paddel, tobt schon seit Tagen wieder rum. Die Federn am Rücken wachsen sehr langsam. Glaub nicht, dass die anderen ihm so zusetzen. Zumindest halte ich Warzenenten nicht für so trickreich, dass sie ihn nur dann mobben, wenn ich nicht dabei bin. Glaub immer noch, dass er sich zu intensiv putzt.
    Prognose für saukaltes Wetter...?

    Die 3 sind immer noch ganz lieb zueinander. Edel-Küken und Blondie möchte ich behalten - wenn er kein richtiger Erpel wird. Dazu würde ich gern wissen, ob sein Aussehen euch an einen ähnlichen "Fall" erinnert, und wie es dann weiterging.
    Vielleicht gelingt es mir doch noch, ihn zu fotografieren und hier zuz präsentieren. Er schaut irgendwie aus wie ein gelb-weißer Kakadu.

Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6121314151617 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warzenenten
    Von Cassi im Forum Enten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 12:22
  2. Warzenenten
    Von patrick 15 im Forum Enten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.05.2014, 10:19
  3. Warzenenten
    Von Höckergans im Forum Enten
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 12:51
  4. Warzenenten
    Von Renommeé im Forum Enten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 20:09
  5. Warzenenten???
    Von sam13 im Forum Enten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 15:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •