Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Traumatisierte Hühner? Stallhocker

  1. #11
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    PLZ
    91
    Land
    Franken
    Beiträge
    1.140
    Hm. Hast Du die Möglichkeit am Stall ein kleines Vordach anzubringen? So 1-1,5m Tiefe auf der gesamten Stallbreite sollten reichen, wenn möglich leicht nach vorn abgeschrägt. Dann haben die Damen vor dem Stall Deckung von oben, sehen nicht sofort den Himmel und trauen sich mit etwas Leckerei evtl. eher wieder raus.
    Beschäftigung würde ich im Stall gar nicht anbieten. Im Gegenteil: Wenn sie nun genug Deckung und Versteckmöglichkeiten in direkter Nähe zum Stall haben, würde ich das Futter vor den Stall stellen und sie raus locken. Notfalls auch mit sanfter Gewalt vor die Tür drängen. Wenn sie drin hocken, merken sie ja nicht, dass sie sich verstecken können, wenn nötig.
    Und dann natürlich dabei bleiben und beobachten.
    Gruß sternenstaub
    unser Zoo : Seramas - R.I.P Fine und Lora, Zwerg-Lachse, Chabos, und ein bunter Hühnerhaufen - R.I.P Mechthild, meine Schlaueste, Katze Zita, Hund Turka - und Benny in unseren Herzen

  2. #12

    Registriert seit
    26.12.2017
    Land
    Rhld-Pflz
    Beiträge
    225
    So wie ich das mitbekommen habe, sind Deine Huhns wohl durch die Attacken deines Hundes traumatisiert. Kann es sein, dass dein Hund immer noch akustisch oder optisch für deine Hühner präsent / wahrnehmbar ist und sie deshalb nicht raus wollen. Wenn die neuen Hühner die Attacken auch nicht mitbekommen haben, so ist es jedoch möglich, dass die Signale, die den alten Hühnern Angst machen, die neuen Hühner auch so als Warnung übernommen haben.
    Auf jeden Fall würde ich den Hundling mal in einem Schnelldurchlauf auf Hühner sozialisieren.

    Wegen dem Ausgestalten mit Büschen, so würde ich mal neben dem Anpflanzen im Auslauf, zusätzlich auf die Schnelle mal bei einer Grüngutannahmestelle oder in einer Holzung was besorgen und damit vorerst den Auslauf herrichten.

    Gruß: Canto

  3. #13

    Registriert seit
    28.06.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter
    Ok, wie geht das mit Bildern hier? Sehe nichts zum Hochladen vom Handy aus.
    Hund wird noch gesehen und gehört, stört sie aber nicht, da sie direkt bis an den Zaun kommen und dort in aller Ruhe scharren, obwohl der Hund auf der anderen Seite steht. Wir haben uns Mühe gegeben, aber der Hund scheint mal auf Geflügel abgerichtet worden zu sein. Ist aus dem Tierheim. Daher jetzt die räumliche Trennung.

  4. #14

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    3.651
    Mit picr.de geht das mit den Bildern super.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.2017), 0.1 Brahma gelb-schwarz-columbia (aus 2017), 6 Orpington-Küken vom 29.06. + 3 verfressene Fleischhühner vom 21.07.

  5. #15

    Registriert seit
    28.06.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter





  6. #16

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    3.651
    Gehen die durch den Ausgang/die Treppe problemlos oder dauert das ewig bis sich eins traut?
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.2017), 0.1 Brahma gelb-schwarz-columbia (aus 2017), 6 Orpington-Küken vom 29.06. + 3 verfressene Fleischhühner vom 21.07.

  7. #17
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    8.618
    Freut mich, daß Du mit meinem Vorschlag was anfangen konntest Hoffentlich nehmen es die Hühner bald an.
    Je nach Wetter würde ich sie mal ein bißchen nach draußen "zwingen", z.B. vorübergehend Futter wegnehmen und Körner draußen hinstreuen. Dann merkst Du ja, ob das Stubenhocken nur eine Angewohnheit ist oder ob sie wirklich einen Grund dafür haben (Angst, Kälte...).

    Zitat Zitat von Blüte Beitrag anzeigen
    Da der Stall klein ist, liegen sie jetzt auch in den Nestern und verschmutzen diese. Da keine Eier im Moment, stört es nicht. Aber wenn die Jungen anfangen zu legen, was dann?
    Ich würde die Nester zusperren, solange keins legt. Bevor die Junghennen anfangen zu legen, machen sie sich bemerkbar, dann mußt Du natürlich schnell wieder aufmachen. Vielleicht gewöhnen sie sich das ja bis dahin ab.
    Grünlegemixe 1,9,5; Dals-Pärlhöna 0,3; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2; Katze 2,0

  8. #18
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Pfalz
    PLZ
    66***
    Beiträge
    9.149
    Es sieht auf dem ersten Bild so aus, als wäre da Platz unterm Stall. Können die Hühner da drunter? Wenn nein, könntest Du ihnen dort eine Ecke einrichten? Meine Hühner lieben den Platz unterm Stall. Dort sind sie vor Wind und Wetter und evtl. Feinden geschützt und trotzdem draußen.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööört so !"

  9. #19

    Registriert seit
    28.06.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter
    Unter dem Stall ist tatsächlich Platz. Leider haben Sie dort dann auch ihre Eier reingelegt. Da kamen wir nicht mehr ran, daher haben wir zugemacht.
    Heute haben wir noch drei Büsche gekauft und gepflanzt. Morgen gibt's auch noch Neue.
    Sie beginnen sich tatsächlich wohler zu fühlen. Sie sind länger draußen, kommen auf Zuruf raus. Eure Tipps waren goldrichtig! Danke dafür!
    Die Nester werde ich zumachen.
    Die Leiter gehen sie problemlos Rauf und runter. Manchmal fliegen sie sogar.

    Morgen mache ich dann noch Fotos.

  10. #20

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    3.651
    Mir sieht die Leiter - aus Huhnsicht - etwas unsicher aus, bzw. der Schritt nach unten auch relativ groß.
    Das sie lieber fliegen spricht auch nicht grad dafür das sie sich da sicher runterbewegen wollen und können.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.2017), 0.1 Brahma gelb-schwarz-columbia (aus 2017), 6 Orpington-Küken vom 29.06. + 3 verfressene Fleischhühner vom 21.07.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stuben- / Stallhocker
    Von Gagaloiv im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.09.2018, 06:55
  2. Traumatisierte Hühner - was tun?
    Von FraKo im Forum Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2017, 13:56
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:54
  4. traumatisierte Hühner
    Von Martina im Forum Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 22:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •