Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Rassen als besonders anfängergeeignet

  1. #11
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.508
    Hi,
    sehr schöner Bericht und schöne Hühnchen, wilkommen im Forum.

    Auch wenn die Bilder sehr klein sind würde ich doch sicher sagen das es Hybriden sind. Bzw. die Vorwerk ist wohl die einzige die es nicht als Hybride gibt.

    Aber Hauptsache sie machen dir Spaß und du bist zufrieden mit ihnen.

    LG Thorben
    Nein! - Doch! - Ohh!

  2. #12
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    4.443
    na, die Paduaner Henne ist wohl eher auch keine Hybride, oder? Beim Rest würde ich auch zustimmen.

  3. #13
    Avatar von Hühnchen70
    Registriert seit
    20.05.2018
    PLZ
    94431
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    58
    Themenstarter
    Danke!

    An was erkennt ihr das?
    Dann wurde ich beim Kauf belogen. :/
    Der Züchter sagte ganz klar, es sind keine. Würde er mir auch gar nicht empfehlen. ... Er hätte mich regelrecht betrogen.

    Aber ja, danke! Spaß und Freude habe ich! Und wie!! Hättte nie gedacht, dass es so viel Freude machen kann.
    Geändert von Hühnchen70 (01.10.2018 um 09:54 Uhr)

  4. #14
    Avatar von Luci
    Registriert seit
    14.04.2011
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.721
    Auch wenn die Bilder sehr klein sind würde ich doch sicher sagen das es Hybriden sind. Bzw. die Vorwerk ist wohl die einzige die es nicht als Hybride gibt.
    Die gibts bei uns auch mittlerweile zumindest aus dem "Großhandel" beim Geflügelauto der Raiffeisen. Und was die Leute so von der Legeleistung dieser ja eigentlich Zweinutzungshühner erzählen, schließe ich da zumindest einen Hybrideinfluss nicht aus.


    Und die Paduaner gibt es ja unter dem Produktnamen "Druffler Haube". das sind zwar keine Paduaner, aber die Legehybrid-Marans sind ja auch keine Marans.
    Zudem erklärt Robert Höck in einer folge so schön, dass es "Druffler haueben" gibt, die den Paduanern super ähnlich sehen, weil deren Erbe dann bei diesen Einzeltieren sehr stark rauskommt.

    Wie gesagt, genau in der Kombi werden die hier am Geflügelauto verkauft, wobei die Händler häufig selbst nicht mehr wissen als die Produktbeschreibungen. Und wenn diese wie die Rassen heißen, dann schließt der schlecht informierte Händler vielleicht fälschlicherweise , dass es Rassetiere sind. Genau deshalb verwenden sie ja die Namen der Rassen.

    Auf 300 Eier werden auch zumindest das Haubenhuhn und die vorwerkfarbene Henne nicht kommen, aber diese "Hobbyhybriden" legen doch weit mehr als die entsprechenden Rassen.

    Ja, Hühner machen sehr viel Freude. Für mich sind sie auhc nicht mehr wegzudenken.
    1,0 Vorwerkmix, 0,1 Vorwerk-Barneveldermix, 0,1 Rheinländer, 0,1 Bielefelder, 0,1 Blumenmix, 0,1 Lachsblumenmix, 0,1 Silverudds Blaue/ 0,1 dt. Lachshuhn, 0,1 Sundheimer- tiergestützte Pädagogik mit Huhn

  5. #15
    Avatar von Hühnchen70
    Registriert seit
    20.05.2018
    PLZ
    94431
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    58
    Themenstarter
    Danke für die ausführliche Antwort.
    Aber an was genau macht ihr fest, dass es Hybride sind? Denn ich werde zu diesem Menschen mal hin fahren und ihm "erklären", was ich davon halte, betrogen zu werden. ... Aber dazu muss ich ihm beweisen können, dass es H. sind.
    Ich werde nicht gern übers Ohr gehauen. Gar nicht gern.

    Und ich finde es gut, dass dieses Thema hier aufkommt. Denn für Neulinge ist es sicher interessant, wie man sicher gehen kann, das zu bekommen, was man kauft. :/
    Himmeldonnerwetter ist das mies.

  6. #16
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    1.510
    Deine Sussex, hat zu wenig Columbia-Färbung. Das sind die schwarzen Stellen im Hals und am Schwanz. Richtige Sussex sind da viel dunkler/schwärzer. Da ist der Kopf hell, der Hals aber mehr schwarz.

    Und Marans in schwarz-kupfer haben nur einen kupferfarbenen Hals und ein bisschen was am Kopf, aber keine rote Brust. Und sie haben ordentlich Federfüße. Zudem ist die Eifarbe dunkler, sie gelten nicht umsonst als Schokoleger. Selbst in der Eierfarbe schlechte Marans (wie meine) legen dunklere Eier, als Deine Maran.

    Google mal Bilder der beiden Rassen: Marans schwarz-kupfer und Sussex weiß-columbia. Die Unterschiede sind sehr gut zu sehen.
    Ansonsten schau mal hier: https://www.sussex-zuechter.de/ oder hier http://www.sv-sussex.de/neu/sussex-und-farben.html und hier http://freiland-tiere.de/marans-hueh...chwarz-kupfer/. Sind nur Beispiele, helfen Dir aber vielleicht weiter.

    Deine Vorwerk ist allerdings echt. Die dürfte auch weniger legen, als die Sussex und die Maran.
    Geändert von sternenstaub (01.10.2018 um 11:44 Uhr)
    Gruß sternenstaub

    Zeit ist Geld. Aber was nützt Geld, wenn man keine Zeit (mehr) hat?

  7. #17
    Avatar von Hühnchen70
    Registriert seit
    20.05.2018
    PLZ
    94431
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    58
    Themenstarter
    Danke schön!

  8. #18
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Hannover
    PLZ
    3044*
    Land
    DE
    Beiträge
    7.654
    Blog-Einträge
    6
    Moin-moin Hühnchen,
    herzlich Willkommen von mir im Forum. Ein schöner Bericht!

    Bei den "Rassen" oder "nicht Rassen" - sei nicht traurig - darauf fallen praktisch alle Neulinge rein. Das sind s.g. "bunte Hybriden": Hühner, die nicht einheitlich braun oder weiß aussehen und farbig und vom Aussehen den echten Rassetieren sehr ähnlich sind. Da kann einfach kein Neuling erkennen, wo der Unterschied ist.

    Die erfahreneren Hühnerhalter wissen, dass viele Rassen auf einmal beim selben Händler sehr selten gibt und falls - dann kosten sie auch entsprechend mehr. Bei Dir erkenne ich nur ein Rassetier: Vorwerker. Bei Paduanerin kann ich nichts sagen: das Bild ist viel zu klein. Manchmal mischen Händler in ihr "bunte Hybriden"-Angebot auch eine-zwei "richtige" Rassen mit ein. Um einfach die "Farbenzahl" zu vergrößern. Wenn dann die Leute kaufen, so immer mehrere Tiere und verschiedenen "Rasse"-Farben und dann fällt evtl. ein Rassetier mit weniger Legeleistung beim Gesamt-Legen unter den bunten Hybriden nicht auf.

    Dass es keine Rassetiere sind, erkennt man am Aussehen, wenn man schon etwas länger Erfahrung hat. Deine "Araucanas" sind z.B. sehr stämmig und brummig. Marans muss befiederte Füße haben etc. etc.

    Bei den "bunten Hybriden" muss man dann aufpassen, dass sie ordentliche Fütterung (gemeint ist keine Mast, sondern aufeinander abgestimmte Einzelkomponente) bekommen. Denn auch wenn man einen Auslauf hat, so reicht es nicht wirklich aus, weil die Natur kein Nahrungsangebot an Hybriden abgestimmt hat. Da muss Vitaminzufuhr reguliert werden. Aber das wirst Du hier unter "Futter-Unterforum" auf jeden Fall finden können.

    Zur "unkompliziert für Anfänger". Das ist etwas "zweischneidig", denn im Endeffekt sorgen auch die "nicht bunten" einheitlich braunen oder weißen Hybriden im ersten Jahr für unkomplizierte Haltung für jeden Anfänger. Da Hybriden viel mehr legen müssen, als "normale Rassen", ist mit gesundheitlichen Problemen ab dem 2.-3. Jahr evtl. zu rechnen. Hat man den Dreh mit der Fütterung raus, so bekommt man auch diese Hühner recht gut bis in den "Rentenalter" durch. Die Gefahr des Legedarmvorfalls besteht allerdings trotz guter Fütterung. Zum Trost: davor sind auch manche Tiere der Zwienutzungsrassen nicht immer geschützt.

    Wenn Du wissen willst, wie Rassetiere aussehen, so wäre eine Geflügelausstellung irgendwo in der Nähe eine sehr interessante Möglichkeit, sich umzugucken. Und das ist zudem einfach ein spannendes Event, wo man enorm viele Rassen auf einmal zu Gesicht bekommt.
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 1,1 Felis silvestris f. catus
    0,1 Araucana, 0,1 New Hampshire, 0,1 Amrock, 0,1 Pawlowskaja, 0,3 Cream Legbar-Lohman Mixe; 0,1 Marans; 0,1 Lakenfelder

  9. #19
    Avatar von Hühnchen70
    Registriert seit
    20.05.2018
    PLZ
    94431
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    58
    Themenstarter
    Danke schön! Das ist ja lieb geschrieben.
    Und tröstet wirklich ein wenig.
    Ich werde mich wegen Fütterung schlau lesen. Danke schön!! <3

    Ganz liebe Grüße, Claudia

  10. #20
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Hannover
    PLZ
    3044*
    Land
    DE
    Beiträge
    7.654
    Blog-Einträge
    6
    Liebe Claudia, ich freue mich, wenn ich ein Paar Anregungen weiter geben durfte!
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 1,1 Felis silvestris f. catus
    0,1 Araucana, 0,1 New Hampshire, 0,1 Amrock, 0,1 Pawlowskaja, 0,3 Cream Legbar-Lohman Mixe; 0,1 Marans; 0,1 Lakenfelder

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Liste besonders giftiger Pflanzen
    Von fradyc im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 03.06.2017, 13:32
  2. Ein besonders 1.April Küken !
    Von maxpach im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 07:35
  3. Was mir dieses Jahr besonders aufgefallen ist
    Von hajo.falk im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 19:16
  4. Sind Orpis besonders krankheitsanfälllig?
    Von Herr der Hühner im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 15:08

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •