Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Kopf verdreht - Vitamin E-Mangel? B-Mangel?

  1. #11
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    1
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.099
    Ich kann dazu berichten, dieses Jahr hat eine meiner festsitzenden Glucken auf „Sternenguckerin“ gemacht schnell gegoogelt, gelesen, das es ein Vit. Mangel ist, der besonders in SBK vorkommt, sie mühsamst mit SBK gefüttert ( sie kam nicht mehr mit dem Kopf auf den Boden) und nach 3/4 Tag war der Spuk vorbei, ich habe sie noch 1 Woche mit SBK gefüttert, und sie hat problemlos zuende gebrütet, und 3 Monate lang Küken geführt, auch jetzt geht es ihr gut ...
    0,1 Maraucana /Sussex/Augsburgerhuhn Mix/Orpington Mix/Zwerg Brahma/Schwedisches Blumenhuhn/Bovan Mix 0,2 Deutsche Langschan Mix 0,2 Schwedisches Blumenhuhn Mixe 0,2 Shamo Mix 0,2 Vorwerk 0,3 Wichtel Altsteirer Mixhennen, 0,1 Ungarn „Kreisch“ Henne

  2. #12
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    2.047
    Ich stehe irgendwie auf einer Leitung, habe alles nochmals durchgelesen und finde nicht raus, was SBK ist

    Und toll, dass Du Dein Mädel durchgebracht hast
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  3. #13
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nordeifel
    PLZ
    52xxx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.789
    Sonnenblumenkerne
    Gruß Heidi
    Zucht: Javanesisches Zwerghuhn,Showgirl(Wattegeier)/ Zwergseidi

  4. #14
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    2.047
    Ach, mein Gott Walter ! Ding-Dong, Danke Heidi! Info ist jetzt auch in der Schweiz angekommen
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    3.654
    Wenn es Küken betrifft, fressen die aber wahrscheinlich nicht mehr selbständig. Jedenfalls war das bei unserem weißen Küken so, da blieb nur päppeln mit entsprechenden Vitamin- und Eigelbgaben, nach 3 Tagen haben wir es erlöst.

    Meine Hühner haben Sonnenblumenkerne im Futter, auch die Glucken fraßen wenigstens etwas davon, weil ich sie einmal am Tag vom Nest nahm.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.2017), 0.1 Brahma gelb-schwarz-columbia (aus 2017), 6 Orpington-Küken vom 29.06. + 3 verfressene Fleischhühner vom 21.07.

  6. #16

    Registriert seit
    01.08.2017
    PLZ
    55
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    299
    Themenstarter
    Das Küken hat noch gefressen. Es hatte nur eine leichte Kopfschiefstellung und war noch bei den anderen in der Herde. das extreme Koft/halsverdrehen hat es wohl nur bei Stress gemacht. Nur gehlfen hat es im letztlich dann doch nicht.
    Ich bin nur froh, das alle anderen Kücken topfit erscheinen.

    Wenn wieder was ist, kann ich das mit den SBK auch mal probieren.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ist das ein Vitamin B Mangel?
    Von Froschty im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.07.2018, 21:01
  2. Vitamin E und Selen-Mangel - Muskelschwäche?
    Von dettl im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.07.2018, 16:36
  3. Seidenhuhnküken hält Kopf schief - Vitamin E- Mangel?
    Von Tina_67 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.05.2014, 14:06
  4. Vitamin B Mangel bei Körnerfütterung möglich
    Von aria im Forum Hauptfutter
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 06:49
  5. Vitamin B Mangel
    Von Luismeitli im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 12:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •