Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Luftfeuchte zum nahenden Schlupftermin

  1. #1
    Yuddha
    Gast

    Luftfeuchte zum nahenden Schlupftermin

    Tach zusammen.

    In der Kunstbrut-Bibel von Anderson Brown hab ich gelesen, daß die Küken vorm Schlupf bei niedriger(er) Luftfeuchte leichter den Schnabel in die Luftblase bringen könnten, und daß man in dem zeitlichen Bereich, wo das zu geschehen pflegt, eher die Luftfeuchte etwas absenken solle, und sie erst, wenn hinreichend viele Eier angepickt seien, so hoch wie möglich schrauben solle.
    Gibts da Erfahrungen zu?
    Ich plane jetzt mal, den RCOM50 zwar nicht unbedingt zu öffnen, damit die Luftfeuchte sinkt zur SchnabelindieLuftblasesteckZeit, aber zumindest mal zu warten, bis erste Eier angepickt sind, bevor ich sie von den obligatorischen 45% währen der Vorbrut an den oberen Anschlag stelle.

  2. #2

    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    Tregunc in der Bretagne
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    839
    Im Rahmen einer Hobbyhaltung kann ich nicht wirklich von Erfahrung sprechen. Ich habe Marans, bei dieser Rasse wird grossen Wert auf erhöhte Luftfeuchtigkeit beim Schlupf gelegt - und sie sind eher heikel beim Schlupf.

    Ich erhöhe die Luftfeuchtigkeit im Brüter erst, wenn das erste Ei angepickt ist, denn durch die Feuchtigkeit sollen ja lediglich die Eihäute weich gehalten werden. Ich stelle mir immer vor, dass meine Küken im Ei einen Kreislaufkollaps bei zu arger Tropenluft bekommen.
    Marans goldhalsig und silberhalsig

  3. #3
    Yuddha
    Gast
    Zitat Zitat von Arnika Beitrag anzeigen
    Ich erhöhe die Luftfeuchtigkeit im Brüter erst, wenn das erste Ei angepickt ist, denn durch die Feuchtigkeit sollen ja lediglich die Eihäute weich gehalten werden. Ich stelle mir immer vor, dass meine Küken im Ei einen Kreislaufkollaps bei zu arger Tropenluft bekommen.
    Das klingt plausibel. Ich hatte bisher - wie von RCOM empfohlen - immer in den letzten drei Tagen vorm Schlupf stur hochgestellt. Aber wenn mal mal so die Zusammenhänge liest in der Kunstbrut-Bibel...

  4. #4
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.694
    Hm....ich erhöhe die LF bereits ab Tag 18 beim Umlegen auf die Schlupfhorde auf 75 %.
    Meine Schlupfergebnisse liegen alle über 98 %.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  5. #5
    Avatar von nero2010
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    5.399
    Bei mir gehen die BE mit 55% LF auf die Schlupfhorde.
    Am ST erhöhe ich auf max 65%, alles was bis dahin lebt schlüpft auch.
    Auch die Maranseier denen ja nachgesagt wird , dass sie eine höhere LF brauchen.
    Mit jedem geschlüpften Küken erhöht sich die LF automatisch für gewisse Zeit.

  6. #6
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    20.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.228
    befülle am Tag der Umlegenung die zusätzliche Wasserrinne und gut ist!
    Schlupfergebnisse bestens!
    Meineserachtens wird der Luftfeuchte ein zu hoher Stellenwert zugemessen, viel schädlicher ist das öffnen des Brüters beim Schlupf!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  7. #7
    Kükendompteuse Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    Ort
    Südschwarzwald - the Länd
    PLZ
    79...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.867
    Ich brüte mit dem King Suro und erhöhte beim Umlegen auf 65%. Es empfiehlt sich in der Regel, sich an die Angaben des Herstellers zu halten.
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://www.schwarzwaldhuhn.de Ich halte vor allem große Brahma, daneben wuseln noch diverse Hennen anderer Großrassen herum.

  8. #8
    Avatar von conny
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    16xxx
    Beiträge
    11.608
    Ich erhöhe die LF gar nicht. Eine Glucke kann das auch nicht. Durch den Schlupf erhöht sich die LF von ganz allein. Hauptsache, man lässt den Brüter zu.

    LG Conny
    Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben





  9. #9
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.009
    Ich erhöhe auch schon lange nicht mehr, eben weil die Natur es auch nicht kann und ich ohnehin immer mehrere Chargen im Brüter habe. Ich habe super gute Ergebnisse ! Selbst Putenkükis kommen mit 55-65 % super klar, wobei man hier sogar bis auf 85 % hoch soll.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  10. #10
    mit Hühnerwahnsinn Avatar von Gackelei
    Registriert seit
    09.04.2014
    PLZ
    87730
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.426
    Ich fülle auch beim Umlegen auf die Schlupfhorde die Wasserrinnen alle voll.
    Aber effektiv erhöht sich die Luftfeuchte mit Schlupf des ersten Küken eh von allein.

    Eine trockene Vorbrut hat sich bei mir eher bewährt.
    Forever Sumatras

Ähnliche Themen

  1. Schlupftermin?
    Von nicolino im Forum Naturbrut
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 00:10
  2. Schlupftermin
    Von Jagdfasan im Forum Kunstbrut
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 09:13
  3. Schlupftermin
    Von labschi im Forum Naturbrut
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 13:38
  4. Schlupftermin
    Von fralebo im Forum Kunstbrut
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 15:38
  5. 1 Tag nach Schlupftermin....
    Von lie im Forum Naturbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 21:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •