Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Thema: Puter hat durch Schnupfen Nebenhöhlen dicht

  1. #11
    Avatar von Yvi
    Registriert seit
    14.12.2017
    Ort
    Bawü
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    Hallo,sie hatten erst vor ca2wochen wurm-ex,davor hab ich mit kräutern entwurmt,ich glaub ani-forte. Ich habe erkältunfstee,kräutertee und zystrosentee gegeben,der stuhlgang ist fest,nur nach dem antibiotika dünn. Kürzlich wars beim Puter etwas abgeschwollen,als er dann im Garten war,wars wieder dicker,dachte von der sonne. Ich werd heut mal ein foto machen,bei der einen pute wurds jetzt auch dicker. Das antibiotika grb ich seid gestern in wasser aufgelöst oral. Sie bekommen nebenbei noch obst was puten ja sehr gerne fressen. Ich versteh das nicht jnd das übel ist eben das es da zu wenig Wissen gibt wo Hobbyhalten dann die Arschkarte gezogen haben.
    Wenn du dich nicht entscheiden kannst was du willst dann wirf eine Münze,
    egal wie rum sie fällt,du wirst merken was du wirklich willst.

  2. #12
    Avatar von Yvi
    Registriert seit
    14.12.2017
    Ort
    Bawü
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    So ich hab jetzt hier mal bilder
    IMG-20180925-WA0034.jpgu

    IMG-20180925-WA0033.jpg

    Sieht nicht so aus aber das Verhalten ist normal,
    Sie fressen pluschen sich immer mal auf,graben,chillen usw.
    Ich würde das gerne wegbekommen. Mein Tierarzt kann nicht mehr machen, für ne Op braucht er ne Vollnarkose und das macht er nicht. Es sind verschiedene Bakterien die da wohl festsitzen,der Schnodder läuft nichtbgut weils zu klebrig ist und das dicke vergeht nicht wirklich. Ich habe mit nem Baby Nasensauger klein wenig rausgesaugt aber es ist zu dick und ich kann das ja dem Kerlchen auch nicht zigmal am Tag antun.
    Gibt es nichts bakterientötend wo man in die nase schmieren kann oder so? Ich geb das Antibiotika jetzt noch 2tage, insgesamt sinds dann 7 statt 6 weil ses einmal rausgegraben haben mit dem Futter weshalb ich es jetzt auch flüssig mache und einflöße ,dann ists sicher drin. Hab so ziemlich alles durch wo mir bekannt ist aber irgendetwas muss es doch geben.
    Wenn du dich nicht entscheiden kannst was du willst dann wirf eine Münze,
    egal wie rum sie fällt,du wirst merken was du wirklich willst.

  3. #13
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.628
    Blog-Einträge
    1
    Uii das sieht aber wirklich arg böse aus.

    Das Problem bei Geflügel ist, der Eiter ist immer so extrem fest und eben nicht flüssig. Was du da tun kannst ist schwer zu sagen, du kannst durchaus Tee zum trinken anbieten aber ich glaube, erst einmal muss der Kot wieder so richtig gut werden, damit das Immunsystem sich eben erholen kann. Daher eben auch das Sauerkraut, ist eben super gutes Probiotika. Nur eben nicht zu viel wegen dem Salz was da drin ist. Fressen tun sie es aber unheimlich gerne. Ich würde auch etwas Leineol mit dazu geben, also unterrühren. Leinoel ist reich an Omega 3 und steht ganz oben was die Eigenschaften der Entzündungshemmung angeht.

    Das eigentliche Problem ist ja, die Eiterblasen, ich nenne sie nun mal so, sind so extrem voll, das wird man vermutlich nicht ohne einen kleinen Schnitt heraus bekommen. Die Bakterien aber fühlen sich sehr wohl und vermehren sich immer weiter, was am Ende zu einer Blutvergiftung führen kann. Warum will dein TA das denn nicht machen ? Hast du da ggfs. einen anderen TA der es tun würde oder gibt es ggfs. eine gute Tierklinik in deiner Nähe ? Das muss ja nun nicht sofort passieren, ich würde da wirklich das Mentofin und dann eben auch Erkältungstees und Sauerkraut und andere Produkte mit Leinoel versuchen, dann eben mal schauen ob der Organismus von selbst was abbauen kann, ja und wenn nicht, dann eben die OP.

    Frag dich auch mal in einer Apotheke nach ob es da nicht ggfs. eine Art Zugsalbe gibt, also eine die richtig ran geht. Vielleicht wissen die dort ja was ? Es gibt zudem ein Breitbandantibiotkum, das nennt sich Canesten Creme.

    https://www.canesten.de/de/home/

    Das ist in erster Linie zwar für Pilzerkrankungen gedacht, ich habe aber vor 30 Jahren oder so um den Dreh herum mal durch einen reinen Zufall festgestellt, dass das Zeug hartnäckige Eiterpickel wirklich extrem gut zieht und die Entzündung zum abklingen bringen kann !
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  4. #14
    Avatar von Yvi
    Registriert seit
    14.12.2017
    Ort
    Bawü
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    Ja das sieht böse aus aber es stört ihn nicht. Tierärzte wo Geflügel machen gibts kaum,ich hatte schon Probleme Impfung zu bekommen zum Anfang der Geflügelhaltung bis ich den Tierarzt empfohlen bekam. Er Operiert aber nicht. Zugsalbe hat er auch empfohlen das es aufknallt und man es spülen kann- das wäre so sein Tip. Ichthiosan oder wie die heist hab ich schon gekauft ich fands nur etwas hart ihm sozusagen das Gesicht aufplatzen zu lassen. Tierärzte was das angeht gibts hier nicht wirklich weil es ja Nutztiere sind und 99% eben dann schlachten. In der Apotheke habe ich schon paarmal zu hören bekommen das sie sowas zum ersten mal haben das jemand wegen nem Puter Medikamente braucht... Die sind also keine große Hilfe^^ Solange er sich gut fühlt werde ich weiter probieren,da du das canesten erwähnst-ich dachte schon nach obs nicht ein pilz ist und das evtl. Nen anderen Abstrich benötigt.
    Ich werde dann jetzt weiter probieren was ich noch nicht probiert habe. Gerade gibts noch Fenchelhonig ins trinken.
    Danke mal für die Tips..
    Geändert von Yvi (26.09.2018 um 07:47 Uhr)
    Wenn du dich nicht entscheiden kannst was du willst dann wirf eine Münze,
    egal wie rum sie fällt,du wirst merken was du wirklich willst.

  5. #15
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    12.096
    Vielleicht versuchst du es mal mit Homöopathie?
    Myristica sebifera Globuli, das "chirurgische Messer", haben bei mir selbst immer schnell und gut geholfen. Ich weiß allerdings nicht, wie und ob das bei Puten wirkt. Denke mir aber, einen Versuch wäre es wert.
    https://www.globuli.de/einzelmittel/...tica-sebifera/
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2,3 Mix-Küken, 0,3,1 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  6. #16
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.833
    Hattest du denn schon Dampfbäder versucht?
    In eine große Box, Handtuch drüber und einen großen Topf sehr heißes Wasser davor stellen und ihn 10 Minuten den Dampf inhalieren lassen.
    in das Wasser kannst du zusätzlich mentofin, soledum oder wick Salbe geben. Vielleicht unterstützt das, den scheiß abfließen zu lassen
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  7. #17
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.628
    Blog-Einträge
    1
    Vinny, den Gedanken mit Dampfbädern hatte ich auch schon, hatte aber nichts dazu geschrieben, weil ich kenne ja meine Puter, versuche denen mal ein Dampfbad zu verabreichen....

    Yvi, so manch ein Medikament bekommst du nicht in der Apotheke sondern nur beim Tierarzt zu kaufen. Die haben scheinbar externe Bezugsquellen wo die normalen Apothekene nicht ran kommen.
    Schau doch mal wo es in einem weiteren Umfeld eine Tierklinik gibt, mitunter muss man halt mal 100 und mehr Kilometer fahren, aber zum Wohle der Tiere sollte das doch drin sitzen. Ich kenne hier nur Hannover, was natürlich dann arg weit weg wäre. Aber ich denke im Süden gibt es bestimmt auch was. Tiere leiden still, die lassen sich sehr oft nichts anmerken und wenn du es merkst ist es nicht selten schon zu spät.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  8. #18
    Avatar von Yvi
    Registriert seit
    14.12.2017
    Ort
    Bawü
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    Ich hab ihn mir untern arm geklemmt und ca1 woche mit kochsalzlösung inhaliert...das geschwollene geht nicht weg. Zwiebeln,tees,ingwer,kräuter,fenchelhonig,sinupret ,transpulmin und Mein Tierarzt hat im Buch nachgeschaut und extra telefoniert zwecks Medikament. Man kann die bakterien wohl nicht zuordnen,zumindest hat er mir gesagt die sind queer beet. Ich kann nur noch eins machen,mir den Befund zukommen lassen und rumtelefonieren. Tierärzte gibts hier genug aber eben für hund ,katze und co.... Was ich jetzt habe ist Albiotic pulver 400mg.
    Soll ich 6 Tage geben.... Heute ist tag 6 :-(
    Wenn du dich nicht entscheiden kannst was du willst dann wirf eine Münze,
    egal wie rum sie fällt,du wirst merken was du wirklich willst.

  9. #19
    Avatar von Sanne
    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.580
    Spreche mit deinem Tierarzt und lass ein Antibiogramm erstellen.

    Lg
    Susanne
    Liebe Grüße Susanne

    „Das mir mein Hund das Liebste sei,sagst du,oh Mensch,sei Sünde,doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,der Mensch nicht mal im Winde.“

  10. #20
    Avatar von Yvi
    Registriert seit
    14.12.2017
    Ort
    Bawü
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    205
    Themenstarter
    Antibiogramm läuft seid Dienstag letzte woche.....er hat ja montag angerufen wegen dem Befund und gefragt wies ist. Unveränderd..... Ich hab keinen plan wies nun weitergehen soll. Ich werde ihn nãchste Woche einem anderen Tierarzt vorstellen,der macht nur bedingt Geflügel ist aber sehr gut. Heut geb heute zum letzten mal das Antibiotikum was schon 1tag länger ist und warte auf den Befund das ich den mitnehmen kann . Heut werd ich das sauerkraut zugeben und was ich noch nicht probiert habe.... Hab auch bene bac. In der vogelapotheke weis jemand ob das auch untersützend wirken kann?
    Grüßle Yvi
    Wenn du dich nicht entscheiden kannst was du willst dann wirf eine Münze,
    egal wie rum sie fällt,du wirst merken was du wirklich willst.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Braucht Puter einen Puter
    Von Freiländer im Forum Puten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2016, 10:05
  2. Fertig Auslauf wie dicht?
    Von svanhvit im Forum Der Auslauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.2016, 16:42
  3. wie dicht eier in die Schlupfhorde
    Von Chris83 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 23:02
  4. Nicht ganz dicht... :D
    Von Höckergans im Forum Gänse
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 18:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •