Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Junghenne legt kein Ei

  1. #1

    Registriert seit
    06.08.2018
    Beiträge
    2

    Junghenne legt kein Ei

    Hallo zusammen

    Ich bin neu hier, lese aber bereits seit einigen Monaten mit, da ich zwei Küken aufgezogen habe. Die Küken (eigentlich sollten es mehr werden als nur zwei) sollten nach der Kunstbrut wieder abgegeben werden. Nun hat es sich aber (aus diversen Gründen) so ergeben, dass die Zwei bei mir blieben.
    Da ich selber noch nie vorher Hühner gehalten habe, habe ich versucht mich so schnell wie möglich über alles schlau zu machen.

    Die Küken sind bei mir zu Hause aufgewachsen. Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass ein Küken ein Männchen und das andere ein Weibchen ist (Aussehen, Verhalten etc.). Als das eine dann mit Krähen anfing, war ich mir sicher, ein Hahn und eine Henne zu haben. Nun mit 22 Wochen bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob die Henne wirklich eine Henne ist oder doch ein Hahn. «Sie» hat plötzlich angefangen zu krähen, ihr Kamm und ihre Lappen wachsen immer weiter, sie legt noch keine Eier und sie balzt.


    Die vermeintliche Henne verhält sich in den letzten Tagen zusätzlich etwas anders. Sie sitzt immer auf das Dach des Hühnerhauses nistet dort herum, setzt sich hin und quietscht ganz komisch (siehe Video). Dann steht sie wieder auf, wirft alles Heu weg, setzt sich wieder hin und quietscht. Ein Ei hat sie aber wie gesagt noch nicht gelegt… Ist das normal? Oder wie verhält sich eine Junghenne wenn sie ein Ei legt?

    Oder denkt ihr sie ist doch ein Hahn? Würde sich ein Hahn denn so verhalten?


    Legenester hätte sie auch, da geht sie aber nicht rein. Sie geht immer nur aufs Dach.


    Danke für die Aufnahme im Forum und eure Auskunft.
    Liebe Grüsse
    Fröschli

  2. #2
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    861
    Vom Kamm und Kehllappen her würde ich das für einen Hahn halten...
    Meine Hennen sind im Moment auch sehr zurückhaltend, was die Eiproduktion angeht.
    Liebe Grüße, Angela
    1.5 Chabo, 0.2 Javanesische Zwerge, 1.2 Zwergmix, 0.1 Vorwerk, 0.3 Zwergwelsumer, 0.1 Zwergsulmtaler, 0.1 Zwergamrocks, Voliere: 3.7 Serama/Chaborama/Bantam
    Wachteln, Kaninchen, 1.1 Hunde, 1.0 Katzen, 0.1 Moschusschildkröte

  3. #3

    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    Rendsburg
    PLZ
    24
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    695
    Hallo Fröschli,

    das Tier im Video ist eindeutig ein Hahn, kein Zweifel. Sein Verhalten ist so weit völlig normal. Es dient dazu, den (fiktiven) Hennen anzuzeigen, wo ein geeigneter Eiablageplatz sein könnte (muss nicht zwangsläufig das von den Menschen als optimal erachtete Legenest sein ). Dabei setzen sich auch Hähne kurzzeitig ins Nest und gurren. Soweit ist das Verhalten also absolut kein Grund zur Sorge, aber für dich sicher nicht die erhoffte positive Nachricht, da absolut eindeutig ein "Er".

  4. #4
    Avatar von Bk66
    Registriert seit
    11.12.2016
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    92
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    380
    Hallo Fröschli, erst mal
    Ja das ist eindeutig ein Hahn, da hilft nur(wie bei fast allen hier) es müssen 5 Hennen her.
    Der Arme kann ja sonst nicht artgerecht gehalten werden.
    Lg
    Birgit

    4/38,11 Hühner, 1/1,3 Warzis, 1 Hund, 1 Katze

  5. #5

    Registriert seit
    06.08.2018
    Beiträge
    2
    Themenstarter
    Hallo zusammen

    Danke für eure schnellen Antworten. Dass er keine Eier legt ist nicht schlimm^^ Ich habe sie nicht zugelegt weil ich Eier möchte. Eigentlich wollte ich nur, dass es ihnen gut geht. Wenn "er" also kein Problem beim Eierlegen oder sogar Schmerzen hat, da er ja gar keine Henne ist, dann bin ich da schon mal beruhigt.

    Das Problem, nun sind es zwei Hähne die zusammen leben... Wie sieht das aus, kann das funktionieren? Werden sie unglücklich, krank... weil sie ihre Triebe nicht ausleben können. Ich werde nicht die Möglichkeit haben 5-10 Hühner aufzunehmen...

    Die Zwei sind ja jetzt so aufgewachsen, könnte das also so funktionieren?

  6. #6
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.548
    Es kann funktionieren.

    Vorallem, solange sie keine Hennen haben. Da gibt es ja dann nichts, weswegen sie sich streiten sollten.

    Schaden wird ihnen ein reiner Männerhaushalt nicht.

  7. #7
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    788
    Hallo Fröschli!
    Ja, das ist ein Hahn, eindeutig. Und das ist wahrscheinlich sogar besser so, als wenn es eine Henne wäre, denn nur eine Henne mit einem Hahn zusammen halten, ist problematisch, weil ein Hahn mehrere Hennen braucht. Sonst springt er zu oft auf das einzige Huhn auf.
    Du musst halt gut beobachten, ob sie anfangen, sich zu bekriegen. Wenn sie das tun, dann musst du dir überlegen, wie du weiter vorgehst. Einen Hahn einzeln halten ist nicht schön für das Tier.

  8. #8

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    384
    Da muß ja jetzt die Überschrift geändert werden. Junghahn legt kein Ei.

    Herzlich willkommen hier im Forum, Fröschli.

Ähnliche Themen

  1. Junghenne legt auf der Stange
    Von Wurli im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.11.2016, 06:31
  2. Maran Junghenne legt Windei
    Von Tomate im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2015, 15:17
  3. Einzelne Junghenne legt nicht!
    Von Lowrider99 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2015, 23:15
  4. Junghenne legt Windeier!
    Von 11kuh im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 20:31
  5. Junghenne legt schon
    Von Blausperber im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 18:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •