Seite 3 von 21 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 209

Thema: Vom Fußballenabszess zum "Pflegefall"....?

  1. #21
    (geschmacklos) Avatar von Kamillentee
    Registriert seit
    04.02.2009
    Land
    Sachsen
    Beiträge
    10.696
    Sulfonamide sind halt bestimmte AB, warscheinlich gibts da mittlerweile verschiedene Produktnamen,
    bei unserem stand es direkt drauf.
    Vielleicht war es Zufall, daß es geholfen hat, glaube ich aber nicht.
    Für den alten TA war das Problem nix Neues, hatte selbst Hühner, und behandelt hier die Tierparktiere, da ist genug Geflügel dabei ...
    Außerdem kalke ich die Sitzstange, besonders im Sommer!
    Seitdem nie wieder Fussballengeschwüre bei den Hühnern gehabt.
    Futter macht Freunde.

  2. #22
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.843
    Bei "suppenden" Wunden würde ich ganz vorsichtig mal von Hausmitteln abraten - zu schnell kommt da etwas in die Wunde und eine Sepsis bei den dünnen Hühnerbeinen ist schnell das Ende vom Lied.


    Huhn separieren, so sauber wie möglich halten. Wunde spülen mit Prontosan (Wundspüllösung), locker abdecken/verbinden (je nachdem, wie gut das bei einem Huhn funktioniert...)

    Je nach Wundstatus kann man eine antibiotische Salbe (Fucidine) auftragen.

  3. #23
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.359
    Themenstarter
    Separieren....also ins Haus mit ihr? Draussen ist es ja überall "schmutzig".....

    Na die wird mir was husten....
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  4. #24
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.843
    Zitat Zitat von PPP Beitrag anzeigen
    Separieren....also ins Haus mit ihr? Draussen ist es ja überall "schmutzig".....

    Na die wird mir was husten....


    Ohne die Wunden selber begutachtet zu haben, kann ich nur vom Text ausgehen.

    Offene, nässende Wunden sind hervorragende Eintrittspforten für Erreger.

    Ob die Schwellung durch eine Entzündung hervorgerufen wurde, kann ich aus der Ferne leider auch nicht beurteilen.

    Hat sie denn Fieber?

  5. #25
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.359
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Galla Beitrag anzeigen
    Ohne die Wunden selber begutachtet zu haben, kann ich nur vom Text ausgehen.

    Offene, nässende Wunden sind hervorragende Eintrittspforten für Erreger.

    Ob die Schwellung durch eine Entzündung hervorgerufen wurde, kann ich aus der Ferne leider auch nicht beurteilen.

    Hat sie denn Fieber?
    Nein, GsD (noch) nicht...das habe ich gestern auch befürchtet, kann ich aber ausschließen. Sie ist sonst total munter...geht nur staksig (besonders wenn verbunden - klar). Das muss einfach irgendwie weh tun...lahmen tut sie nicht mehr. Aber unten ist, wie gesagt ja alles wieder zu....Das offene an den Ständern kam 100% vom Verband...die geschwollenen Zehen sind vielleicht Auswirkungen vom "Rumgepuhle" des Docs.

    (er hatte weder Handschuhe dabei an, noch wurde vorher desinfiziert....kommt mir auch komisch vor - ist das immer so?)

    WErde nachher versuchen zu fotografieren. Ist nur blöde, dass sie scheu ist und sich nur ungerne "fangen" lässt. Rumscheuchen will ich sie unter diesen Umständen ja auch nicht....schwierig....
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  6. #26
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.843
    Mmmmhh.....könnte natürlich sein, dass durch das feuchte Verbandsmilieu die Haut geschädigt ist. Dann würde ich auch erst mal Luft daran lassen.

    Eitrige Wunden werden nur mit Handschuhe angefasst - schon aus Eigenschutz.


    Lass' sie erst mal in Ruhe. Gut päppeln, Schmerzmittel und ein waches Auge. Wird sie apathisch, würde ich mit AB und Quarantäne arbeiten.

    Die offene Wunde kannst Du mit einer Wundspüllösung reinigen und beobachten, ob sich was tut.

  7. #27
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.359
    Themenstarter
    Danke. Das was ich selber auch vom Gefühl her nicht mehr machen würde (das Verbinden) bestätigt ihr mir ja quasi.

    Ich werde alles nötige gleich besorgen und versorge sie. Apathisch oder irgendwie anders ist sie nicht...(ist so grantig wie immer). Nur halt nicht so schnell. Die Mauser belastet zusätzlich...

    Ich denke, das wird schon. Will nur zustäzlichen Mist vermeiden.
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  8. #28
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.798
    Also irgendwie kann ich mir ohne Foto das nicht vorstellen. Hoffe Du kriegste welche hin!
    Aufgeweichte Haut muss nicht immer nur schlecht sein. All zu lange wärs halt riskannt.

  9. #29

    Registriert seit
    01.06.2017
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    392
    Ich habe persönlich keine Erfahrung mit Fussballenabzessen bei Hühnern.
    unter "Rettet das Huhn" habe ich das im Internet dazu gefunden:


    https://www.google.de/search?source=....0.jrXEVQSAWRc
    Geändert von peggy1 (16.07.2018 um 11:53 Uhr)

  10. #30
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.359
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Sterni2 Beitrag anzeigen
    Also irgendwie kann ich mir ohne Foto das nicht vorstellen. Hoffe Du kriegste welche hin!
    Aufgeweichte Haut muss nicht immer nur schlecht sein. All zu lange wärs halt riskannt.
    Ja...ohne Foto ist auch blöd, recht hast du....Aber gestern Abend war mein Akku leer...Und NoHay war froh, als ich sie wieder losließ. Sie hält unter dem Handtuch zwar brav ruhig...aber toll findet sie das mit Sicherheit nicht.

    Die Haut, die teilw. abgeht ist wie abgestossene Reptilienhaut....so mehrere Schuppen aneinander....darunter ist die neue Haut glasig...feucht und stellenweise blutig / wund....Hach...das tut schon beim Tippen weh.
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

Seite 3 von 21 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ab wann den "alten" gegen ein oder zwei "junge" tauschen?
    Von Zipora2111 im Forum Dies und Das
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.02.2019, 11:42
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 10:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •