Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Winterleger,- welche Rassen?

  1. #1
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.218

    Winterleger,- welche Rassen?

    Hallo zusammen,

    ich möchte noch mals brüten und bin auf der Suche nach guten Winterlegern aus der Gruppe der Zwienutzungshühner. Hat diesbezüglich jemand Erfahrungen und entsprechende Rasse-Tipps für mich?

    Besten Dank vorab.

    Thomas
    PS: Ich möchte kein Lichtprogramm fahren, die Wintersonne muss reichen.
    "Sie reden ja komisch..." "Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen. Das überfordert viele Leute."

  2. #2
    Hallo!
    Ich glaube Orloff sind gute Winterleger

  3. #3

    Registriert seit
    13.04.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    155
    Meine Dresdnerinnen sind Winterleger, sie haben nach dem Mausern am 24.11. wieder angefangen zu legen, ich hatte von zwei Damen 8-10 Eier pro Woche (ohne Lichtprogramm).
    Viele Grüße,
    Sabine

    0.1 Dresdner, 1.4 Dorking, 0.1 Dorking-Grünleger-Mix, 0.0.2 Mechelner

  4. #4

    Registriert seit
    21.05.2017
    Ort
    Crossen
    PLZ
    09306
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    93
    Deutsche Langschan. Selten und vom aussterben bedroht sind die auch.
    LG Katja

  5. #5
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    4.751
    Nach beinahe drei Jahrzehnten mit diversen Rassen, Mixen und auch Hybriden behaupte ich einfach mal, daß es absolut rasseunabhängig ist, ob die Hennen auch im Winter legen, sondern daß es in erster Linie vom Alter der Hennen und in zweiter von der Fütterung abhängt.
    Praktisch alle Junghennen, die ihre Legereife bis zum Oktober (oder halt früher) erreichen, legen den ersten Winter durch. Dazu brauchen sie kein Lichtprogramm und lassen sich auch von großer Kälte nicht stören, sofern die Fütterung genügend Energie hergibt. Meine bekommen übers ganze Jahr ein handelsübliches Körnermischfutter aus dem Landhandel, im Sommer haben sie unbegrenzten Freilauf mit Wiese, Wald und Misthaufen, sobald es kälter wird gibt es zusätzlich Sonnenblumenkerne und Hirse und immer mal wieder tierisches Eiweiß. Außerdem Obst und Gemüse.
    Bei derselben Fütterung fangen die Althennen zuverlässig Ende Dezember wieder an zu legen.
    Die wirklich Eierknappe Zeit ist bei mir nicht der Winter, sondern eher der Herbst, wenn die Althennen alle anfangen zu Mausern und dann eine Legepause dranhängen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  6. #6
    Avatar von ClaudiaD
    Registriert seit
    02.05.2018
    PLZ
    52
    Land
    NRW
    Beiträge
    116
    Zitat Zitat von sil Beitrag anzeigen
    Die wirklich Eierknappe Zeit ist bei mir nicht der Winter, sondern eher der Herbst, wenn die Althennen alle anfangen zu Mausern und dann eine Legepause dranhängen.
    Die Erfahrung habe ich bei meinen Zwerg-Sundheimern und deren Mixe auch gemacht.
    Diese haben zuverlässig im Dezember wieder angefangen zu legen.
    Alle anderen jedoch erst im Frühjahr wieder.
    1.2 Brahma, 0.2 Bielefelder, 1.6 div. Zwergrassen und Mixe

  7. #7

    Registriert seit
    13.04.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    155
    Zitat Zitat von sil Beitrag anzeigen
    ... sondern daß es in erster Linie vom Alter der Hennen und in zweiter von der Fütterung abhängt.
    Praktisch alle Junghennen, die ihre Legereife bis zum Oktober (oder halt früher) erreichen, legen den ersten Winter durch.
    Meine Dresdnerinnen sind 3 Jahre alt. Ich füttere Auswahlfutter mit Hirse, Weizen, Hanf gelegentlich Leinsamen, Gammarus und im Winter SBK und "Grünzeug" (Brennessel, Salat, Zucchini, Möhren etc) zusätzlich.
    Viele Grüße,
    Sabine

    0.1 Dresdner, 1.4 Dorking, 0.1 Dorking-Grünleger-Mix, 0.0.2 Mechelner

  8. #8
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.218
    Themenstarter
    Zitat Zitat von sil Beitrag anzeigen
    Praktisch alle Junghennen, die ihre Legereife bis zum Oktober (oder halt früher) erreichen, legen den ersten Winter durch.
    .....das ist richtig, hat aber etwas mit dem Entwicklungsverlauf der Junghennen zu tun, denn werden diese legereif, dann müssen sie auch legen, gepfiffen auf die Jahreszeit, ausreichende Fütterung unterstellt.

    Winterleger hingegen, stellen in der dunklen Jahreszeit das Legen nicht ein, die Althennen der Welsumer oder Wyandotten sind hierfür recht gute Beispiel. Diese möchte ich aber nicht haben, da mir deren Fleischqualität nicht gut genug ist.

    Meine ursprüngliche Frage daher ist gewesen, wer diesbezügliche Erfahrungen mit Zwienutzungshühnern hat?

    Gruß

    Thomas
    Geändert von leotrulla (12.07.2018 um 20:20 Uhr)
    "Sie reden ja komisch..." "Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen. Das überfordert viele Leute."

  9. #9

    Registriert seit
    01.07.2012
    Beiträge
    76
    Bei uns haben zwei Australorp Hennen drei Winter lang durchgelegt (dann holte sie der Habicht &#128530, als einzige Rasse bisher.
    Ich habe jetzt wieder ein Küken (leider nur eins) dieser Rasse, weil mir das total gut gefallen hat und ich hoffe, dass das kein Zufall war.

  10. #10
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.218
    Themenstarter
    Kann ich mir gut vorstellen, dass einige Zuchtlinien Australorps Winterleger sind, da diese mit aus Croad-Langschan erzüchtet wurden, das würde passen.

    Danke für den Tipp

    Thomas
    "Sie reden ja komisch..." "Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen. Das überfordert viele Leute."

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Rassen?
    Von Emmylou im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2013, 14:05
  2. Welche Rassen sind s.g. Winterleger?
    Von Pauline F1 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 21:46
  3. Welche Rassen
    Von Vibora1511 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 09:25
  4. Welche Rassen sind gute "Winterleger"?
    Von Hühner Jo 12 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 16:23
  5. Welche Rassen
    Von maritamaus im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 23:57

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •