Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thema: 2,5 Monate altes Serama Kken hat Lhmungen bzw. spreizt Fe zur Seite und zittert!

  1. #41
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    3.099
    Ob zu Deinem aktuellen Fall der kleine Hahn beigetragen hat, kann Dir leider niemand genau beantworten. Fakt ist jedoch, dass die etwas greren Seramas viel mehr wegstecken, als die sehr kleinen. Bakterien, Viren, Wurmeier etc. sind in normalem Ausma berall in der Natur vorhanden. Ein vitales Huhn mit stabilem Immunsystem steckt das locker weg.
    Ich wrde jedem Seramahalter dazu raten, lieber die 100 Gramm schwereren Tiere (und vor allem nur gesunde ohne Aufflligkeiten) fr Nachzuchten auszuwhlen. Dafr hat man dann auch jahrelang Freude daran. Ich drck Dir die Daumen, dass es nichts allzu schlimmes ist.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Tren ffnen werden: ziehen und drcken.

  2. #42
    Avatar von Stachli
    Registriert seit
    12.04.2018
    Land
    sterreich
    Beitrge
    24
    Themenstarter
    Danke! Aber was z.B. wre etwas allzu Schlimmes? Ist Marek schon das Schlimmste, oder gibt's noch was Tdlicheres das zu den Symptomen passt? Komplett verstehen tu ich das mit diesem Marek eigentlich auch noch nicht, 1. also es knnte sein, dass es schon ewig in meinem Bestand ist, und es jetzt zufllig bei den schwcheren ausbricht, das wre ja dann noch "gut", das wrde dann heien, dass der Groteil meiner Hhner resistent dagegen ist, oder? 2. Und der schlimmer Fall wre dann, dass sie sich erst vor Kurzem mit Marek infiziert haben, und diese beiden Kken einfach die ersten von vielen ist bei denen es nacheinander ausbricht? (Ich wsste aber auch gar nicht woher die sich angesteckt haben knnten, hab mir schon ewig keine neuen Hhner mehr gekauft, auch keine Bruteier. Oder kann der Virus von selbst entstehen?) Ich muss das jetzt nochmal fr mich zusammenfassen, wenn ich es falsch verstanden habe korrigiert mich bitte: Ersteres wrde heien, dass ich falls meine Hhner Marek haben mir keine Sorgen zu machen brauche dass jetzt alle Hhner nach der Reihe sterben, es werden hin und wieder welche daran sterben, aber wenn ich mit den Resistenten Hhnen und Hennen weiterzchte hlt es sich in Grenzen und ich muss nicht unbedingt impfen. Zweiteres wrde bedeuten, dass das Virus bei den Kken(Die separiert sind) "entstanden" sein muss, und ich damit rechnen muss, dass viele weitere Hhner daran sterben werden und ich anfangen muss zu impfen? Und eine Frage ist mir gerade auch noch eingefallen, kann das Virus eigentlich auch bei erwachsenen Tieren ausbrechen? Oder anders gefragt: Wenn bei einem Huhn das Virus nicht ausbricht, aber es infiziert ist, wird es dadurch irgendwie beeintrchtigt? Also wird es vielleicht nicht so alt wie Hhner die nicht infiziert ist? Tut mir Leid wegen den vielen Fragen, aber will nur sichergehen dass ich alles richtig verstanden habe ^^ LG

  3. #43
    Avatar von Sandmann68
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    an der Nahe
    PLZ
    55***
    Land
    D
    Beitrge
    721
    Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.

    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
    8.6 Deutsches Lachshuhn, 3.7 Sulmtaler, 4.7 Wyandotten silber-schwarzgesumt, 0.1 Plymouth Rock, 8 Legehybriden, 0.2 Katzen, 1.3 Pferde

  4. #44
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    PLZ
    91
    Land
    Franken
    Beitrge
    988
    Zitat Zitat von Stachli Beitrag anzeigen
    Aber was z.B. wre etwas allzu Schlimmes?
    Das ist fr jeden sicher was anderes. Fr mich wre das Schlimmste wegen mangelnder Vitalitt reihenweise Kken zu verlieren (vor oder nach dem Schlupf) bzw. Tiere zu haben, die nicht besonders alt werden. Man hngt ja an den Kleinen.

    Salomes Erklrungen helfen mir bei meinen Seramas auch weiter. Bezgl. Foto: Die F2 sind ja irre klein, die wiegen sicher keine 5-6 g, oder? Meine kleinsten Seramakken hatten 11g und das war schon winzig. Aber die kamen wenigstens zurecht und sind hbsche Tiere geworden. Danke an dieser Stelle fr Deine Erluterungen und das Bild, Salome.

    Fr mich bedeuten die Erklrungen, meinem dicken Avatarhahn (stolze 800g und damit eigentlich viel zu schwer) trotzdem eine Chance zu geben. Der Kerl ist einfach rundum gesund und absolut fit. Dafr darf der A-Hahn, der nicht ganz so fit ist, dann die schweren, vitalen Hennen haben.
    Gru sternenstaub
    unser Zoo : 2.11.13 Seramas - R.I.P Fine und Lora, 0.2.18 Zwerg-Lachs,, 1.14 bunter Hhnerhaufen Katze Zita, Hund Turka -und Benny in unseren Herzen

  5. #45
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beitrge
    7.937
    Zitat Zitat von Stachli Beitrag anzeigen
    Ich sollte bei den Seramas vielleicht wieder mehr auf Vitalitt usw. zchten und nicht auf die "Kleinheit".
    Das ist glaube ich der wichtigste Satz im ganzen Thread tummenupp.gif

    Marek im Bestand zu haben, braucht gar nichts weiter zu bedeuten, habe ich auch, aber da meine Mixe resistent sind und ich wenn berhaupt nur mal Bruteier von anderen resistenten Hhnern dazunehme, merke ich einfach nichts davon. Impfen kme fr mich nicht in Frage, da ich nur Naturbrut mache. Wie Du schon selber vermutest, hast Du wahrscheinlich auch schon immer Marek und hast nur nie was davon gemerkt. Sollten die Kken tatschlich an Marek erkrankt sein, brauchst Du nicht Deine Zucht aufzugeben, solltest nur auf Resistenz und Vitalitt selektieren.
    Grnlegemixe 1,9,5; Dals-Prlhna 0,3; Bohusln-Dals svarthna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2; Katze 2,0

  6. #46
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beitrge
    7.937
    Zitat Zitat von Stachli Beitrag anzeigen
    Oder kann der Virus von selbst entstehen?
    Nein, kann er nicht. Wie weiter oben schon jemand schrieb, das Marekvirus ist praktisch berall und sehr berlebensfhig, bis zu 4 Jahre glaube ich. Eine Katze luft vorbei und hat es an den Pfoten usw. Ich halte es fr wahrscheinlich, da Du es schon seit deinen ersten Hhnern hast.

    Zitat Zitat von Stachli Beitrag anzeigen
    kann das Virus eigentlich auch bei erwachsenen Tieren ausbrechen?
    Es gibt u.a. noch eine tumorse Form, da erkranken sie meist so mit 1 - 1,5 Jahren. Aber wenn bisher nie was war, ist das Risiko ja nicht so gro.
    Grnlegemixe 1,9,5; Dals-Prlhna 0,3; Bohusln-Dals svarthna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2; Katze 2,0

  7. #47

    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    daheim
    PLZ
    72
    Land
    Baden-Wrttemberg
    Beitrge
    1.530
    Hatte dieses Jahr zwei Serama-Jungtiere (mittelgro) mit Marek hnlichen Symptomen die starben, der Rest war/ist gesund und es kamen auch keine weiteren Krankheitsflle nach.
    Vor einem Jahr hatte ich bei den Seramas Probleme mit Herzkrankheiten, es verstarben einige, seither ist Ruhe.
    Vermutete Vererbungskrankheiten, da diese Rasse sich ziemlich schnell verbreitete und dadurch wohl auch mit nicht ganz gesunden bzw. Tieren mit Erbfehlern gezchtet wurde.
    @Stachli
    Bitte keine Panik und Sorgen machen.
    Wrde einfach mal abwarten ob es weitergeht mit den Krankheiten, oder es nur einzelne Tiere sind, die erkranken.
    Kann alles sein von Federlingen (die vieles bertragen) bis zu Milben oder Wrmer, wrde in diese Richtung mal bei den auch gesunden Tieren schauen.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

hnliche Themen

  1. Kken hat pltzlich gelhmte Fe
    Von max66 im Forum Krankheiten: Unklare Flle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 17:01
  2. Kken zittert
    Von Gigo im Forum Kkenaufzucht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 14:35
  3. Kken zittert!?
    Von pekingente im Forum Krankheiten: Unklare Flle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 12:26
  4. Hhner haben Lhmungen
    Von annike im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 18:41
  5. Die Kken haben Fehlstehlungen der Fe
    Von Kirsche im Forum Kunstbrut
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 09:42

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •