Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Kann man einer Glucke 14 Tage alte Küken unterschieben

  1. #11
    Avatar von Moggeli
    Registriert seit
    09.03.2016
    PLZ
    6....
    Beiträge
    650
    Ich habe schon bei mehreren Glucken ältere Küken untergeschoben - das älteste war schon 3 Wochen alt, als es unter die Glucke kam (Gesellschaftsküken für ein Einzelküken, bevor sich eine Glucke gemeldet hatte), einmal auch in einer ähnlichen Situation wie bei dir - die Glucke hat zwei 2-wöchige Küken bekommen, damit sie nicht umsonst sitzen musste.
    Das waren bisher immer Kunstbrutküken.
    Meiner Erfahrung nach nehmen Küken, die noch keine andere Glucke hatten, die Glucke entsprechend problemlos an. Die Glucke braucht evtl. einen Moment, um sich darauf einzustellen, dass die Küken doch schon ziemlich agil sind, meine hatten das aber immer sehr fix raus. U.U. führt die Glucke nicht sehr lange, was logisch ist, da sie sich ja theoretisch nur solange kümmert, bis die Küken selbstständig sind.
    Ansonsten können natürlich imer die üblichen Probleme auftreten, wenn man Küken unterschiebt - egal wie alt die sind- und die Glucke nimmt einfach gar keine Küken an. Deshalb muss man bei solchen Aktionen unbedingt ein Auge drauf haben, ob es klappt oder nicht und ggfs. eingreifen.
    4.31.14 bunter Haufen

  2. #12
    Avatar von Moggeli
    Registriert seit
    09.03.2016
    PLZ
    6....
    Beiträge
    650
    gemischte Gruppen können übrigens auch funktionieren, wenn man auf die Zusammenstellung achtet (kein einzelnes Minizwergeintagsküken zu mehreren 3-wöchigen Brahma, um mal eine ganz schlechte Kombi zu nennen ) und anfangs gewährleistet, dass nur begrenzter Raum zur Verfügung steht, damit die Kleinen auch nachkommen.
    Das kann dann so aussehen (Niederrheiner 7 Wochen, Sebrightmix 5 Wochen und 3 Schijndelaar 3 Wochen mit Doornikerglucke):


    Sind natürlich alles nur meine Erfahrungen und kann anderswo schiefgehen!
    4.31.14 bunter Haufen

  3. #13

    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Hallo Leute!
    Ich habs heute Abend versucht im Dunkeln die Küken der Henne unterzujubeln, doch sie hats sofort gemerkt und auf die Küken gepickt. Ich habe es mit 4 Sulmtaler Küken versucht, diese sind schon 3-4 Wochen alt. Ich habe die Kücken jetzt separiert. Und die Bruthenne ins Eiernest vom Hühnerstall gesetzt. Danke für die ganzen Antworten und Tipps.
    LG Gabriel

  4. #14
    (geschmacklos) Avatar von Kamillentee
    Registriert seit
    04.02.2009
    Land
    Sachsen
    Beiträge
    10.690
    Weshalb sollte man 3-4 Wochen alte Küken noch einer Glucke unterschieben?
    Futter macht Freunde.

  5. #15
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.003
    Wenn sie weiter brüten möchte - kannst Du sie in einen Käfig auf kühlen Boden stellen, für 1-3 Tage, dann hört sie auf. Und dann hat sie eh vergessen, dass sie Küken wollte.

  6. #16

    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Okay, das werd ich machen. Meine Mama hat ihr jetzt Legemehl in einem Behälter ins Eiernest gelegt. Wir hoffen das sie so auch aufhört. Vorigea Jahr hat sie auch nach 5 Wochen das Führen durch Legemehl aufgehört. Denn da haben wir sie einen Tag bevor sie damit aufgehört hat mit ihren Küken in den normalen Hühnerstall gegeben. Sie hat dort vermutlich Legemehl gefressen und einen Tag später interessierten sie die Küken nicht mehr

  7. #17

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.097
    Na wenn das mit dem Legemehl klappt wäre das ja eine tolle Entgluckungsmethode... ich glaub da nur nicht dran. Viele hier haben ihre Glucke mit Küken ja mitlaufen und die fressen auch das Futter der anderen.
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  8. #18
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.678
    Zitat Zitat von Geflügelfreund01 Beitrag anzeigen
    Okay, das werd ich machen. Meine Mama hat ihr jetzt Legemehl in einem Behälter ins Eiernest gelegt. Wir hoffen das sie so auch aufhört. Vorigea Jahr hat sie auch nach 5 Wochen das Führen durch Legemehl aufgehört. Denn da haben wir sie einen Tag bevor sie damit aufgehört hat mit ihren Küken in den normalen Hühnerstall gegeben. Sie hat dort vermutlich Legemehl gefressen und einen Tag später interessierten sie die Küken nicht mehr
    Das halte ich für nen Scherz.....denn dann hätte ich keine Glucken mehr.....die bekommen jeden Tage Legemehl.....
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  9. #19
    Bio- Nerd Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.573
    So sieht es aus- ist leider Unfug! Meine Glucken fressen haargenau dasselbe wie im Normalzustand- und saßen trotzdem teils über acht Wochen, bis ich den Spuk dann leider etwas gewaltsamer beenden musste... Die Glucke hätte nach diesen fünf Wochen sowieso zu führen aufgehört, ist ein völlig gebräuchlicher Absetz- Zeitpunkt, da hatte das Legemehl aber leider auch gar nichts mit zu tun. Und ebensowenig wird eine Glucke davon aufhören zu glucken.

    Eier wegnehmen, dann hört sie entweder bald von selber auf, oder ihr entgluckt ganz klassisch. Ohne Nest whatever in einen Kleintierkäfig oder dergleichen setzen, das ganze am besten mitten in den Auslauf, auf alle Fälle das Gegenteil von muckelig und gemütlich, dann wird sie normalerweise bald aufgeben.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  10. #20
    Avatar von ptrludwig
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Porto Santo, Ilha Itaparica
    PLZ
    44460
    Land
    Brasilien
    Beiträge
    3.743
    Zitat Zitat von Sterni2 Beitrag anzeigen
    Wenn sie weiter brüten möchte - kannst Du sie in einen Käfig auf kühlen Boden stellen, für 1-3 Tage, dann hört sie auf. Und dann hat sie eh vergessen, dass sie Küken wollte.
    Eine Glucke brütet nicht weil sie Küken will.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kann ich der Glucke 2-3 Tage alte Küken unterjubeln?
    Von gluckenschiss im Forum Naturbrut
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 08:30
  2. Wie lange kann man einer Glucke Küken unterschieben?
    Von Ludwig2012 im Forum Naturbrut
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.06.2016, 09:43
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 21:50
  4. 6 Tage alte Küken unterschieben?
    Von Mänty im Forum Naturbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 19:55
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2014, 20:15

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •