Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Sehr wenig Eier, Rasseabhängig....

  1. #11

    Registriert seit
    27.10.2016
    Beiträge
    95
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Luci Beitrag anzeigen
    Also bis auf die Welsuner find ich das absolut normal.
    Ich würde mal nochmal ausgiebig nach Wildnestern suchen. ��
    Genau das habe ich gerade gemacht!
    Und diesmal mit Erfolg!!!
    Ich hab tatsächlich unter einem der vielen Büsche 6 Eier der Welsumer gefunden. Das könnten die sein, die in den letzten 3 Wochen gefehlt haben!
    (Manchmal hat so ein naturnaher Auslauf mit vielen Büschen und Bäumen auch seine Nachteile ^^)

    Jetzt die Frage, meint ihr die kann man noch essen?
    Bzw. merke ich ob die schlecht sind am Geruch, wenn ich sie aufschlage?
    Sie dürften nicht älter als 3 Wochen sein. Sie waren nie der Sonne ausgesetzt, da sie weit unter einem Busch waren. Aber sie lagen halt seit bis zu 3 Wochen im freien und waren auch dem Regen ausgesetzt.

    Wie würdet ihr vorgehen?

    Achja, jemand nen Tipp, wie ich die Welsumer wieder dazu bringe im Stall die Eier abzulegen?

    Jetzt bin ich auf jeden Fall wieder beruhigt

    Gruß
    Specki

  2. #12

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    3.695
    Du kannst sie ja einzeln aufmachen und einer Sicht- und Geruchsprüfung unterziehen, wenn alles ok dann Rührei draus machen oder unter Bratkartoffeln ziehen. Wenn doch leichte Bedenken dann den Hühnern das Rührei zurück füttern.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.2017), 0.1 Brahma gelb-schwarz-columbia (aus 2017), 6 Orpington-Küken vom 29.06. + 3 verfressene Fleischhühner vom 21.07.

  3. #13
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    PLZ
    14***
    Beiträge
    3.815
    Man kann Eier vor dem Öffnen schieren, dann kann man an der Größe der Luftblase das Alter erkennen und ob die Eier evtl. angebrütet sind.
    Wenn du unsicher bist ... Eier kochen, zerquetschen, ggf. mit Körnerfutter mischen und verfüttern.

  4. #14
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.607
    Damit die Mädels wieder lernen das Eier in das Legenest gehören, würde ich sie ein paar Tage lang erst gegen Mittag oder Nachmittag in den großen Auslauf lassen. So haben sie keine Wahl und legen hoffentlich wieder in das Nest ( oder irgendwo im Stall oder Voliere ) aber besser als unter dem Busch

    Ansonsten hatte ich vor kurzem ein ähnliches Problem, was sogar in einer Wildbrut unter der Brombeere geendet hat. Danach habe ich alle meine Nester neu gemacht, in die Katzenklos Mineralgemisch gemacht, darauf dann Dinkelstreu und oben auf als Topping dann frisches Heu. Die Hennen lieben das und seit dem habe ich ( erstmal ) keine Eier mehr unter den Büschen gefunden .

    Eventuell kann es auch sein, das die Damen von den ranghöheren immer aus den Nestern vertrieben werden ? Dann vielleicht noch ein oder zwei Nester zusätzlich anbieten.
    LG Heike Sei Pippi -nicht Annika
    1.3 Kämpfer,0.2 Marans,0.2 Araucaner,0.2 Orpingtons,0.1 Cream Legbar,0.1 Mixe, 0.1 Grünleger und viele Küken

  5. #15
    Avatar von Luci
    Registriert seit
    14.04.2011
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.256
    Die Eier kannst du ganz leicht mit der Wasserprobe testen.

    In die Nester würde ich Kunsteier legen und das Heu frisch machen. Zudem auf Parasiten kontrollieren und mit Kieselgur bestreuen.

  6. #16
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    798
    Ich habe vor kurzem auch ein Wildnest gefunden, nachdem ich der betreffenden Henne schon die Solinger Stahlkur angedroht hatte. 8 Stück, keine Ahnung wie alt. Meine Mutter hat sie mitgenommen, einzeln in eine Tasse geschlagen und sensorisch geprüft, für gut befunden und English Breakfast draus gemacht. Und meine Mutter ist eher heikel was eventuell schlecht gewordene Lebensmittel angeht!
    Meine Hühner kommen übrigens jetzt langsam wieder in Fahrt, nachdem ich auch eine Eierdurststrecke hinter mir habe Der Holunder ist durch, die Glucken sind auch fertig mit ihrer Arbeit und es hat ENDLICH nach vielen Wochen mal wieder geregnet.

    2 Jav. Zwerghühner und 1 Mix daraus, 1 Vorwerkhenne, 1 Chabo, 1 Serama. Somit hat gestern nur eine legereife (Serama)Henne nicht gelegt.
    Liebe Grüße, Angela
    2.4 Chabo, 0.2 Javanesische Zwerge, 2.4 Zwergmix, 0.1 Vorwerk, 7.5 Serama/Chaborama, 1.3 Zwergwelsumer, 3.1 Zwergsulmtaler, 0.1 (Zwerg?)Amrocks, Wachteln, 1.1 Hunde, 1.0 Katzen, 0.1 Moschusschildkröte, 34 Kaninchen

  7. #17
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    PLZ
    26...
    Land
    Friesland
    Beiträge
    670
    Ich hatte die gleiche Frage vor ein paar Wochen, bei meinen Zwergen hatte ich plötzlich keine Eier mehr. Gefunden habe ich eine Glucke auf 20 Eiern im Gartenhaus außerhalb des Geheges, und haufenweise Eier der Zwerghamburger wild unter den Büschen. Nicht ein einziges Huhn hat durch Gackern ihr Nest verraten. Die großen hatten eine Hitzelegepause gemacht. Damals 6 Eier am Tag jetzt 20Eier+

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Araucana? / Sehr wenig Platz zur Verfügung
    Von Robinson im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.06.2018, 12:06
  2. Hühner legen sehr wenig - Warum?
    Von Litschi im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 18:18
  3. Marans-Henne ist ruhig, lustlos und friß sehr wenig
    Von Mzungu im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 19:35
  4. Hühner legen sehr wenig- Küken schuld
    Von keferl im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 14:12
  5. Sehr wenig Eier und wenn keins Befruchtet
    Von Gartenberta im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 00:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •