Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 134

Thema: Idealhaltung von Wachteln

  1. #1
    Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    12.957

    Idealhaltung von Wachteln

    Wer von euch Wachtelexperten mag mir etwas erweiterte Infos zur Haltung von Wachteln geben?
    Also ideale Gruppen- und Gehegegröße, Einstreu etc.
    Freue mich über Antworten
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  2. #2

    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Ellerhoop
    PLZ
    25373
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    759
    Ich finde 1 zu 5 Verhältnis ideal. Am besten auf eine ebene, keine direkte Sonne oder versteck Möglichkeiten. Ich habe einen großen Kaninchen Stall. Die Tränken und Futtertröge zum aufhängen nehmen, dann sind die nicht so doll vermüllt. Wenn du Voliere bauen kannst, dann das ist noch besser als Kaninchen Stall. Auf dem Wachteln Forum wird ab 40 cm pro Wachtel empfohlen. VG Inna

  3. #3
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    A-4***
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.513
    Kommt auf die Hähne an. Dem einen reichen 4 der andere ist mit 8 unterfordert.

    Am besten entweder helle oder dunkle in einer Gruppe.
    Störenfriede (Unverträglich, überängstliche...) sofort raus nehmen.

    Tenebrosus, blau, weiß und zt Wildfarben waren eher hektisch
    Zimter, Gold(sprenkel) und Rotkopf eher ruhig

    Leider gibt's fast nur bunte Truppen wo alles vermehrt wird was Eier legt. Selektion auf Charakter, Legeleistung, Verträglichkeit findet man leider selten.

    Die zufriedensten hatte ich in "Käfigen" mit 2,5-3 Meter Länge, 80-90 cm tiefe und 50 hoch.; eine Seite abgedunkelt.

    Einstreu: Vogelsand den man mit ner Katzenkotschaufel leicht von den Häuflein befreien konnte

    Tränke und Futterbehälter hab ich Taubentränken. Damit bleibt Futter und Wasser sauber.
    Mehr aus Wachtelhausen, dem Land der Riesin und Giftzwerge https://manu-s-wachtelei.blogspot.co.at/ und https://hansberg-angora.blogspot.com

  4. #4

    Registriert seit
    17.05.2017
    Ort
    Bern
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von Wurli Beitrag anzeigen
    Am besten entweder helle oder dunkle in einer Gruppe.
    Störenfriede (Unverträglich, überängstliche...) sofort raus nehmen.

    Tenebrosus, blau, weiß und zt Wildfarben waren eher hektisch
    Zimter, Gold(sprenkel) und Rotkopf eher ruhig
    Kann ich beides so nicht unterschreiben.
    Ich halte eine bunte Truppe (wilfarben, goldsprenkel, Sparkley, Tenebrosus, Zimt), die vertragen sich alle super.

    Bei Hähnen muss man gut aufpassen, dass man einen einigermassen verträglichen erwischt. Ich hatte damals auch einen in der Gruppe (1:6), der war ein aggresives Nervenbündel. Als er dann gegangen wurde, war die ganze Gruppe viel zutraulicher und ausgeglichener. Kann also auch viel kabutt machen.

    Auch hier ist mehr Platz besser. Bei Hühnerhaltung unter 10qm pro Huhn wird man hier im Forum fast gelincht, während man Wachtelis in kleine Kisten steckt...
    Ich bin für mindestens 0,5 qm pro Wachtel. Natürlich mit viel Versteckmöglichkeiten.
    Haben die Wachteln so viel Platz, sind sie ausgeglichen und friedlich. Sie müssen nicht künstlich abgedunkelt werden, sondern baden genüsslich in der Sonne, laufen mir über die Füsse und schauen interessiert dem Rasenmäher zu.

    Pro Gruppe mindestens 3 Tiere, 5 oder mehr sind besser. Wenn eines stirbt, bleibt keine alleine.

    Wachteln sind sehr neugierig und schätzen die Abwechslung. Als Beschäftigung bringe ich ihnen Äste, Grasmotten und Ameisennester (heiss geliebt). Manchmal streue ich ihnen Körner auf den Boden.

    Ich denke, Sandbad, Futter und frisches Wasser sind selbsterklärend.

  5. #5
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Ahnatal
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.346
    Zitat Zitat von Emelie Beitrag anzeigen

    Auch hier ist mehr Platz besser. Bei Hühnerhaltung unter 10qm pro Huhn wird man hier im Forum fast gelincht, während man Wachtelis in kleine Kisten steckt...
    Ich bin für mindestens 0,5 qm pro Wachtel.
    Danke, wo kann ich hier unterschreiben!

    Meine acht bunt gemischten Damen leben auf 10qm Aussenvoliere und 4 qm Innenstall, sie lieben Sonnenbäder, schauen munter dem Treiben im Garten zu und nutzen den ganzen Platz.
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

  6. #6

    Registriert seit
    09.05.2017
    PLZ
    73
    Beiträge
    358
    Zitat Zitat von Muri Beitrag anzeigen
    Danke, wo kann ich hier unterschreiben!

    Meine acht bunt gemischten Damen leben auf 10qm Aussenvoliere und 4 qm Innenstall, sie lieben Sonnenbäder, schauen munter dem Treiben im Garten zu und nutzen den ganzen Platz.
    darf ich fragen wie lange du brauchst bis du die Eier eingesammelt hast? Oder sammelst du die gar nicht?

  7. #7
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Ahnatal
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.346
    Bei der Täglichen Futter runde sammel ich die ein, keine zwei Minuten, die Mädels nutzen zu 95% ihre drei Lieblingsnester.
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

  8. #8
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Ahnatal
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.346
    Nachtrag :
    Je natürlicher die Wachteln gehalten werden so natürlicher verhalten sie sich auch, Eier werden fast nie im Fluge verloren, es werden sorgfältige Nester gebaut und vermutlich würden sie auch brüten aber ich habe keinen Hahn und will zur Zeit nicht ziehen (wer weiß was kommt)



    So sieht dann ein Lieblingsnest aus
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

  9. #9

    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Ellerhoop
    PLZ
    25373
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    759
    Das ist natürlich alles gut, aber ich kann meinen Wachteln dann kein Schutz geben und Ratz-Fatz sind die Tod... Es muss man dann komplette Auslauf mit mehreren Schichten Draht versehen, sonst haben Wachteln keine Füße oder Köpfe mehr...

  10. #10
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Ahnatal
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.346
    welche Räuber hast Du?
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wachteln
    Von Wachtel2000 im Forum Wachteln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 13:28
  2. Wachteln
    Von Okanty im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 18:30
  3. Wachteln
    Von winetou im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 17:57
  4. Wachteln
    Von Gast im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 16:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •