Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: Kokzidose

  1. #1

    Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    9

    Kokzidose

    Hallo zusammen, seit anderthalb Wochen haben wir unsere sechs Sussex und zwei Blausperber. Heute morgen ließ ich die Hühner raus und eins(Sussex) blieb auf der Stange sitzen und atmete etwas schwer. Meine Frau schaute ne Stunde später nach ihr und sie hatte wässrigen Durchfall. Probe beim Tierarzt abgegeben, Kokzidien festgestellt. Vor einer Stunde erhielt ich vom TA nen Anruf, es gäbe kein freigegebenes Medikament gegen Kokzidose bei Legehennen. Die Antikokzidia reichern sich wohl ein Leben lang in den Eiern an. Hat davon schon mal jemand gehört? Dem Huhn geht es seit heute Nachmittag wieder besser. Es war nicht mehr von den Gesunden zu unterscheiden. Mich würde die Meinung der Erfahrenen interessieren...

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

  2. #2
    Avatar von Giesi_mi
    Registriert seit
    16.07.2013
    Ort
    32
    Beiträge
    1.006
    Hier gibt es bei Kokzidose Eimeryl. 0 Tage Wartezeit auf Eier und auch auf essbares Gewebe.
    LG Heike

    Alle Grausamkeit entspingt der Schwäche.
    Lucius Annaeus Seneca

  3. #3

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    498
    Baycox ist nicht für Legehennen zugelassen, weil es sich in der Gebärmutter anreichert und an die Eier abgegeben wird. Siehe unter 10. im folgenden Link. Für Ziergeflügel kein Problem, wo die Eier nicht gegessen werden.

    https://vetportal.bayer.de/omr/online/gi_3031.pdf

    Mir ist auch kein anderes Mittel gegen Kokzidien bekannt, will aber nicht behaupten, das es keines gibt.

    Koche ihnen Oreganotee oder gib ein ganz klein wenig Oreganoöl ins Trinkwasser. Das Zeug ist aber sehr heftig, bin da sehr vorsichtig mit der Dosierung. Im Zweifelsfall mal selber probieren, Ich gebe auf einen 10l Eimer zwei Tropfen..

    Wie hoch wurde denn der Befall eingestuft?

    Als Vorbeugung kannst du feuchte und warme Stellen vermeiden. Dort finden Kokzidien wunderbare Bedingungen zur Vermehrung.

  4. #4

    Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    9
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Giesi_mi Beitrag anzeigen
    Hier gibt es bei Kokzidose Eimeryl. 0 Tage Wartezeit auf Eier und auch auf essbares Gewebe.
    Wo ist denn "hier"? Angeblich wurde die Freigabe in Deutschland zurückgekommen!?

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

  5. #5
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.844
    Ich verabreiche immer Cotrim K aus der Humanmedizin.

  6. #6
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    9.906
    Zitat Zitat von Tzwenner Beitrag anzeigen
    Wo ist denn "hier"? Angeblich wurde die Freigabe in Deutschland zurückgekommen!?

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
    Eimeryl ist in Deutschland aktuell zugelassen und verkehrsfähig.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 1,15,19 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  7. #7

    Registriert seit
    26.12.2017
    Land
    Rhld-Pflz
    Beiträge
    305
    Hallo Tzwenner

    Hiermit betreibe ich schon seit Jahren meine Prophylaxe gegen Kokzidien und bin, bzw. meine Hühner bislang von ihnen verschont geblieben.

    https://www.muehle-gladen.de/Briefta...12-300-ml.html

    Ob das Oregano bei bereits bestehender Kokzidienerkrankung hilft, kann ich nicht sagen.

    Gruß: Canto

  8. #8
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.268
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Eimeryl ist in Deutschland aktuell zugelassen und verkehrsfähig.
    Vollkommen richtig!
    Zitat: 4.11 Wartezeit(en):Hühner (Broiler, Junghennen, Legehennen, Zuchthennen):Essbare Gewebe 0 TageEier 0 Tage
    Hier nachzulesen: https://imedikament.de/eimeryl/fachinformation
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  9. #9
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.268
    Zitat Zitat von Galla Beitrag anzeigen
    Ich verabreiche immer Cotrim K aus der Humanmedizin.
    Und ist das für Legehennen zugelassen?

    was für Menschen gut ist muss nicht unbedingt z. B. für Legehennen gut sein!

    Bzw. wer von uns Menschen hat Kokzidiose??
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  10. #10

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    107
    @Canto: könntest du bitte noch mal den Namen des Mittels schreiben? Der link führt nur zum Shop aber leider (bei mir) nicht zum Produkt. Lieben Dank

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kokzidose Behandlung?
    Von Sibille1967 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 16:41
  2. Kükenkorn mit oder ohne Kokzidose-Mittel?
    Von Bunte Huehner im Forum Hauptfutter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.04.2015, 20:28
  3. Kokzidose schwächelnder Hahn
    Von weigela im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 17:30
  4. Oregano schützt gegen Kokzidose
    Von SG-2 im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 19:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •