Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Thema: 5 Jahre altes Huhn kann nicht mehr aufstehen :(

  1. #31
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    451
    Versuche doch mit einer Spritze ohne Nadel etwas Öl in die kloake zu geben. Evtl. Mit dem Finger "verteilen". Im Winter würde ich die Henne ins warme holen, vielleicht jetzt aus der Hitze nehmen. Meine sitzen im Moment gerne am Nachmittag zwei Stunden im Keller wenn es draußen so unendlich heiß ist...

  2. #32

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.563
    Aber ein Ei würdest du so weit vorn wirklich fühlen.
    Und auch ob die Kloake mehr pumpt als sonst normal.
    Wichtig ist genau zu gucken wie der Verschmutzungsgrad da ist, ob es z.B. Hinweise auf ein schon zerbrochenes Ei gibt.
    Ein warmes Entspannungsbad kann beim Legen helfen oder eben Öl.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt(aus 2017 und 2018 )
    32 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  3. #33
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.701
    Ich würde da nicht tagelang auf einen Tierarzttermin warten. Das ist ein ganz akuter Notfall. Wenn ein Tier eine klaffende Wunde hat kann man auch nicht sagen, da warte ich jetzt 3 Tage, vorher gibt es keinen Termin. Du kannst natürlich versuchen mit Öl und warmem Bad, aber wenn das nicht hilft, muß schnell Hilfe her.

    Meiner Meinung nach gibt es dann zwei Möglichkeiten: Henne zum Tierarzt und zwar heute oder Henne erlösen. Wenn du das selber nicht kannst, vielleicht hast du jemanden der das machen kann.
    Tut mir leid wenn ich das so deutlich sage. Meiner Meinung nach leidet die Henne.

    Ob sie nun bald Geburtstag hat oder nicht - der Henne ist das komplett egal. Dieser Tag ist nur in deinem Kopf wichtig und es hilft der Henne nichts, wenn sie den Tag erlebt und dabei leidet. Sie hatte bis jetzt ein schönes Leben bei dir, laß es bitte nicht mit unnötigem Leiden enden.

    LG
    Mara

  4. #34
    Avatar von Stachli
    Registriert seit
    12.04.2018
    Land
    Österreich
    Beiträge
    62
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mara1 Beitrag anzeigen
    Ich würde da nicht tagelang auf einen Tierarzttermin warten. Das ist ein ganz akuter Notfall. Wenn ein Tier eine klaffende Wunde hat kann man auch nicht sagen, da warte ich jetzt 3 Tage, vorher gibt es keinen Termin. Du kannst natürlich versuchen mit Öl und warmem Bad, aber wenn das nicht hilft, muß schnell Hilfe her.

    Meiner Meinung nach gibt es dann zwei Möglichkeiten: Henne zum Tierarzt und zwar heute oder Henne erlösen. Wenn du das selber nicht kannst, vielleicht hast du jemanden der das machen kann.
    Tut mir leid wenn ich das so deutlich sage. Meiner Meinung nach leidet die Henne.

    Ob sie nun bald Geburtstag hat oder nicht - der Henne ist das komplett egal. Dieser Tag ist nur in deinem Kopf wichtig und es hilft der Henne nichts, wenn sie den Tag erlebt und dabei leidet. Sie hatte bis jetzt ein schönes Leben bei dir, laß es bitte nicht mit unnötigem Leiden enden.

    LG
    Mara
    Mir ist doch vollkommen klar, dass der Henne ihr Geburtstag egal ist, das hab ich doch nur so erwähnt. Mir geht es doch genau darum, dass sie nicht leiden soll, genau aus diesem Grund frage ich euch doch hier... Ich hab jetzt jedenfalls einen Tierarzt Termin für morgen ausgemacht. Bin mir jetzt aber noch immer unsicher, ob ich heute Abend noch selbst was versuchen soll, oder lieber nicht. Es ist aber komischerweise auch so, dass die Henne ansonsten noch immer "gesund" wirkt. Das Gesicht und die Augen vor allem sehen komplett normal aus, und wenn man das hinten nicht sehen würde, würde man ihr nichts anmerken. Also ich schlage vor, ich warte jetzt einfach auf morgen, und hoffe, dass es sich heute nicht mehr akut verschlimmert. Und nochmal, mir geht es nicht darum, dass das Huhn ihren Geburtstag noch unbedingt erleben muss, sondern darum, dass sie so wenig wie möglich leidet, und wenn der Tierarzt sie einschläfern will um ihr weiteres Leid zu ersparen, dann wäre das ok für mich.

    Gesendet von meinem SM-J710F mit Tapatalk

  5. #35
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.087
    Stachli - schön, daß Du für morgen einen Termin hast, und schön, daß Du Dich kümmerst Ich drücke die Daumen, daß Deiner Henne geholfen werden kann. Wenn ich den Gesamtüberblick jetzt richtig erfaßt habe, so denke ich, daß das einzige, was Du jetzt machen könntest wäre, daß Du der Henne ein wrmes Bad für ihr Hinterteil gönnst. Ohne weiter etwas zu tun - einfach nur mal das Hinterteil der Henne eine Weile in eine Schüssel mit warmem Wasser halten und dann mit Küchenpapier wieder trocken tupfen. Dient gleichzeitig auch der Säuberung Das jedenfalls würde ich machen. Viel Glück und alles Gute !
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  6. #36
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Pfalz
    PLZ
    66***
    Beiträge
    11.884
    Du musst die Henne hinten gut kontrollieren, ist alles trocken besteht keine Gefahr. Im feuchten Kot gibt es derzeit leider ruckzuck einen Madenbefall. Das ist dann echt der Supergau, hatten wir einmal bei einer Mechelner
    Zum Glück war's erst ein ganz kleiner Befall/ganz am Anfang und ich hatte von den Schafen ein Mittel mit Sofortwirkung zur Hand.

    Am besten (wenn möglich) ein Huhn mit verkacktem Poppes schnellstmöglich säubern/trocknen und mehrmals täglich kontrollieren. Bei den Temperaturen dauert das nur ein paar Stunden von der Eiablage bis zur Made.
    Holzauge sei wachsam.

    Alles Gute für die Henne.
    Geändert von Lisa R. (27.06.2019 um 13:20 Uhr)
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!

  7. #37
    Avatar von Stachli
    Registriert seit
    12.04.2018
    Land
    Österreich
    Beiträge
    62
    Themenstarter
    So, ich war jetzt beim Tierarzt, und der hat gesagt die Henne hat erstens eine ziemlich Entzündung, und das schon länger. Dadurch hat sich dort immer wieder Flüssigkeit abgelagert. Und zusätzlich kann die Henne aufgrund ihres Alters angeblich keine kompletten Eier mehr bilden und die "unfertigen" Eier stecken dort wo diese Entzündung ist jetzt auch fest. Der TA hat zwar gesagt er kann das operieren, jedoch muss ich dem Huhn dann irgendwelche Hormone geben damit sich keine Eier mehr bilden. (Ich hoffe ich hab das hier jetzt alles einigermaßen richtig hingeschrieben) Und allein die Operation würde schon einige Hundert Euro kosten, und bei einem 6 Jahre alten Huhn würde er es nicht empfehlen, jedoch denkt er, dass sie die Operation überstehen würde, weil sie eben noch sehr fit und gut genährt ist. Darum hab ich mich dann dafür entschieden, es zu versuchen, das Geld ist mir in dem Fall jetzt sowas von egal. Ich konnte sie dann gleich dort lassen und sie wird schon heute Abend operiert. Im Laufe der nächsten Woche kann ich sie dann abholen wenn alles gut lief. Ich hoffe ich füge ihr mit dieser Entscheidung jetzt nicht unnötig noch mehr Leid zu, aber da der Tierarzt auch recht optimistisch war, wollte ich es einfach versuchen. Es gibt jedenfalls noch Hoffnung!

    Gesendet von meinem SM-J710F mit Tapatalk

  8. #38
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Pfalz
    PLZ
    66***
    Beiträge
    11.884
    Dann drücke ich Deiner Henne mal feste die Daumen.

    Hier https://www.huehner-info.de/forum/sh...ight=Supreolin gibt es einen Faden in dem es um die Hormonbehandlung von Hennen geht. Susanne kennt sich damit gut aus. Sie hat solche OPs und Behandlungen schon öfter machen lassen. Du kannst sie sicher per PN anschreiben, sie wird Dir bestimmt gerne weiterhelfen wenn es noch Fragen gibt.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!

  9. #39
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    451
    Ja, die Chips und Susanne helfen super!

  10. #40
    Avatar von Stachli
    Registriert seit
    12.04.2018
    Land
    Österreich
    Beiträge
    62
    Themenstarter
    Guten Abend! Ich habe heute telefonisch die ersten Infos erhalten, wie es Pieps (So heißt das Huhn übrigens ) geht. Leider war der Eileiter anscheinend schon gerissen, und es konnte bei der Operation nicht alles 100% entfernt werden. Jedoch hat der Tierarzt fast ein komplettes Ei aus dem Bauch geholt, die Fotos davon schickt er mir in den nächsten Tagen per Mail, werde die dann auch hier hochladen, vielleicht interessiert es ja jemanden? Jedenfalls sagt er, ihr geht es recht gut aktuell, sie wird aber "nicht mehr ewig leben". Den Supreolin Chip setzt er morgen Vormittag ein, und ich kann Pieps dann jederzeit abholen. Ich bin echt schon gespannt ob das alles so klappt und ob sie sich wieder halbwegs erholt, auch wenn sie nur noch ein paar glückliche Monate hat, hat es sich bereits gelohnt. Aber falls Pieps dann doch noch länger lebt, wie lange hält denn so ein Supreolin Chip durchschnittlich? Oder ist das komplett verschieden? Lg

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Huhn kann nicht mehr aufstehen, Parasiten?
    Von Housebine im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 10:13
  2. Küken kann nicht mehr aufstehen
    Von Alouette im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 02.04.2016, 14:26
  3. Huhn kann nicht aufstehen, sonst unauffällig
    Von Hühnchen Rosalinde im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 18:22
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 14:20
  5. Meine Käppi kann nicht mehr laufen/ aufstehen
    Von wümme im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 07:58

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •