Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Glucke die Tierchen auf sich hat

  1. #1

    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    25

    Glucke die Tierchen auf sich hat

    Erst seit wenigen Wochen haben wir 4 Zwergwyandotten. Nun glucken zwei davon seit einiger Zeit, vor 11 Tagen haben wir je 5 Eier untergelegt.
    eine der Hennen verliert seit bestimmt 2 Wochen Federn, läuft seit 3 Tagen immer wieder rückwärts (um den Juckreiz zu lindern´?)
    Heute habe ich bei erneuter Untersuchung der ganz weißen Henne kleine krabbelnde Tierchen in ihrem Federkleid nahe der Haut gefunden. Die Federn scheinen fragil. Die Tierchen sind rundlich, hellbraun, vielleicht so 1-2 mm groß und haben nahe des Kopfes einige Beine. Sehen garnicht aus wie Spinnen oder ähnliches. Die Henne frißt und trinkt und sitzt ordnungesgemäß auf ihren Eiern.
    Total unerfahren was Hühnerkrankheiten angeht, habe ich mich hier durchgeklickt und meine fast, es müssten Federlinge sein. Hört sich das logisch an?
    Wie kann ich die Glucke behandeln? Muss ich die Brut abbrechen? Woher bekomme die zB Ballistol /HS Protect Bird jetzt vor dem wochenende, gibt's das in der Apotheke oder im Raiffeisen?
    Bin besorgt um die Gute,
    Danke für alle Tipps!

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.182
    Hast du denn auch entsprechende Eiernester von Federlingen an den Kielen gefunden?
    Du kannst zumindest im Raiffeisen gucken ob die was gegen Federlinge da haben. Ballistol wohl eher im Baumarkt o.ä.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  3. #3
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.273
    Federlinge sind eher länglich, Milben sind rundlich.
    Schau mal hier, ob du was Passendes findest:
    http://www.internet-taubenschlag.de/...6/welcome4.htm
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  4. #4

    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    25
    Themenstarter

    Bild

    Hier ein, leider nicht so tolles Photo von einem der Tierchen. Bessere Photos in Arbeit. Die Tierchen seht Ihr bei 5 Uhr (also rechts untern). wie die Einester aussehen, konnte ich noch nicht richtig rausfinden und so auch nicht an unserem Huhn sehen.

  5. #5

    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    25
    Themenstarter
    Hallo Blindenhuhn,
    die Seite ist nützlich, ich denke immer mehr, dass es Federlinge sind.
    Soll ich die glucke zB mit Ballistol behandeln, das Nest komplett säubern und die Henne wieder auf die Eier draufsetzen?
    Plötzlich sind da soviele Fragen,
    Besten Dank

  6. #6
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.273
    Ich denke, eine Erneuerung des Nestes ist nicht notwendig, da die Federlinge am Huhn leben und nicht in seiner Umgebung. Ich würde mir HS Protect Bird besorgen und ein paar wenige Tropfen auf's Huhn geben. Ballistol ist natürlich auch toll, aber wenn die Gute auf Bruteiern sitzt, wäre das vielleicht nicht so gut.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  7. #7

    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    25
    Themenstarter

    Bild

    Hier noch ein zweites Bild, vielleicht kennt jemand dieses Tierchen. Federling?

    Habe jetzt HS Protect Bird bestellt, in der Hoffnung dass es Samstag hier ist.
    Mal sehen

  8. #8

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    351
    Im bird protect sind soviel ich weiß Öle von Kokos und Nelke drin. Evtl hilft ja auch ganz normales Kokosöl in den Nacken (das gibt's im Supermarkt und bei Aldi). Zumindest können viele Parasiten Kokos nicht reichen und flüchten. (nur so ne Idee bis das richtige Mittel kommt)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 11:07
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 11:38
  3. Meine Tierchen ....
    Von Nielix im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 06:40
  4. Scharzes Tierchen an Kamm
    Von dehöhner im Forum Parasiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 07:10
  5. Alle meine tierchen
    Von Pheasants4ever im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 20:49

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •