Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Auslauf überflutet

  1. #21
    Avatar von Stanzi
    Registriert seit
    08.08.2015
    PLZ
    97...
    Beiträge
    4.816
    Ich hatte auf dem Platz, wo unser Gewächshaus steht, auch mal das Problem.
    Darauf Kartoffeln ausgelegt. Darüber ganz viel Heu. Danach hatten wir zwar Minikartoffeln, aber der Boden war viel lockerer und dann könnte ich ihn bearbeiten. Hat jedoch eine Kartoffelsaison gedauert.
    Diesen Tipp habe ich in einer Gartenzeitung gelesen.

  2. #22
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    5.441
    Ach Stanzi, wenn ich das früher gewußt hätte.... wir haben gerade ungefähr 3t Heu an unseren Nachbarn verschenkt. Nun hab ich keins mehr. Ich hatte noch überlegt, ob ich eine dicke Schicht Heu dort auslege, hatte aber Bedenken, daß das dann nur fault und schimmelt und nichts bringt. Ob Grasschnitt auch geht? Da habe ich demnächst wieder größere Mengen. Jetzt ist es aber schon zu spät für Kartoffeln, das wäre dann eher etwas für nächstes Jahr, falls mein diesjähriger Versuch nichts bringt.

    Also Vlies habe ich so eins in der Art: https://www.lidl.de/de/florabest-gartenvlies/p214542
    Das kann man immer wieder verwenden, wenn man ein wenig drauf aufpaßt. Ich schaue halt immer, daß es schön trocken eingelagert wird, wenn ich es nicht mehr brauche. Es ist für so Neuansaaten wirklich ein Vorteil. Nicht nur, weil es die Samen vor Spatzen und co. schützt, vor allem auch, weil die Erde darunter nicht so leicht austrocknet.

    So weit bin ich gestern gekommen:

    Boden vorher:
    P7091163a.jpg
    P7091168a.jpg

    Dann etwas aufgelockert. Allzu tief kommt man in diesen Boden garnicht rein ohne Schwerstarbeit. Ein paar Stellen habe ich nicht aufgelockert, weil ich einen Vergleich will, ob und wie es da wächst.
    P7091176a.jpg
    P7091174a.jpg

    Dann Grassamen drauf und ein wenig Hirsesamen (hatte ich noch übrig) und teilweise mit Vlies zugedeckt. Und natürlich gegossen. Und jetzt mal abwarten und täglich etwas bewässern.
    P7091177a.jpg
    P7091178a.jpg

    Der kleine grüne Fleck ist Hirse. Habe ich an anderer Stelle vor ein paar Wochen ausgesät und unter Vlies ist die schön gekeimt. Etwas davon habe ich jetzt ausgestochen und mal versuchsweise dort hin gesetzt.

    Etwas Sand könnte ich noch versuchen auszustreuen.

    Rindenmulch kommt hier nicht in Frage, das würde mir der nächste Starkregen wegspülen. Selbst Sand und Kies läuft manchmal richtig davon, so wie es hier zeitweise schüttet.

    LG
    Mara

  3. #23

    Registriert seit
    19.05.2010
    Ort
    ` wo de Vugelbeer blüht`
    PLZ
    082XX
    Land
    D - Erzgeb.-Sachsen
    Beiträge
    245
    Mara,
    ich würde versuchen quer zum Hang in Abständen immer wieder einen Streifen mit der Grabegabel etwas tiefer zu lockern und dabei den Sand dort mit einarbeiten,so dass das Wasser dort vesickern kann . Das kann ja nach und nach geschehen-je nach verfügbarer Zeit
    Eine andere Möglichkeit wäre geeignete-teils mehrjährige- Gründüngung zu säen,die mit ihren Pfahlwurzeln bis in 1,5m Tiefe reichen und so den Boden lockern. Man muss nur nach den passenden Samen googeln.
    Wenn möglich ,beide Methoden kombinieren.
    @Auch bei dem zu nassen verdichtetem Boden wäre das sicher hilfreich.
    Geändert von ria (11.07.2018 um 00:01 Uhr)
    Mit freundlichen Grüssen Ria

  4. #24
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    908
    danke @Mara für den tip.
    das sieht doch gut aus!

    ich werde meinen restrasen mal vertikutieren (danach ist bestimmt nix mehr da..) und dann auch mit der grabegabel lockern.
    hier beginnt die lehmschicht 10 cm im untergrund, seufz. da bleibt das wasser stehen und versickert nicht.
    dann nachsäen und mit dem vlies abdecken.
    magda
    0.2 Lohfrauen, 1.0 Willie, 1.3 SÖG
    _____________________________________________
    Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

  5. #25
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    5.441
    Wir haben hier schon bis 80cm runter gegraben und das war alles Lehm. Heute hat es mal richtig heftig gegossen, innerhalb einer halben Stunde über 20l pro qm. Die Grassamen, die nicht zugedeckt waren, hat es bestimmt weg gespült. Aber mal sehen, ich hoffe, daß zumindest unter dem Vlies etwas aufgeht.

    Mit der Grabegabel lockern und etwas Sand einbringen kann ich versuchen, das wird halt etwas über längere Zeit, immer wieder ein Stückchen.

  6. #26
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    53
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.538
    Ich hatte nach Lavagranulat gesucht, weil ich nicht weiß ob es für die kleinen Klauen meiner Kameruner gut ist, und so Vieles gefunden https://www.google.com/search?q=Lava...w=1920&bih=943
    Der nächste Herbst/Winter kommt bestimmt mit viel Regen und Schnee und dann möchte ich nicht mehr solch eine Matschpiste haben wie letzten Winter.
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  7. #27

    Registriert seit
    04.07.2018
    Beiträge
    1
    ...lege die Hanglage in Terassenform stufenweise an. Der Effekt ist, das Du mehr Auslauffläche generieren kannst. Bei ablaufenden Wasser wirkt die Stufe wie eine Bremse.

  8. #28
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    PLZ
    840..
    Land
    LKR LA
    Beiträge
    497
    ist vieleicht ein bisserl ne blöde Idee:
    Mein Nachbarhat hat seine Terrasse mit drei Reihen mit Pflanzringen (erste ist fast im Boden eingegraben) umgeben, um das Wasser so vom Haus wegzuleiten, das sich bei starken Regengüssen am Haus gestaut hat.

    Wenn du hinter der Voliere solch eine Reihe setzt, tät der Volierenboden evtl. nicht mehr so arg verschlemmen und der Bewuchs hätte mehr Chance sich zu etablieren.
    in unserem Garten leben die Laufenten Kalle und Billie, sowie die Warzente Heidi mit 12 Liewerl

  9. #29
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    5.441
    Zitat Zitat von Jungbauer Beitrag anzeigen
    ...lege die Hanglage in Terassenform stufenweise an. Der Effekt ist, das Du mehr Auslauffläche generieren kannst. Bei ablaufenden Wasser wirkt die Stufe wie eine Bremse.
    Genau darüber habe ich heute früh nachgedacht. Der Starkregen vorgestern hat meinen Grassamen weggespült (bis auf das, was unter dem Vlies ist) und der aufgelockerte Boden ist größtenteils schon wieder platt gewaschen. Über 20l innerhalb einer halben Stunde, das hat ganze Arbeit geleistet. Dumm nur, daß das alles so eingebaut ist zwischen Zäunen etc. ist. Ich kann alles nur im Eimer hin tragen. Naja, vielleicht so nach und nach. Täglich 2 Eimer, oder so.

    Woraus mache ich die Terrassenstufen am einfachsten? Einfach Holzstämme hinlegen käme am billigsten, habe ich noch herumliegen, und ein paar Jahre halten die auch. Und ich könnte reichlich Grasschnitt aufschütten, das würde dann kompostieren und nach einem Jahr wäre es Erde.

  10. #30
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    A-4***
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.467
    Ev doch auch vorgekeimten Hafer? Hat mich vor 2 Jahren "gerettet" + Latten die ich überall hin gelegt habe...
    Mehr aus Wachtelhausen, dem Land der Riesin und Giftzwerge https://manus-wachtelei.blogspot.co.at/
    Einige Küken & Angora-Kaninchen suchen ne neue Bleibe

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auslauf, bevor der eigentliche Auslauf steht
    Von harmonica im Forum Der Auslauf
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.03.2016, 20:11
  2. Auslauf A oder Auslauf B ?
    Von Timo im Forum Der Auslauf
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 06:21
  3. Ein Auslauf?
    Von Karen.B im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 18:48
  4. neuer Auslauf und alten Auslauf wieder begrünen
    Von Hasentier1 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 20:12
  5. Auslauf
    Von hahnh im Forum Wachteln
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 13:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •