Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: Gumboro

  1. #41
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    PLZ
    25541
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    6.043
    Null Problemo
    Du hast super gehandelt!

    Wenn man sich jetzt nur vorstellt, dass die Einstreu offen daliegt und Wildvögel sich heraus Strohhalme, Federchen etc. holen und dann in dem frisch gemachten Nest auch Küken aufwachsen sollen, verbreitet sich doch auch dort der Virus weiter
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  2. #42
    Avatar von mm66
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    5.084
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Widdy Beitrag anzeigen
    Null Problemo
    Du hast super gehandelt!

    Wenn man sich jetzt nur vorstellt, dass die Einstreu offen daliegt und Wildvögel sich heraus Strohhalme, Federchen etc. holen und dann in dem frisch gemachten Nest auch Küken aufwachsen sollen, verbreitet sich doch auch dort der Virus weiter
    Das waren auch meine Gedanken!

  3. #43
    Avatar von mm66
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    5.084
    Themenstarter
    Nachtrag:
    Die diesjährige Brut wurde am 16ten und am 26ten Lebenstag gegen Gumboro geimpft.

    Meinen eigenen Küken hat es wohl geholfen. Keines von denen ist in der Folgezeit verstorben.
    Allerdings hatte ich ja auch Küken aus Fremd BE ausgebrütet.
    Die hat es getroffen. Wahrscheinlich war der Impfzeitpunkt auf Grund ihrer maternalen Antikörper nicht optimal.
    Von diesen verstarben 5 Küken. Nur können wir nicht mit Gewissheit sagen, ob sie an Gumboro starben, nur bei einem sind wir uns sicher.
    Nächstes Jahr wird wieder geimpft, ich persönlich sehe die Impfung unserer Tiere als erfolgreich an.

    Mein Lokalverein hat ebenfalls eine Gumboroimpfung durchgeführt, da es ja in unserem Kreis in 2018 mehrere Fälle gab.
    Keines der vom Verein geimpften Küken verstarb.

  4. #44
    Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.500
    Danke für den Nachtrag. Das hört sich doch positiv an. Zumindest seid ihr auf dem richtigen Weg.

  5. #45
    Avatar von mm66
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    5.084
    Themenstarter
    Ja, das glaube ich auch!
    Solange ich Hühner halten werde, solange wird es auch immer mal wieder hier ein Update in Bezug auf meine Gumboroerfahrung geben.

  6. #46
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    11.465
    Darf ich nochmal nachfragen: Ich hatte das so in Erinnerung, daß die Übertragung übers (also im) Brutei erfolgte, finde das jetzt aber nicht wieder. Eigentlich soll es nicht möglich sein, schreibt z.B. die SVA (Schwedens Veternärmedizinische Anstalt) auf ihrer Homepage. Gibts darüber neues? Wie hoch ist das Risiko? Ich bin im Begriff, zum allerersten Mal wildfremde Bruteier dazuzukaufen. Natürlich werde ich sie desinfizieren, aber trotzdem macht es mich nervös.
    Grünlegemixe 1,8,7; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 0,0,9; Warzenente 1,3; Katze 2½,0

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •