Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Thema: Kükenaufzucht - Temperatur?

  1. #21
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.639
    Und genau da ich ich anderer Meinung, eine Kunstbrut kann nicht so einfach mit einer Naturbrut verglichen werden, es ist eben keine Glucke da die lockt .

    Wenn die Umgebungstemperatur zu niedrig ist verweilen die Küken wesentlich mehr unter den Wärmeplatten, sind nicht so aktiv und nehmen entsprechend weniger Nahrung auf.

    Ich ziehe jedes Jahr an die 200 Küken so groß und kann da nur Vorteile sehen, grade in den Wintermonaten.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  2. #22
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.812
    Danke. Ich fahre die Umgebungstemperatur jetzt stufenweise runter und freue mich jeden Tag über das Rumgetobe..
    LG Magda

    „Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“ Ovid

  3. #23

    Registriert seit
    02.06.2020
    Ort
    Wald
    PLZ
    48***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    17
    Hallo zusammen 😊
    Bei uns ist es nun auch endlich soweit:
    Vier lang ersehnte Brahma Küken gehören nun zur Familie.
    Nebst unzähligen Anfängerfragen müsste ich hier gerade lesen und erfahren, dass unsere Piepse zu warm gehalten werden?
    Vor vier Tagen holten wir sie , zwei Wochen alt, von einem Züchter. Dieser... 🙄 hälterte sie....sehr eng und düster, in einem Schuppen in dem 34°C herrschten. Auf meine Frage hin, riet er, die kommenden zwei Wochen diese Temperatur beizubehalten, dann langsam abzusenken.
    Ich hänge natürlich ständig bei den Kleinen und beobachte. Zumal der Kleinste wirklich erst so aussah, als würde er es nicht schaffen.
    Sie nutzen gerne die Wärme der Lampe, wenn Zeit ist, sonst flitzen sie durch die Gegend. Zum Glück jetzt auch der Kleene.😁
    Die Umgebungstemperatur liegt bei 24-27°C, unter der Lampe eben die angeratenenen Temperaturen.
    Ist das zu hoch?
    Draußen hat es schnuckelige 26 bei schönem Sonnenschein, weshalb zweimal täglich für zehn Minuten ein Sonnenbad verordnet wird....
    Zu meinen weiteren Fragen suche ich mir die passenden Themen.
    Bisher wurde hier schon ohne Anmeldung soooo viel beantwortet, toll!

    Lg

  4. #24

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.995
    Hallo,

    die Küken hätten doch aber die Möglichkeit sich nicht direkt in die Wärme zu setzen, sie nutzen dann Randbereiche. Also ich denke keine Sorge...
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Küken vom 09.05.2020 + je 3 Grün- und Rotlegerinnen

  5. #25

    Registriert seit
    02.06.2020
    Ort
    Wald
    PLZ
    48***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    17
    Danke dir für die schnelle Antwort ☺️
    Also könnten sie auch schon in den Stall mit fester Voliere solange eine Wärmequelle zugängig ist?

  6. #26

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.995
    Gut zwei Wochen alt und es sind die einzigen Hühner?
    Sie müssen die Wärmequelle leicht finden können und überall hoch und hin kommen, bzw. wieder zurück.
    Ich würde sie ein, zwei Tage mit Licht tagsüber im Stall lassen, damit sie diesen als ihre Zuflucht erkennen und dann zur Voliere öffnen.
    Natürlich oft und regelmäßig nachschauen, ob alle zusammengeblieben sind, alle den Weg gefunden haben, die Wärmequelle warm genug ist usw.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 10 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 11 Küken vom 09.05.2020 + je 3 Grün- und Rotlegerinnen

  7. #27

    Registriert seit
    02.06.2020
    Ort
    Wald
    PLZ
    48***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    17
    Ja, unsere ersten und einzigen Hühner. Erstmal 🙄😆
    Danke für die Antworten.
    Ich werde sie in den Stall setzen und diesen einfach nach und nach vergrößern, Jan ihn Recht leicht angrenzen innen, den er hat knapp 10m/2. Nach draußen in die Voliere setzte ich sie dann entsprechend erst immer rein, und sobald sie ihr Revier als trautes Heim erkannt haben, dürfen sie selber entscheiden.

  8. #28

    Registriert seit
    17.03.2020
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    18
    Hey, ich klinke mich jetzt einfach mal hier ein und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen :-)

    Unsere kleinen Kunstbrutküken (Brahma und Jersey Giant) sind jetzt 6 Wochen alt. Sie sind (bis auf eines) schon recht gut befiedert und wohnen zur Zeit noch im beheizten Kükenheim in der Garage unter eine Wärmeplatte, tagsüber haben sie auch die Möglichkeit schon auf dem Rasen Auslauf zu nutzen.

    Eigentlich ist geplant gewesen, dass sie jetzt langsam in den Stall ziehen dürfen (weil sie noch so klein sind aktuell noch ein separates "Gartenhäuschen" neben dem Hühnerstall, bis wir sie dann später zusammenziehen lassen). Jetzt bin ich aber doch irgendwie "besorgt", weil es in diesem Häuschen nachts bei den aktuellen Temperaturen nur so um die 9-10 Grad hat und ich bin mir dann doch nicht sicher, ob sie das dann schon so verkraften, so ganz ohne Wärmelampe. Tagsüber nutzen sie die wie gesagt schon gar nicht mehr so, nachts machen sie es sich aber alle immer noch gerne drunter bequem. Deswegen mal die Frage an euch, wie ihr das handhaben würdet; oft liest man immer nur von "Bis zur 5. Woche 18 Grad" ..
    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen (vielleicht bin ich ja auch einfach zu sehr "Helikopter-Kükenmami", haha). Liebe Grüße und einen schönen Abend noch!

  9. #29
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.812
    Moin,

    kleine Kunstbrutküken mit 6 Wochen von Brahma und Jersey Giant?

    Das klingt eigentlich wie ein Witz..
    Die sind mit Wärmeplatte in beheizter Garage jetzt voll verwöhnt und könnten schon längst draußen sein.

    Zieh sie ins Gartenhaus um, stell einen umgedrehten Karton rein mit Öffnung und Heu.
    Da kuscheln sie sich nachts rein und das langt auch!

    Viel Spaß mit den kleinen Großen!
    LG Magda

    „Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“ Ovid

  10. #30

    Registriert seit
    11.04.2008
    Land
    Bayern
    Beiträge
    19
    Wie lang soll man Kunstbrut-Seidenhühner denn mit einer Wärmequelle (Platte oder Lampe) versorgen und ab wann kann man die - jetzt im Sommer - schon im Holz-Stall nur mit Heu schlafen lassen? Wir haben ein kleines Kaninchen-Freilaufgehege mit Häuschen. Wie lange sollen sie im Haus in einem Karton bleiben und wann können sie raus?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kükenaufzucht
    Von Lambert im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 20:44
  2. Kükenaufzucht
    Von Lambert im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 18:45
  3. Kükenaufzucht
    Von chickens friend im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 18:32
  4. Kükenaufzucht
    Von Gr@cey im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 19:42
  5. Kükenaufzucht
    Von Bergmann im Forum Wachteln
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 06:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •