Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 182

Thema: Eine Frage der Haltung/Aufzuchtsbericht

  1. #1
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.746

    Eine Frage der Haltung/Aufzuchtsbericht

    Hallo zusammen !

    Wie das ja so ist, bevor man was neues anfängt, beliest und bildet man sich erstmal fleißig, damit die neuen Mitbewohner es dann auch gleich recht gut haben.

    Und so lese und kucke ich im Moment alles, was ich informatives zu den Gubbel- Gubbels finden kann. Und ich wäre nicht ich, wenn mir daraus nicht gleich wieder einige Fragen entsprössen !

    Die erste, ziemlich wichtige, wie ich finde, wäre folgende: Ist das dauerhafte/ permanente Zusammenhalten von Hahn und Henne denn auch wirklich artgerecht?

    Hintergrund der Frage sind Wildputen, wo ich finde, dass man immer erstmal die Wildform seiner Tiere kennen sollte, damit man seine eigenen dann auch versteht, da erstere immer komplexer sind und so alles abdecken, was beim Haustier an Verhalten auftreten kann.

    Wildputen leben ja nun mitnichten ganzjährig in beidgeschlechtlichen Trupps, sondern halten es mehr oder weniger mit den Hirschen, wo die Geschlechter plusminus nur zur Paarungszeit zusammen kommen, und sich ansonsten in reinen Herren-, bzw. Damenklubs das Jahr vertreiben (letztere nat. immer mit dem noch nicht selbstständigen männlichen Nachwuchs).
    So auch die Wildputen!
    Da machen die Hähne einzeln oder in verschieden starken Trupps die Runde, gleichwohl die Hennen nebst heranwachsender Nachzucht, und kommen intensiv nur zur Paarungs- oder härtesten Winterzeit zusammen.

    Und daraus erwächst meine Frage...
    Habe mich hier ziemlich durch die Themen gewühlt, und immer, auch in irgendwelchen Videos bei YouTube, sieht man die Hähne quasi das ganze Jahr über in voller Montur umherstelzen und den dicken machen, egal ob die Hennen gerade rezeptiv sind oder nicht. Ob mit Küken oder ohne, ist dem Puter egal, er muss Eindruck schinden.
    Und sehr oft liest man auch, dass die in ihrer Notgeilheit dann halt mal die brütende Henne auf dem Nest besteigen, woraufhin sich die Halter dann allerhand Kniffe ausdenken, damit das nicht passiert...

    Da wäre nun meine zweite Frage:
    Wäre es nicht weit artgerechter, dass man Hahn und Henne separat hält und nur zur Paarungszeit zusammen lässt? So würde man doch sehr viele Umstände vermeiden, wie etwa ein tret- sicheres Nest gestalten, verletzte Hennen, zerdrückte Eier, oder gar, den Hahn in seiner Not sowieso irgendwie behelfsmäßig abzusperren.
    Oder meinetwegen auch dergestalt, dass man ein/ zwei Hähne über Winter behält und die dann nach der Paarungszeit schlachtet, so dass die Henne/n dann im folgenden Sommer und Herbst wie Wildputenhennen auch alleine sind, unbehelligt ihre Kükies großziehen, um dann Herbst und Winter in größerer Truppe zu verbringen?

    Ich denke auch, so würde man über die wärmere Jahreshälfte mehr Platz für die Hennenfamilie haben, sowie doch einiges weniger Futter brauchen, weil der Hahn nicht mitfuttert. Der zur Aufzucht ja auch nicht vorgesehen ist und mehr oder weniger nur während weniger Wochen im Frühling benötigt wird.
    Sicher ist an Puten ja gerade das imposante Imponiergehabe das besondere, dass nun mal auch vorwiegendst die Hähne zeigen, umso mehr und länger ins Jahr hinein, wenn sie immer mit Hennen zusammen leben. Aber von Natur aus ist das ja nicht so.

    Also, auch wenn man es kann- sollte man die Geschlechter das ganze Jahr hindurch zusammen halten?

    Interessierte Grüße,
    Andreas
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  2. #2
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.753
    Man kann die Geschlechter wirklich sehr problemlos zusammen halten, sie harmonieren noch besser als Hühner weil Puter niemals vergewaltigen, nur wenn die Pute auf dem Nest sitzt und der Puter denkt sie duckt sich, aber dieses Problem ist auch leicht zu lösen indem man Nester baut die oben zu sind.
    Ich kenne jemand, der artreine Östliche Wildputen ohne Probleme zusammen hält...

  3. #3

    Registriert seit
    01.06.2017
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    392
    Ich denke nicht, das es artgerechter ist, Hahn und Henne zu trennen und nur zur Paarungszeit zusammen zu setzen.
    Hähne haben das ganze Jahr Paarungszeit.
    Ich halte meine Hühner und Hähne so artgerecht wir irgend möglich. Das bedeutet, sie haben Freilauf und können selber entscheiden, wo sie sich aufhalten etc. Das typische Verhalten ist, das der Hahn die Gruppe führt, beschützt und halt tritt, wenn ihm danach ist. Er ist das ganze Jahr mit seinen Hennen zusammen und wird auch das ganze Jahr gebraucht und nicht nur während weniger Wochen !!!
    Geändert von peggy1 (27.03.2018 um 12:02 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.753
    Da hast du nicht genau beobachtet peggy1, der Puter tritt nicht wenn ihm danach ist, sondern nur, wenn die Pute sich duckt. Der Puter führt auch nicht, sondern latscht immer den Hennen hinterher

  5. #5

    Registriert seit
    01.06.2017
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    392
    Ja, aber es geht doch hier um Hahn und Henne und nicht um Puter und Pute !?

  6. #6
    Kämpfer-Fan Avatar von Sorteng
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    3.915
    Hahn und Henne sind nicht auf Gallus Gallus beschränkt. Es geht hier um Puten.

  7. #7
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.753
    Es geht um Gubbel Gubbel

  8. #8
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    1.296
    da hast du zu schnell gelesen, Peggy. Okina schreibt von Putenhahn und Putenhenne.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und LaufiWarzenMix Socke
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Erpel Elvis
    UngarnErpel Ludwig, der noch ne Weile auf seine Ente warten muss

  9. #9
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.867
    Zitat Zitat von Yokojo Beitrag anzeigen
    Da hast du nicht genau beobachtet peggy1, der Puter tritt nicht wenn ihm danach ist, sondern nur, wenn die Pute sich duckt. Der Puter führt auch nicht, sondern latscht immer den Hennen hinterher
    So ist es ! Und wenn Küken da sind und man hat mehrere Puter, dann umbalzen sie ringförmig die Küken und beschützen sie so auch gegen Fressfeinde, das machen die Hennen nämlich nur bedingt. Bei nur 5 Putern die das machen, sieht man die Küken von oben also quasi kaum noch, so zugedeckt werden die dabei. Generell kümmern sich die Puter sehr stark um den Nachwuchs und sie sorgen auch dafür, dass die Küken immer schön nahe zusammen bleiben. Für mich ist die Haltung von nur einem Puter daher auch nicht artgerecht, ich habe oftmals weit über 10 aber das Mindestmass aller Dinge sind für mich 5 Puter. Tauchen Greifer oder auch mal nur Kaninchen auf, rennen die Puter zudem zu den Hennen und machen ein riesen Gejabbel, während die Truppe sehr eng beieinander hockt. Bodenfeinde kommen nicht mehr auf die Füsse, wenn 4-5 Puter im Kreis stehend sehr koordiniert auf den Feind in der Mitte eintreten oder zuschlagen ! So haben sie bei mir letztes Jahr doch glatt schon nen Feldhasen zu Brei gekeult. Nur ein oder 2 Hähne, hätten nicht diese geballte Angriffspower !

    Was die Hähne angeht, da darf ja eh nur der Boss treten, der Rest schaut zu ! Aber ein älterer Hahn der weiss wie man das macht, der ist nicht so wild wie ein Jugputer, verletzt die Hennen also auch seltener, genauso wie eine Althenne gelernt hat, wie es besser oder eben richtig zu machen ist. Junghennen bekommen im ersten Jahr gerne mal den Rücken aufgerissen, bei Althennen hatte ich das bisher noch nie. Ich habe auch eine Althenne die recht zerzaust aussieht, die hat bisher leider noch nie gemausert und rennt daher mit einem nackten Rücken durch die Gegend, das schon seit Ewigkeiten. Ihr Bruttrieb ist enorm, ich denke mal es hängt damit zusammen. Aber auch sie hat nicht einen Kratzer, obwohl sie sich schon oft hat treten lassen, denn die Brutzeit beginnt ja jetzt so richtig.
    Meine Befruchtungsraten waren bei der vorletzten Probebrut recht mies, die neueste Einlage aber sieht gut aus, 75 % und es geht weiter aufwärts.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  10. #10
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.746
    Themenstarter
    Ah, sehr interessant, ich danke Euch sehr !
    Es beruhigt zu wissen, dass die Puteriche nur Opfer ihrer schlechten Augen sind, wenn sie meinen, dass eine platt dasitzende Henne automatisch was von ihnen will, ansonsten aber nie zu unfreiwilligem Sex zwingen. Und die geballte Verteidigungskraft ist auch ein Argument!
    Ganz abgesehen von dem ohnehin genialen Anblick einer balzenden Bruderschaft !
    Geändert von Okina75 (27.03.2018 um 17:20 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ganz bloede frage zu 2 Rassen Haltung
    Von Darkyputz im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2015, 13:56
  2. Frage Zu Hühnerrassen Pflege sowie Haltung
    Von Bio_Hühner_Haltung im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 17:15
  3. Enten haltung frage
    Von hermanndieente im Forum Enten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.06.2014, 18:37
  4. Frage zur Haltung eurer Zuchttiere
    Von Irma64 im Forum Züchterecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 10:55
  5. Frage zur Haltung
    Von Huhnmama im Forum Wachteln
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 12:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •