Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Fürsorgliche Väter - welche Rassen?

  1. #1
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.043

    Fürsorgliche Väter - welche Rassen?

    Wenn man von Hähnen liest, die Küken hudern, scheinen es meistens Javanesische Zwerge zu sein. Hattet Ihr schon Hähne, die sich mit um die Küken gekümmert haben? Wenn ja, welche Rassen? Ich hatte zwei Mixe, die zumindest dabei waren, beschützt haben und mal Futter gezeigt haben.

    Mixe.jpgMixhahn paßt auf Glucke und Küken auf.jpg

    Ich habe mal gelesen, daß Dals-Pärlhöns gute Väter sein sollen, meiner war es nicht, er war aber auch der Beta. Er war aber super im Nester zeigen, ob da ein Zusammenhang besteht?

    Ich könnte mir vorstellen, daß Hähne von Rassen, bei denen die Hennen gute Glucken sind, auch eher gute Väter sind, während man bei Rassen, denen man den Bruttrieb abgezüchtet hat, vielleicht gleich den Hähnen ihren Vaterinstinkt mit abgezüchtet hat.

    Oder hat es gar nichts mit der Rasse zu tun?

    Wer hat Bilder von hudernden Hähnen?
    Grünlegemixe 2,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  2. #2
    Avatar von kükenei
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    da wo das Land furchtbar platt ist
    PLZ
    47...
    Beiträge
    1.739
    Bei mir ist es ein Zwergseidenhahn, der sich zu gerne um alle Küken kümmert. Egal ob Kunst- oder Naturbrut, er ist zur Stelle.





    Liebe Grüße vom Kükenei

    mit einer großen bunten Hühner- und Gänseschar

  3. #3
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.043
    Themenstarter
    So einer ist ja Gold wert. Hudert er auch?
    Grünlegemixe 2,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  4. #4
    Avatar von kükenei
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    da wo das Land furchtbar platt ist
    PLZ
    47...
    Beiträge
    1.739
    Manchmal, die Glucken lassen ihn nicht wirklich und von den Kunstbrut-Küken sind meist zuviele, das hat er glaub ich auch begriffen. Er liegt gerne mit ihnen in der Sonne, zeigt Futter und ist immer dicht dabei.
    Liebe Grüße vom Kükenei

    mit einer großen bunten Hühner- und Gänseschar

  5. #5
    Avatar von Raichan
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    38
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.414
    Bei mir waren es bisher mehrere Serama Hähne.
    „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti

  6. #6

    Registriert seit
    09.05.2015
    Ort
    Ticino
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    6.659
    Mein Appenzeller Spitzhäuberich kümmert sich liebend gerne um Küken - halt in dem Rahmen, wie die Glucken ihn lassen. Hudern hab ich ihn noch nie gesehen, er hält sich aber mit Vorliebe bei den Glucken & Küken auf, bietet Futtern an, schiebt Wache.











    Ich halte es durchaus für möglich, dass bei Rassen, deren Mädels keinen Bruttrieb mehr haben, auch die Gockel ihre Vaterinstinkte verloren haben.

  7. #7
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.677
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    Wenn man von Hähnen liest, die Küken hudern, scheinen es meistens Javanesische Zwerge zu sein.
    Ich glaube du verwechselst den javanesischen Zwerghahn mit dem Buschhahn.
    Bei mir gabs seit 2014 noch keinen javanesischen Zwerghahn der sich um die Küken gekümmert hat, allerdings mein Buschhahn.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  8. #8
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.043
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Heidi63 Beitrag anzeigen
    Ich glaube du verwechselst den javanesischen Zwerghahn mit dem Buschhahn.
    Bei mir gabs seit 2014 noch keinen javanesischen Zwerghahn der sich um die Küken gekümmert hat, allerdings mein Buschhahn.
    Hm, sollte ich das verwechselt haben. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich das noch nachvollziehen kann. Kann mich jedenfalls an ein Foto erinnern, war glaube ich aus dem Hüfo, war das dann von Dir? Das wäre ja dann besonders interessant - ob dieses Verhalten von den ins Buschhuhn eingekreuzten anderen Arten stammt?

    Irgendwie blöd mit so einem Fehler im ersten Beitrag vielleicht sollte ich einen Moderator bitten, das zu ändern? Aber dann wird wieder der Rest unbegreiflich...
    Grünlegemixe 2,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  9. #9
    dreadhead Avatar von Brutlust
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Leimen
    PLZ
    69181
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.300
    Also, ich habe einen Thai / Ganoi Mix, beides ja sehr ursprüngliche Linien (Rassen mag ich bei den lokalen Schlägen eher nicht sagen), und der ist der absolute super-Papa!
    Er kümmert sich mit um die Kleinen, in dem er Futter zeigt und lockt. Er sorgt für Ruhe, erzieht und passt ständig auf. Wenn die Küken dann größer sind und mit auf die Sitzstangen ziehen und dann ja auch nicht mehr alle unter die Glucke passen, hat er mindestens links und rechts ein Küken unterm Flügel und wärmt. So wünscht man sich die Aufzucht!

    Mein kleiner Chibi-Hahn hat sich bisher auch hervorragend um die Küken gekümmert. Leider waren meine beiden Bruten in der kalten Zeit und die Glucke hatte es geschafft, ihre Küken zu verlieren, so dass sie erfroren sind und ich nicht weiter berichten kann. Hoffentlich dieses Jahr mehr...

    Ich kann die Hypothese, dass es eher die ursprünglichen Rassen sind, soweit erstmal mittragen. Meine Ramelsloher Hähne seinerzeit waren alles andere als brauchbare Väter. Da konnte ich schon froh sein, wenn sie die Küken schlichtweg ignoriert hatten....

  10. #10
    Avatar von lakimeier
    Registriert seit
    01.08.2009
    PLZ
    32
    Land
    D
    Beiträge
    3.072
    Meine Lakenfelder Hähne kümmern sich immer sehr liebevoll um den Nachwuchs. Einer ist bei den Hennen und kriegt die Mädchen dazu, sobald sie keine Wärme mehr benötigen, und der andere kriegt die ganzen Jungs. Beide preisen für die Kleinen das Futter an und sorgen für Ordnung. Bei den Chabo hatte ich schon gemischte Gruppen mit Küken in unterschiedlichem Alter. Auch hier haben die Hähne Futter angezeigt und die ganze Mannschaft schläft eng gekuschelt. Ist also eher sowas wie eine Gruppen/Familienbildung.
    1,5 Mixhühner, 1,2 Zwergputen, 0,1 Bracco

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Rassen ?
    Von Emelie im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.06.2017, 13:07
  2. Welche Rassen?
    Von Katti im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 20:10
  3. Welche Rassen?
    Von comlar im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 11:53
  4. An alle Väter!
    Von Diddi im Forum Dies und Das
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 03:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •