Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: Es war einmal eine Wiese ...

  1. #1
    Avatar von Foghorn Leghorn
    Registriert seit
    18.02.2017
    Ort
    Moers
    PLZ
    47447
    Land
    Deutschland / NRW
    Beiträge
    361

    Es war einmal eine Wiese ...

    ... doch dann hat sich der Bub ein paar Hühner zugelegt

    Letztes Jahr wo die Hühner kamen, bzw.kurz bevor sie kamen, sah es noch so aus :

    Hier der Blick ins hintere Abteil


    Hier ins vordere Abteil


    Vordere Abteil nur von der anderen Seite




    Heute Vormittag habe ich den vorderen Auslauf mal abgehakt und anschließend Fotos gemacht

    Hier die vordere Seite des Auslaufs :



    und hier in die andere Richtung



    Ziemlich krasser unterschied finde ich. Nachher werde ich mal nach neuer Aussaht ausschau halten.
    Hat jemand von euch vielleicht einen guten Tip ?

    LG

    Manuel

  2. #2
    Avatar von Raichan
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    38
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.414
    Wie viele Hühner waren denn da am werkeln?
    „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti

  3. #3
    Hühnergott (Avatar) Avatar von Jorg
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Im hohen Norden
    PLZ
    25...
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.187
    Super, da sparst Du dir das Roundup
    "Eier, wir brauchen Eier!" (Oliver Kahn)

  4. #4

    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    1.953
    Top, wenn du aus der Fläche nen Acker machen willst. Ansonsten: Wo sollen denn die Hena hin für die Dauer des Graswachstums? ...

  5. #5

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.377
    Ich "fürchte" auch das du da den Auslauf für die Zeit des wieder begrünen abtrennen musst, sonst wird das wohl nichts.

  6. #6

    Registriert seit
    24.07.2015
    PLZ
    47
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    485
    Tja, ich hab mir ein Hühnernetz gekauft, damit die Hühners etwas mehr den Garten nutzen, nach ca 2 Wochen sieht man sehr deutlich den Unterschied, wo die Huhns waren und wo sie nicht hin dürfen Und das ist nicht für die Dauer eines ganzen Tages, sondern immer nur Stundenweise, im Zerstören sind die Hühner Spitzenklasse ich glaub, de werden die nur noch von Schweinen getoppt
    1,0 Caruso von Kriel, Belgischer Zwerghahn ,0,1 Hanni, Lohmann Hybride r,0,1 Melli, Grünlegerin, 0,1 Goldi, Namensänderung Trulla Maran+, 0,1 . Araucana , Franzie, schwarz,0,1 Heidi Lakenfelder.

  7. #7
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.357
    Ich habe Pferdeweide ausgesät. Weidesaat ist auf Robustheit und schnelles Wachstum getrimmt..
    Rasensaat ist oft so konzipiert, dass der Rasen langsam wächst und somit pflegeleicht ist..

    Liebe Grüße

    Frank
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,18 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  8. #8

    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    61
    @zfranky

    Das mit der Pferdeweide find ich sehr interessant. Hab gegoogelt, da gibt es ja auch verschiedene Arten davon.
    Würdest du bitte verraten, welche du genau genommen hast.
    Und wie lange nach dem Aussähen wartest du, bis die Hühner wieder rein dürfen.
    Bittedanke

    Lg Tina

  9. #9
    Avatar von Foghorn Leghorn
    Registriert seit
    18.02.2017
    Ort
    Moers
    PLZ
    47447
    Land
    Deutschland / NRW
    Beiträge
    361
    Themenstarter
    Ich habe auch grad mal " Pferdeweide " gegooglet. Klingt echt sehr gut .
    Muss ich mal sehen wo ich die hier bei uns herbekomme.

    Hühner habe ich insgesamt 9. Der Auslauf ist in der Mitte von einem Jägerzaun getrennt.
    Das bedeutet das ich erst die eine und dann die andere Seite bepflanzen kann.

    LG

    Manuel

  10. #10
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.143
    Ich nehme auch Weidegras vom Raiffeisenmarkt. Die haben Weidenachsaat und Weideneusaat. Für Dich wäre letzteres besser. Das Saatgut besteht aus verschiedenen Gräsern, Klee usw. Wächst schnell und ist robust.
    Wenn Du an den nachwachsenden Grashalmen ziehst und diese nicht mehr mit ganzer Wurzel rauskommen, sondern abreißen, dann können auch die Hühner wieder drauf. Dauert je nach Wetter und Boden 4 - 6 Wochen.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nachsaat Wiese
    Von kurtb im Forum Der Auslauf
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.04.2017, 18:07
  2. küken und wiese
    Von juli867 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 20:24
  3. Wiese?????
    Von Yvonne68 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 19:09
  4. Wiese neu einsäen?
    Von Irma64 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 10:31
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 07:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •