Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Tag 23 - tot?

  1. #1

    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    12

    Tag 23 - tot?

    Grüßt euch 😃
    Ich habe am Montag abend vor 3 Wochen 6 Eier meiner Orpis eingelegt (Jaeger Kunstglucke) und 5 Küken sind mittlerweile geschlüpft.
    Seit gestern Mittag ist also nur noch ein Ei übrig. Ich habe vorhin mal die Schwimmprobe gemacht und geschiert. Es schwamm, bewegte sich aber nicht selbstständig.
    Das Schieren machte mich stutzig, weil -längs besehen, also nicht oben an der Luftkammer- ca 1/5 des Ei's durchsichtig scheint.
    Geschwommen ist es aber nicht seitlich.
    Ich gehe jetzt davon aus, dass das Ei hinüber ist...
    Im Schlupfstadium dürfte doch nicht mehr so viel ungenutzter Platz im Ei sein, richtig?
    Ich hab mich noch nicht getraut, rein zu schauen 😢
    Danke vorab für eure Einschätzung.
    Liebe Grüße,
    Susanne

  2. #2
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.230
    Schwimmprobe mache ich überhaupt nicht da es meist kein oder ein falsches Ergebnis geben kann!

    Schiere das Ei und schau ob am Rand an der Luftblase Äderchen zu sehen sind!
    Bei einem abgesorbenen BE sieht man keine oder nur sehr sehr blaße Äderchen!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  3. #3

    Registriert seit
    29.10.2017
    Beiträge
    12
    Themenstarter
    Danke Dir, Pudding.
    Habe also nochmal geschiert und konnte keine Adern entdecken; Brüter ist jetzt aus.
    Das war ein hilfreicher Rat ☺
    Liebe Grüße.

  4. #4

    Registriert seit
    10.03.2016
    PLZ
    53115
    Land
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    268
    Das kann gut sein, das das Küken wenige Tage vor dem Schlupf evtl. abgestorben ist. Das kann vorkommen.
    Grüße aus dem Rheinland

  5. #5
    Selbermachenmüsser
    Registriert seit
    09.03.2015
    PLZ
    97
    Land
    Franggn
    Beiträge
    2.294
    Das Schieren machte mich stutzig, weil -längs besehen, also nicht oben an der Luftkammer- ca 1/5 des Ei's durchsichtig scheint.

    Wenn der durchsichtige Teil nicht am stumpfen Ende (Luftblase) des Eies ist, dann war das Küken vermutlich falsch gelegen und ist gestorben.
    Grüße Chris

    "Wu de Hasen Hoosen hessn unn de Hosen Huusen hessn, do si me derhämm!"

    1,10,1 Marans bk | 0,7,3 Marans sk | 0,3 Marans splash | 0,9 Hybriden | 2,15 japanische Legewachteln

  6. #6

    Registriert seit
    14.06.2017
    Beiträge
    15
    Hallo zusammen, das passt . Ich habe ebenfalls Orpieier in einem Flächenbrüter( von anno dazumal, geerbt) . Hatte am 8.3. die Eier eingelegt, Temperatur muss manuell eingestellt werden , gemessen wird über ein Thermometer das auf den Eiern liegt. Wasserrinnen nach Anleitung befüllt. Heute tut immer noch nix, beim letzten schieren waren deutlich Äderchen zu sehen , Eier waren gut gefüllt, Luftblase am stumpfen Ende. Ich hör allerdings kein piepen.. Kann das noch was werden?

  7. #7
    Hühner-Friseuse Avatar von Rosie
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Rodgau
    PLZ
    63110
    Beiträge
    5.372
    Das hört sich nicht gut an. Ich tippe auf zu niedrige Temperatur.
    Dazu habe ich ein paar Fragen:
    Wann hast du genau eingelegt?
    Hast du das Brutthermometer geprüft?
    Hast du die Eier gelüftet?
    Liebe Grüße
    Heike Grimm
    1,12,29 Sundheimer 22,30,41 Paduaner
    1,1 Zwergenten

  8. #8
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    7.420
    Donnerstag eingelegt? Dann sollten sie am Donnerstag/Freitag schlüpfen. Piepsen höre ich bei meinen Bruten auch nicht immer. Manche piepsen richtig deutlich, bei anderen wieder höre ich bis zum Schlupf nichts. Wenn die Temperatur etwas zu niedrig war kann sich der Schlupf um 1-2 Tage verzögern.

    Wann hast du zuletzt geschiert, an welchem Tag? Wenn es am 18. war beim umlegen in die Schlupfhorde sollten die Eier fast ganz schwarz gewesen sein, bis auf die Luftblase und nur noch einen kleinen hellen Rand an der Luftblase. War das so? Es könnte noch etwas schlüpfen, aber die Chancen sinken jetzt natürlich rapide.

    Machen kannst du jetzt allerdings sowieso nichts mehr, außer die Temperatur und Luftfeuchte prüfen. Ich würde noch 1-2 Tage den Brüter an lassen, sicherheitshalber. Mein langsamster Nachzügler ist mal an Tag 26 geschlüpft.

  9. #9

    Registriert seit
    14.06.2017
    Beiträge
    15
    Ja habe regelmäßig gewendet und gelüftet. Habe allerdings auch keine e Erfahrung wie das BE an Tag 18 beim schieren richtig aussieht, ist meine erste Kunst brut. Vielleicht ist der Brüter zu ungenau. Die Temperatur wird an einem Rädchen manuell hoch und runter gedreht. Luftfeuchtigkeit kann man nicht messen. Mein Opa hat damit immer erfolgreich gebrütet, nur kann ich ihn leider nicht mehr um Rat fragen ...

  10. #10

    Registriert seit
    14.06.2017
    Beiträge
    15
    Eingelegt hatte ich am 8.3. war ein Sonntag

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •