Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 70 von 70

Thema: Naturbrut und Kükenaufzucht im Februar

  1. #61
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    488
    Themenstarter
    Genauso: Viele Gockel. Wenn ich mich nicht irre, sind es 5 Hähne und zwei Hühner. Das ist schade, aber es lässt sich nicht ändern. Wobei ich bei einem noch die leise Hoffnung habe, es könnte doch noch noch ein Huhn werden. Wie ist das Verhältnis bei dir?
    Heute gab es einen erneuten Wintereinbruch mit sehr viel Schnee und in der Nacht soll es die nächsten Tage bitterkalt werden. Ich habe die Bande umgehend in ihre große Kiste in den Stall verfrachtet, dort müssen sie eben bleiben, bis wieder besseres Wetter kommt. Ich habe sie gefragt, ob sie rauswollen, d.h. einfach mal an die große Stalltür getrieben, um zu sehen, ob sie einen Fuß nach draussen in den hohen Schnee setzen wollen: Sie tippten sich an die Stirn, machten kehrt und gaben mir zu verstehen, dass ich sie nicht alle hätte.
    Also dann eben Kiste. Ist etwas eng, aber sogar meine Althühner machen keinen Schritt vor ihren Stall.

  2. #62
    Avatar von Gansundhuhn
    Registriert seit
    29.05.2016
    PLZ
    83
    Beiträge
    200
    Es sieht nach 5:3 aus bis jetzt.
    Hab meinen gestern Abend auch wieder den Dunkelstrahler angeschalten. Und heute ist Hausarrest angesagt.
    Wir haben am Tag -4 Grad und eisigen Ostwind.
    Sie werden wahrscheinlich wieder den Stall komplett umdekoriert haben.
    lg Kerstin

  3. #63
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    488
    Themenstarter
    Ich lasse die Wärmequelle aus, aber nach draußen mögen meine aus nicht wirklich. Heute vormittag habe ich sie rausgeschmissen, aber der Schnee war so gleißend, dass sogar mir die Augen weh taten. Ich glaube wirklich, dass Hühner ebenso wie Menschen schneeblind werden können. Also zurück in den Stall - auch wenn mir es nicht wirklich gefällt, dass sie überall ihre Hinterlassenschaften verteilen. Was will man machen - mit so einem langen Winter habe ich nicht gerechnet.
    Die Teenies findens allerdings toll, im Stall alle möglichen Ecken zu erkunden.
    DSC_6895.JPG

    Katze wird mißtrauisch beäugt:
    DSC_6898.JPGDSC_6899.JPG

    Die kleinen Hähne stänkern schon gewaltig miteinander:
    DSC_6903.JPG

    Das braune Hähnchen findet immer ein Extraplätzchen, auf dem man herumklettern kann. Der war von Anfang an der unternehmungslustigste und kletterfreudigste der ganzen Gruppe.
    DSC_6914.JPG

    Und natürlich Gruppenkuscheln bei einem Grad - immerhin noch über 0 !
    DSC_6922.JPGDSC_6923.JPGDSC_6929.JPG

  4. #64
    Avatar von Gansundhuhn
    Registriert seit
    29.05.2016
    PLZ
    83
    Beiträge
    200
    Der Dunkelstrahler ist auf halbe Leistung und schafft es das der Stall überschlagene 6-8 °C hat.
    So steht ein gemütliches Plätzchen zur Verfügung und frostfreies Wasser.
    Meine sind schon draußen unterwegs, bis zum Kompost und rund um den Stall.
    Selbst durch frisch gefallene Schnee kämpfen sie sich durch, wenn ich mit Futter komme.

    LG Kerstin

  5. #65
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    488
    Themenstarter
    Ich habe meinen heute etwas Schnee geschippt und sie an die frische Luft gesetzt. Bei so herrlichem Sonnenschein müssen sie nun wirklich nicht drinnen bleiben. Das fanden sie dann doch ganz toll. Besonders das Sandbad im kleinen Gewächshaus. Ich habe mich köstlich amüsiert. Alle 7 in einer Reihe, und dann auch noch nach Farbe sortiert. Von rechts nach links: Erst zwei weiße, dann das gefleckt - weiße, dann die drei grauen und am Ende das braune. Dazu kommt, dass die weißen in die Sonne liegen und die grauen im Schatten.


    Hach, sie werden so schnell groß.
    Lustig finde ich auch, wie verschieden sie sind. Der weiß gefleckte Hahn (in der Mitte) ist ein Rüpel. Alle anderen picken ihr Futter vorsichtig aus meiner Hand, aber dem Kerl langen keine Kuchenbrösel. Der hätte gerne eine Fleischbeilage dazu - wenn der Zähne hätte, dann hätte meine Hand schon Löcher!!

    Wenn das Wetter so bleibt, ziehen sie wieder in ihre kleine Hütte nach draußen und dann sowieso mit den Althühnern zusammen.

    Ein paar Bilder habe ich auch von der Sandbadeaktion:
    DSC_6934.JPGDSC_6935.JPGDSC_6937.JPGDSC_6936.JPGDSC_6938.JPGDSC_6939.JPG
    Geändert von Dylan (21.03.2018 um 19:35 Uhr)

  6. #66
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    488
    Themenstarter
    Einer der Hähner kräht schon! Mit Piepsstimmchen, aber eindeutig ein Krähen. Ich schwanke zwischen Entzücken und Entsetzen. Was sind das für frühreife Kerlchen? Sie sind gerade mal 7 Wochen alt!
    Ich muss noch herausfinden, welcher genau es ist. Als ich nachgucken wollte, wer von den Brüdern da in höchsten Tönen sang, guckten sich mich nur noch unschuldig an.

    Wenn es klappt, nehme ich diesen Piepskräher mal auf...

  7. #67
    Avatar von Flugfux
    Registriert seit
    20.11.2017
    Ort
    Paderborn
    PLZ
    33098
    Land
    Deutschland - NRW
    Beiträge
    192
    Das hat mich auch gerade erstaunt. Meine Kükis sind nun auch knapp sieben Wochen alt. Und seit etwa einer Woche kräht oder besser zirpt einer der beiden kleinen Hähne. Herzig
    zur Zeit 42 Hühner (4:20 + 6 (1:5) Blumenjunghühner aus meiner ersten Kunstbrut; 12 Küken aus meiner ersten Lohnbrut)
    plus 10 "Pflegehühner" 1:9 (alte Damen)

  8. #68
    Avatar von Capreziosa
    Registriert seit
    09.05.2015
    Ort
    Ticino
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    5.690
    Zitat Zitat von Dylan Beitrag anzeigen
    Ich schwanke zwischen Entzücken und Entsetzen.


    Kenn ich gut! Meine schwarzen Spitzhäuberiche haben mit 6 Wochen (!) angefangen zu üben, und da sahen die noch nicht so propper aus wie deine Küken. Die haben sich wirklich ganz toll entwickelt!

    Die farblich sortierte Sandbad-Session ist absolut göttlich!
    Animals are not mere resources for human consumption, but splendid beings in their own right: co-inheritors of all the beauty & abundance of life on this planet. (M. Bekoff)

  9. #69
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    488
    Themenstarter
    Mit den heutigen Bildern werde ich diesen Faden wohl beenden - man kann jetzt einfach nicht mehr von Küken sprechen. Sie sind noch nicht ganz zwei Monate alt. Inzwischen kräht das Zweite (der Braune) auch schon; das hätte ja nun wirklich noch etwas Zeit gehabt. Ich bin wirklich zufrieden mit ihrer Entwicklung und würde vermutlich wieder eine Glucke in der Kälte brüten lassen, wenn sie denn wollte. Dass Küken von klein auf diese extreme Kälte während der ganzen Aufzuchtphase problemlos wegsteckten, war wirklich eine Erfahrung wert. Ich warte nun auf die nächste Glucke, deren Küken ich hoffentlich mehr genießen kann, ohne dass mir alles abfriert..
    Dumm nur, dass man gar nicht soviel Hühner braucht, wie man Küken haben möchte!

    So, nun ein paar Bilder von heute:
    Einer von den Teeniekrähern, im Hintergrund sieht man die beiden Hennen.
    März 18 (13).JPG

    Hier ein Vergleichsbild zu den Althühnern: die zwei weißen sind die Kleinen; sie haben noch nicht mal Zwerghuhngröße erreicht
    März 18 (46).JPG

    Es wird beratschlagt, wo es als nächstes hingeht:
    März 18 (47).JPGMärz 18 (48).JPG

    Sie dürfen natürlich NICHT mit den Alten fressen. Wo kämen wir da hin, wenn das Jungvolk sich die besten Happen nähme...also tummeln sie sich ganz unauffällig im Hintergrund, während sich die Chefetage den Bauch vollschlägt.
    März 18 (55).JPG

    Wehe man kommt aus lauter Vorwitzigkeit doch mal zu nahe- da ist es gut, den Rückwärtsgang zu beherrschen:
    März 18 (50).JPG

    Sobald das Altvolk weg ist, ist die Stunde des Jungvolks gekommen:
    März 18 (74).JPGMärz 18 (75).JPGMärz 18 (76).JPG

    Wirklich erstaunlich, wie weit ihre Kämme und Kehllappen schon entwickelt sind. Hier plündern sie meine Himbeeren, bevor die einen Chance haben, auszutreiben...
    März 18 (92).JPG

    Ich bedanke mich bei allen, die mitlasen und wünsche euch ein frohes Osterfest!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #70

    Registriert seit
    17.04.2017
    PLZ
    54xxx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    124
    Dir und allen Hühnerbegeisterten wünsche ich auch frohe Ostern!
    Und Dir danke für Deinen interessanten Thread mit all den schönen Fotos!
    Ich habe gerne still mitgelesen!
    1,12: Barnevelder Barnie, Bielefelder Susi, Lachshuhn Berta, Marans SK Miss Marple, Sussex Finchen, Welsumer Paula, Jungtiere: Isbar (1,4) CreamLegbar (0,1) Marans Blau-silber (0,1) Aussies, div. bunte Stallkatzen,

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Kleintiermarkt in Limburg / Dauborn am 24. Februar
    Von chicken g im Forum HüFo-Treffen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 19:16
  2. Mauser im Februar???
    Von dizzy im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 15:44
  3. AXT gibt 10 % Rabatt im Februar
    Von wiesenpieps im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 18:49
  4. Kükenaufzucht / Naturbrut mit Glucke...
    Von Mandy2008 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 18:16
  5. Freilauf bis Februar
    Von Enemy im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 18:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •