Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Ab wann legen mechelner?

  1. #11

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.911
    Was soll denn nun schon wieder sooo schlecht sein am Legefutter? In einem Alleinfutter mit 15 oder 16 % Rohprotein sind die gleichen Sachen drin.

    Wenn man bestimmte Zutaten nicht möchte oder Wert auf bspw. Bio legt, dann muss man danach suchen und die Inhaltsliste studieren.

    Alternativ bleibt dann nur aus Körner und den notwendigen Zusatzstoffen selbst zu mischen oder Auswahlfutter (also nicht vermischt) anzubieten. Aber auch da müssen die Zusatzstoffe über das Weichfutter ins Huhn gebracht werden.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

  2. #12
    Avatar von Horsti666
    Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    48
    Themenstarter
    Meine Meinung:
    Legefutter ist nicht schlecht für mich im Winter ne gute Alternative.
    Mich nervt nur das ich nicht weiß wo die einzelnen Komponenten her kommen (möchte nicht das sie um die halbe Welt reisen) und unter welchen Bedingungen sie angebaut werden.

    René

    Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk

  3. #13

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.911
    Dann guck ob du eines von einer regionalen Mühle findest, die zumindest die Körner größtenteils selbst anbauen.
    Denn wie gesagt, selbst bei einem Alleinfutter für Hennen, müsstest du ja deine Kriterien anwenden und auch bei Körnern, Bierhefe, Muschelgrit etc. die übers Internet bestellt werden.

    Ich werde wohl demnächst auch auf Alleinfutter einer regionalen Mühle umstellen, noch dazu hat das einen guten Preis. Leider lässt es sich nicht so gut fermentieren wie das Körnerzusatzfutter. Nunja, man kann nicht alles haben, wird es eben nur eingeweicht, statt fermentiert, meine Orpis sind nämlich reichlich verfressen...
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

  4. #14
    Avatar von Horsti666
    Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    48
    Themenstarter
    So habe jetzt nach einigem suchen ein Futter Hersteller in der Nähe gefunden der auch noch in Bio Qualität produziert.

    Dann habe ich noch eine Frage.
    Bisher habe ich nur Hybride gehalten.
    Die mechelner legen momentan 6 Eier die Woche (pro Huhn).
    Das genau so viel wie die Hybride.
    Knickt das dann irgendwann ein oder dauert die Mauser viel länger?

    Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk

  5. #15
    Avatar von Raichan
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    38
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.414
    Ja, ab Spätsommer bis zum Frühling wird es weniger. Um wieviel weniger hängt ua von der Haltung ab. Ob du zusätzlich Licht im Stall hast, Fütterung usw...
    „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti

  6. #16
    Avatar von Horsti666
    Registriert seit
    19.10.2017
    Beiträge
    48
    Themenstarter
    Wenn die Hühner so schlüpfen das sie erst im Spätsommer anfangen zu legen ist das dann verschoben oder legen die dann von Anfang an mies?
    René

    Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk

  7. #17

    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    1
    Hallo, ich bin heute zum 1. Mal mit einer eigenen Frage dabei.
    Ich habe 3 Mechelner Damen von einer Züchterin mit Euroring und Co. Bin also überzeugt davon, dass sie reinrassig sind. Nun haben wir nach 4 1/2 Monaten schon das 1 Ei? Ich dachte die legen frühestens nach 7 Monaten los. Es wog nur 40g war aber sonst perfekt. Ist das normal? Was muss ich denn jetzt füttern? Junghennenfutter? Mit Legekorn?
    Herzlichen Dank 😊

  8. #18

    Registriert seit
    29.01.2015
    Ort
    thüringen
    Beiträge
    381
    Hi, also wir mischen usner Futter selbst, aber geeignetes Legehennenfutter ist schon nicht schlecht.
    In diesem jahr legen unsere auch schon seit ein paar wochen, sind mitte frb. bis mitte März geschlüpft, die meisten legen noch nicht, aber scheinbar haben wir ein paar frühreife dabei, eine gluckt sogar schon.
    1,6 Sundheimer/1,5 Mechelner, ca. 22 Bunt gemischte Hühner
    1,2 u. 1,1 Pommerngänse / 1,2 Toulouser
    0,3 Beagle/0,1 Altdeutscher Schäferhund0,2 Pferde
    und da sagt noch einer..... das Leben ist (k)ein Ponyhof!

  9. #19
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.613
    Welche Eifarbe haben die Melchener?

  10. #20
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.494
    cremefarben bis hellbraun

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wann Mechelner brüten für Schauen im Herbst (Oktober/November)
    Von fuxx-21368 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.2017, 19:10
  2. Mechelner als Wirtschaftshühner; Goldene Mechelner (Arsholt)
    Von Katrin im Forum Portraits von Hühnerrassen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 11:00
  3. Gibt es einen Unterschied zwischen mechelner und mechelner putenkopf?
    Von winnie23 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 13:41
  4. Wann legen sie?
    Von AdeleAmrock im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 13:17
  5. wann legen sie???
    Von Ann-Christin im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 20:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •