Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 190

Thema: BRUTEIER -- Preise

  1. #1

    wütend BRUTEIER -- Preise

    Habe mich heute mal im Internet bei größeren Auktionsportalen nach Bruteiern ungesehen, habe festgestellt, daß die Preise zum Teil sehr hoch sind, Preise der Bruteier teilweise bis 3 - 5 Euro, das ist doch schon etwas übertrieben ?

  2. #2
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.614
    Noch viel schlimmer ist das Du dafür noch nicht mal Qualität bekommst. Vom Ausstellungszüchter, Züchter oder von Ausstellungstieren sind Schlagworte die jeder nutzen kann ohne dafür Nachweise erbringen zu müssen.

  3. #3
    Cochin Zucht Avatar von w.lensing
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Velen im Münsterland
    PLZ
    46342
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.688
    Wenn du sie verlangst, muß er sie liefern. Ist an Hand von Ausstellungskatalogen und Bewertungskarten kein Problem.
    mancher gibt sich viele Müh mit dem lieben Federvieh.....

    Cochinzucht in weiß und schwarz-weiß-gescheckt

  4. #4
    Cochin Zucht Avatar von w.lensing
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Velen im Münsterland
    PLZ
    46342
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.688
    Einmal etwas ganz Grundsätzliches zu Bruteiern. Was erwartest du denn von Bruteiern? Was dürfen sie denn deiner Meinung nach kosten? Wenn du Bruteier von einem Züchter mit standartgerechten Tieren suchst um eine Zucht aufzubauen, bist du in den Versteigerungsportalen sowieso falsch. Außerdem gibt dir der Züchter nicht einfach Eier sondern Eier von einem Zuchtstamm an dem er möglicherweise zig Jahre gearbeitet hat und du meinst du kannst diese ganze Zuchtarbeit für ein paar Euro kaufen, um dann auf der Ausstellung möglicherweise deine Tiere in Konkurenz zu seinen zu präsentieren. Denkt doch mal nach was der Züchter mit Bruteiern aus der Hand gibt. Obendrein ein Tip: Bruteier holt man Pers ab. Einmal um Tranportschäden zu Vermeiden und zweitens zum den Züchter und seine Zucht kennen zu lernen.
    mancher gibt sich viele Müh mit dem lieben Federvieh.....

    Cochinzucht in weiß und schwarz-weiß-gescheckt

  5. #5
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.230
    Habe mich heute mal im Internet bei größeren Auktionsportalen nach Bruteiern ungesehen
    dort steht fast immer "keine Bruteier" da gibts keine Garantie auf irgendwas!

    Wir hatten hier mal einen Tread von Cholmogory BE mit wahnsinnigem Preis!
    http://www.huehner-info.de/forum/sho...ght=Cholmogory

    Also bei BE ist alles möglich!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  6. #6
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    4.497
    ich denke, da kommen verschiedene Faktoren zusammen.
    Mal abgesehen davon, dass jetzt die Bruteiersaison maximal anfängt ... also wenn überhaupt schon ... hängt der Preis sicher auch davon ab, von welcher Qualität die Elterntiere sind, ob die Rasse sehr nachgefragt und doch selten ist etc.

    Grundsätzlich würde ich auch empfehlen, Bruteier selbst abzuholen. Aber manchmal geht es einfach nicht anders ...

  7. #7

    Registriert seit
    03.01.2018
    Beiträge
    102
    Kommt drauf an, sind es Eier für Gebrauchshühner finde ich 1-2€ schon in Ordnung.

    Geht es aber um Hühner die auch für die Zucht taugen sollen, ist das doppelte völlig i.O.

    Man kauft wie schon gesagt nicht nur ein Ei, sondern auch die dahinterstehende Zucht und Erhaltungsarbeit. Die ist wesentlich höher als bei Legehennen, da keine Großindustrie, mit 100.000 Eiern.

    Nimmst du eine ausgewachsene Rassehenne bist du ja auch ganz schnell bei 25€ Tierwert bei Zuchttieren wesentlich mehr.

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

  8. #8
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.230
    auf Auktionsportalen kann man evtl. noch die Bewertungen nachlesen aber sonst hat man keine Anhaltpunkte ob reinrassig ect. das ist dann eben ein Glücksspiel!
    Wenn man was Reinrassiges dem Standart entsprechendes möchte dann sollte man den Weg über einen guten Züchter gehen! Die Preise werden dann auch dementsprechend sein aber man hat was man bezahlt hat!

    Versandt ist wie LittleSwan schrieb manchmal eben unumgänglich!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  9. #9
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    6.666
    Naja, wenn die verlangten Preise bezahlt werden, sind sie wohl nicht übertrieben....
    Wenn mir ein Züchter, der viel Arbeit in seine Rasse gesteckt hat, Bruteier abgibt, wäre ich persönlich schon bereit, einen höheren Preis zu bezahlen, grade auch, wenn ich genau diese Rasse und genau diesen Farbschlag will um mir eine eigene Zucht damit aufzubauen oder weiterzubringen - wenn es denn unbedingt über Bruteier passieren soll.
    Aber da würde ich mich auch sehr in der Pflicht fühlen, mir die Elterntiere persönlich anzusehen, den Züchter persönlich anzusprechen und die Eier auch persönlich abzuholen. Versprechen kann man ja immer viel....

    Internetauktionen sind ja sowieso ein Lotteriespiel. Es gibt da ganz bestimmt viele engagierte Rassezüchter und Hobbyhalter, die ehrliche Angaben machen, es gibt aber dort auch mindestens soviele Hinterhofvermehrer, die Bruteier gerade angesagter Rassen oder Farbschläge anbieten - manchmal ohne jeden Anspruch an Ehrlichkeit - und sich mit dem Hinweis auf "keine Bruteier" aus jeder Verantwortung raushalten. Oft genug haben die noch ihre Leutchen sitzen, die den Preis schön hochtreiben. Wer da meint, unbedingt mitbieten zu müssen, muß halt die Preise zahlen die letztendlich erzielt werden.

    Wobei ich finde, ein Brutei, das seinen Namen verdient, darf seinen Preis haben, auch wenn die Eltern nichts besonderes sind.
    Wenn ich Bruteier sammle, dann bedeutet das für mich: Zunächst mal Zusammenstellung einzelner Stämme, Verhältnis Hahn/Hennen ausgleichen, Fütterung optimieren, dann mehrmals täglich Nesterkontrolle, damit die Eier möglichst sauber bleiben, alles auszusortieren was zu klein, zu groß, nicht makellos ist, was Frost abbekommen haben könnte oder angebrütet sein könnte, große Sorgfalt beim Lagern und wenn ichs dann noch einpacke zum Verschicken, viel Arbeit und noch mehr Sorgfalt. Das, finde ich, darf ich mir bezahlen lassen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  10. #10
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    2.572
    moin,

    ich bekomme jetzt vom hörsterhof meine bruteier zu 1,50€ zum wunschtermin und genau die rassen,farben und mengen, die ich möchte.
    ich bin sicher, das ein profizüchter die nicht nur auch angemessen versendet, sondern auch die befruchtungsrate stimmt.

    vielleicht ist ebay ja nicht die richtige adresse für sowas?
    LG Magda

    „Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“ Ovid

Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Preise
    Von Zwerg vorwerk im Forum Züchterecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2012, 17:33
  2. Preise für Bruteier Zwergwachteln
    Von wachtel_ei im Forum Das Brutei
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 10:43
  3. preise ?
    Von rabbitking im Forum Anderes Geflügel
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 13:57
  4. preise
    Von pfirsichblüte im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 16:45

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •