Seite 37 von 38 ErsteErste ... 27333435363738 LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 372

Thema: Eierpreise....Wieviel soll ich ....?

  1. #361
    Bio- Nerd Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.651
    Geschichte sind wir und unsere kleinen Schritte eh irgendwann alle. Was ja aber nicht heißt, dass man sie deswegen gar nicht erst zu gehen bräuchte .
    Außerdem schwimmen nur tote Fische mit dem Strom. Das bedingt zwar, dass unsereiner die alle ins Gesicht kriegt, aber drauf gepfiffen ^^.

    Ich habe übrigens keine Nur- Osterinteressenten.
    Interessanterweise war es vielmehr schon zum wiederholten Mal der Fall, dass Leute erstmal so auf Empfehlung, quasi gezwungenermaßen, eine Packung mitnahmen und dann erstmal ein paar Wochen nicht mehr. Dann aber doch wieder mal welche nahmen, und dann auch immer wieder welche wollten. Und alle sagen sie dasselbe, von wegen gar kein Vergleich etc., und Rührei richtig gelb und haste nicht gesehen. Und geben auch drei Euro statt 2,50 €.
    Womit ich dann auch wirklich zufrieden bin, denn diese Leute kaufen dann nur noch im Laden, wenn meine Mädels Pause machen bzw. gerade mal in der späteren Jahreshälfte (bei mir meist später September/ Oktober bis Januar, wo es dann wieder ratzfatz nach oben geht). Und ich finde schon unheimlich viel darin gewonnen, wenn man (wie in meinem Fall) nicht weniger als sechs bis acht Familien (!) mit den Eiern von 15- 20 Hennen sechs bis acht Monate vor Laden- Eiern bewahren kann- meine Familie nicht mitgezählt, die wir ja auch noch an dem Segen partizipieren...
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  2. #362
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    1.123
    Ich habe für eine Henne eine Patenschaft gemacht. 10€ im Monat ganzjährig für 6 Eier pro Woche Solange die Henne legt. Werde für die nächste Saison noch Max 3 Patenschaften machen. Die Urlaubsvertretung bekommt auch für ihre 4 köpfige Familie Eier.
    Mir ist es wichtig, dass das Tier hinter den Eiern gesehen wird und gebe daher nur an entsprechend interessierte Menschen Eier ab. Für mich und die Paten passt das prima.

  3. #363
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.365
    Ich denke ich werde dieses Jahr mal den Preis erhöhen. Die Futterpreise sind gestiegen. Legekorn 14,82%, Zuchtfutter: 25% und Weizen sogar 50% und nächstes Jahr 65% weil der Bauer auf Bio umschwenkt.
    Im Moment verkaufe ich noch 10 Eier für 3 Euro und einige Kunden haben wieder neue Kunden "angeschleppt" für die wir eigentlich keine Eier haben. Somit spiele ich mit dem Gedanken auf 3,50 Euro zu erhöhen.

  4. #364
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.735
    damit wärst du in unserm Gebiet im Mittelfeld der privaten Eierverkäufer.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  5. #365

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von SetsukoAi Beitrag anzeigen
    Ich denke ich werde dieses Jahr mal den Preis erhöhen. Die Futterpreise sind gestiegen. Legekorn 14,82%, Zuchtfutter: 25% und Weizen sogar 50% und nächstes Jahr 65% weil der Bauer auf Bio umschwenkt.
    Im Moment verkaufe ich noch 10 Eier für 3 Euro und einige Kunden haben wieder neue Kunden "angeschleppt" für die wir eigentlich keine Eier haben. Somit spiele ich mit dem Gedanken auf 3,50 Euro zu erhöhen.
    Genau dieses Thema und sogar die gleiche Aufrechnung der Kosten war heute morgen das Gespräch am Frühstückstisch mit dem gleichen Ergebnis wie bei dir. Die Preiserhöhung auf 3,50 Euro wird jedoch erst dann durchgezogen, wenn die Junghenneneier etwas über 60 g liegen.

  6. #366
    Avatar von In(di)a
    Registriert seit
    08.03.2020
    PLZ
    06...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    203
    Ich hab das die Tage auch mal kalkuliert. Wobei ich als Richtwert einfach die 120g Futter pro Henne/Tag genommen habe.

    120g Futter x 365 Tage = 43,8 kg

    43,8 kg x1,40 €(Kaiser Bio)=61,32€

    61,32 € : 150 Eier = 0,41 € Futterkosten pro Ei

    Wir füttern auch anderes Futter, Bio-Weizen/Erbsen (kg Preis günstiger) & selbst angebautes, wie zB Kolbenhirse & Sonnenblumenkerne.

    In der Kalkulation nicht enthalten sind Arbeitszeit, Anschaffungskosten/Aufzucht, die Zeit wenn die Damen in Rente gehen, Stall etc.

    Da find ich für uns 0,45 € das absolute Minimum bzw werden wir wohl 6 Eier für 3 € (bzw entsprechender Tauschwert) abgeben.

    Die Idee mit einer Patenschaft hatte ich auch schon, grad für Städter mit Kindern ne schöne Sache - alternativ gibt es immer mehr Foodcoops, die grundsätzlich bereit sind "anständige" Preise für gute Lebensmittel zu zahlen.

    Das Thema wird bei uns aber erst aktuell, wenn die jungen Damen auch anfangen zu legen & auch nur im kleinen Rahmen.

  7. #367

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    2.293
    Ähnlich läuft es hier auch, O,45€ pro Bio-Ei. Da tragen die Hühner sich gerade so selber- ich verdiene keinen Cent daran. Mifuma Bio füttere ich, plus Bio Weizen und beides wird nun teuerer ! 0,50€ pro Ei nehme ich nächstes Jahr, einige ,,Kunden " geben es jetzt schon freiwillig und sehr gerne !
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

  8. #368
    Avatar von Saskia999910
    Registriert seit
    30.07.2015
    Land
    BaWü
    Beiträge
    1.750
    Zitat Zitat von SetsukoAi Beitrag anzeigen
    Ich denke ich werde dieses Jahr mal den Preis erhöhen. Die Futterpreise sind gestiegen. Legekorn 14,82%, Zuchtfutter: 25% und Weizen sogar 50% und nächstes Jahr 65% weil der Bauer auf Bio umschwenkt.
    Im Moment verkaufe ich noch 10 Eier für 3 Euro und einige Kunden haben wieder neue Kunden "angeschleppt" für die wir eigentlich keine Eier haben. Somit spiele ich mit dem Gedanken auf 3,50 Euro zu erhöhen.
    Ebenso auch hier.
    Sämtliches Getreide, Legekorn, Küken- u. Junghennenalleinkorn etc. (selbst die Sonnenblumenkerne) - alles hat aufgeschlagen. Außerdem können wir auch lang nicht mehr alle Anfragen bedienen.
    Wir werden also ebenfalls preislich was machen müssen, denn nur für uns täten es auch weniger Hennen mit folglich viel geringeren Futterkosten. Nicht, dass ich meine Gruppe so gern verkleinern würde.. und es ist freilich auch schön zu wissen, dass die Leute, die bei einem kaufen, was Gutes von glücklichen Hühnern auf dem Tisch haben.

    Dennoch sollten die Mehrkosten ja nicht komplett an einem hängenbleiben. Draufgezahlt wird am Ende eh immer noch, wenn ich mal alles, was über das reine Futter hinausgeht, mit einberechnen würde.. was man als kleiner Hobbyhalter mit engem Verhältnis zu seinen Tieren eben so in Haltung, Stall, Auslauf und Gesundheit der Huhns investiert. Wurde hier ja auch schon mehrmals diskutiert.

    Bei uns ist deshalb auch gerade die Überlegung, von 3€ auf 3,50€ hochzugehen oder evtl. sogar auf 4.
    Über den Sprung auf 4€ sind wir uns jedoch uneinig. Die selbst hergestellte Futtermischung ist halt nicht bio, das Getreide kommt aber von der regionalen Mühle und ist hochwertig. Und außerdem ist die Eierschachtel auch schön bunt gemischt (wenn nicht gerade mauserbedingt die verschiedenen Buntlegerinnen streiken..).
    Mal sehen, was der Familienrat letztlich beschließt .
    Jedenfalls beruhigend zu hören, dass die Überlegung gerade auch noch bei anderen da ist.
    Geändert von Saskia999910 (23.10.2021 um 19:13 Uhr)

  9. #369

    Registriert seit
    18.11.2020
    PLZ
    31***
    Beiträge
    267
    Wir haben 10 Eier für 5€ verkauft und das war es jedem Käufer wert. Wir hatten deutlich mehr Interessenten als Eier. So viel Zeit und Liebe und Mühe wie wir hier (und auch ihr!) in die Hühner stecken, da würde ich die Eier nicht für 35 Cent abgeben.
    Liebe Grüße, Sina

  10. #370
    Avatar von ChiBo
    Registriert seit
    04.10.2010
    PLZ
    41…
    Beiträge
    4.321
    Ich sehe das auch so, dass ich mich zwar sehr freue, dass ich Kunden habe, die die Eier meiner Hühner schätzen und wollen, bewusst essen …
    Aber für mich alleine würden es weniger Hühner tun.
    Klar ist es schön, all meine Püppies zu haben, aber übermäßig draufzahlen will ich auch nicht, um andere Leute bedienen zu können.
    Daher 50 Cent pro Ei, für meinen Nachbarn 40.
    1/10/1 bunte Hühner-Vielfalt – 0/1 Mieze

Seite 37 von 38 ErsteErste ... 27333435363738 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eierpreise
    Von Sonderfarben im Forum Umfragen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 14:44
  2. Eierpreise
    Von Sussex 122 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 22:34
  3. Wieviel soll ich für eine Ente nehmen?
    Von weisser-mops im Forum Umfragen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 16:16
  4. Eierpreise
    Von poloszene im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 21:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •