PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kükendiebstahl



brittchen
05.06.2016, 17:22
hallo, heute Morgen mußte ich leider feststellen, daß jemand:bash 11 meiner 16 handzahmen wunderschönen Küken gestohlen hat. Alle fertig beringt für die kommenden Ausstellungen. Falls euch was auffällt bei Ausstellungen, 2 Zwergwyandotten Mädels braun gebändert 64 er Kennung und 9 Zwergaustralorps schwarz 3 Hähne 6 Mädels auch mit net 64 Landeskennung... bin voll sauer>:(..und nein es war kein Fuchs und es war kein Marder, ich kann wegen der Untersuchung keine näheren Angaben machen....ich weiß nur, daß ich mein Gelände jetzt Kamera überwache...unglaublich...was gibt es bloß für Leute...Diebstahl erfolgte im Gelände zwischen Bickenbach und Jugenheim an der Bergstraße...

Gimar
05.06.2016, 17:28
Ohh man das ist ja echt mies. :troest

Rosie
05.06.2016, 20:32
So ein Scheiß, meine Güte! Manch einer muß es echt nötig haben!

Ayam Cemani Liebe
05.06.2016, 20:44
Das ist wirklich unglaublich. Im nachbarort sind letztens 38 küken samt box und wärmelampe geklaut worden.
Ohne worte ! Drücke dir die Daumen das sich ne spur ergibt! Lg

Tininini
05.06.2016, 20:52
Das ist in beiden Fällen ja echt ein Hammer!
Aber muss da nicht auch Insiderwissen vorhanden sein, gerade bei den Küken mit Box und Wärmelampe...?

Crazynaddl
05.06.2016, 20:56
Das gibts nicht! Drücke dir die Daumen dass es aufgeklärt wird. :o

Ayam Cemani Liebe
05.06.2016, 20:57
Ich kenne den Besitzer nicht persönlich. Von daher kann ich da auch nix genaues zu sagen. Aber ich denke auch das es jemand war der genau wußte wo er suchen muß! Wäre ja sonst irgendwie n großer zufall ! Finde es in beiden fällen ne mega schweinerei!

Bartzwerg
06.06.2016, 07:01
Was ist denn diese 64er Landeskennung???

brittchen
06.06.2016, 08:04
Auf den Ringlein, steht vor der laufenden Ringnummer immer die Kennzahl des Städtebereichs 64 für den Landkreis Darmstadt-Dieburg....ich habe heute Morgen erfahren, daß in Seligenstadt, Richtung Aschaffenburg, jemand allen Hennen nebst Hahn den Kopf ABGERISSEN hat und alle Eier an der Stallwand zerworfen....dasgleiche in Babenhausen unweit von Seligenstadt entfernt...waren auch Halter glücklicher Hühnern, stand wohl in der Zeitung. Dann hat ein Idiot bei Hühnerhaltern den Ausschlupf von einem Rollstall bei kochender Hitze verbarrikadiert, so daß alle Hühner einen jämmerlichen Hitzetod gestorben sind in Balkhausen ist 10km von mir entfernt....das sind echt Monster diese Leute,oder?

elja
06.06.2016, 08:21
Solche Leute sollte man ganz langsam in siedendes Wasser tauchen.

Günter Droste
06.06.2016, 08:26
Was ist denn diese 64er Landeskennung???


Auf den Ringlein, steht vor der laufenden Ringnummer immer die Kennzahl des Städtebereichs 64 für den Landkreis Darmstadt-Dieburg....

Sorry, diese Aussage ist falsch.
Neben dem Nationalitätenkennzeichen D, dem Zusatz für den Europaverband EE, der Größe, steht auf dem Ring nur noch eine Kombination von Buchstaben und lfd. Nummer.
Da die Ringe, um eine weitere Kennzeichnung und Rückschluss auf die Herkunft zu vermeiden nach einem Zufallsprinzip auf die Landesverbände des BDRG verteilt werden kann es keine Kennzahl für Städtebereiche oder Landkreise geben.

brittchen
06.06.2016, 08:44
Ah ok, dann hab ich das falsch verstanden, danke für die Korrektur...hm also kann man kaum nachvollziehen, wer das war, falls sie irgendwo auftauchen...Mist..aber auch...

elja
06.06.2016, 08:46
Hast Eu dir die vollständigen Ringnummern aufgeschrieben? Wenn ja, kannst du mit den Nummern zur Polizei. Wo könntest du ev. beweisen, dass das dein Huhn ist, wenn es auf einer Ausstellung auftaucht.

majorlo
06.06.2016, 09:08
Das ist ja ein starkes Stück.
Ich gehe doch stark davon aus, dass jemand der mit Bundesringen beringt sich die Nummern auch notiert hat, oder?
Falls nicht hätte er noch die Möglichkeit über den ausgebenen GZV an die Nummern zu kommen. Bei uns im Verein notiert der Ausgebende die Nummernkreise die an bestimmte Personen gingen, so kann man die Nummern nachträglich leichter zuordnen. Also wäre dies durchaus eine Möglichkeit.

Ohne aber jetzt die Hoffnung nehmen zu wollen, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Dieb so dämlich ist die Ringe dranzulassen, denn er muss doch damit rechnen, dass diese registriert sind und es somit auffällt. Ich weiß auch nicht wie alt die Küken sind, doch es wäre denkbar, dass er versuchen wird die Küken neu zu beringen und die alten Ringe entfernt.

hühnerling
06.06.2016, 09:20
Bei einem User hier aus dem Forum sind die gestohlenen Küken samt Brüter auf dem Kleintiermarkt in der Nähe wieder aufgetaucht. Er hatte gleich die Polizei alarmiert, zumindest ein Teil der Diebe wurde damals gefaßt, die Brüter und eines der La Flèche Küken, die zum Zeitpunkt des Diebstahls gerade geschlüpft waren.

Da wurde recht gezielt vorgegangen, in derselben Woche hatte man wohl schon andere Tierhaltungen im Bezirk auspioniert und am hellichten Tage komplett ausgeräumt. Lediglich die alten Hybriden wurden jeweils nicht mitgenommen.

Die Versicherung hatte übrigens den Schaden ersetzt, nachdem sie zunächst einen Gutachter eingeschaltet hatte, um den Wert der gestohlenen La Flèche-Küken zu ermitteln.

FoghornLeghorn
06.06.2016, 09:23
Oh Mann, wer klaut denn Küken und Brüter um sie auf einem Tiermarkt weiter zu verkaufen ? ! Gibt es eigentlich etwas was nicht geklaut wird ???

majorlo
06.06.2016, 10:09
Gibt es eigentlich etwas was nicht geklaut wird
Leider fast gar nichts mehr...



Die Versicherung hatte übrigens den Schaden ersetzt, [...]
Welche Versicherung ersetzt diesen Schaden?

Wer ist den so blöd und verkauft das Diebesgut in unmittelbarer Nähe?
Unser GZV ist mit 150 Mitgliedern zwar nicht so klein, dennoch würden diese Tiere beim Kleintiermarkt da sofort auffallen, zumal wenn plötzlich ein neuer Aussteller da ist.

Okina75
06.06.2016, 12:56
Gibt es eigentlich etwas was nicht geklaut wird ???


Lediglich die alten Hybriden wurden jeweils nicht mitgenommen.

:cluebat

Und, kam bei den Ermittlungen zu den La Fleche- Küken was heraus? Vereinsmitglieder, Leute aus deren Dunstkreisen? Die müssen ja irgendwie Wind bekommen haben, wo was zu holen ist, oder?

majorlo
06.06.2016, 12:58
Das würde mich ja auch interessieren. Müssen ja Insider gewesen sein.

Continental
06.06.2016, 16:11
Hätte letztens einen ähnlichen Vorfall,hatte meine Küken zu dem Zeitpunkt erst gut eine Woche,habe abends Fernseh geschaut,bei offenem Fenster und mich über ein lautes Geräusch gewundert,dass mir vorkam als hätte jemand schwungvoll die Klappe von meinem Kükenstall zugeworfen.
Bin also im Stockdunkeln mit Taschenlampe und Forke raus Richtung Kükenstall,wir haben ein sehr großen Grundstück,der Kükenstall steht relativ weit weg vom Haus,so gut 20 Meter,als ich dem Stall dann näher kam wunderte ich mich schon warum ich nicht durch das Fenster die Rotlichtlampe rot leuchten sah,beim näher kommen fiel mir dann auf,dass die Lampe aus war.
Am Stall angekommen sah ich dann,dass die Klappe tatsächlich einige Zentimeter durch einen Ast offengehalten wurde,habe mich daher in näherer Umgebung mal umgesehen und fand einige Meter weiter hinter einem Holzstapel eine hockende Person,die ,als ich sie anleuchtete ,panisch über unsere Wiese Richtung Grundstücks Ende flüchtete, habe sie dann in der Dunkelheit in der hohen Wiese des Nachbarn verloren.
Fazit des ganzen war es,die Person hatte versucht das aufklappbare Dach meines Kükenstalls zu öffnen und hatte den Stecker aus einem Stromkabel gezogen wodurch die Lampe ausgegangen war.
Ich weiß nicht ob einer Küken klauen wollte,überhaupt wusste was in dem Stall ist oder ob der Jenige nur Randalieren wollte.
Was ich jedoch weiß,es wäre eine sehr unangenehme Überraschung am nächsten Morgen geworden,denn ich bin mir sicher,dass die Küken eine Nacht bei knapp 16 Grad in den ersten Tagen ihres Lebens nicht so gut überstanden hätten.
Bei mir hätte es allerdings keine Form der Identifizierung gegeben,denn die Küken hatten und haben noch immer keine Bundesringe drauf.

majorlo
06.06.2016, 16:53
Ihr macht mir echt Angst, mein Kükenstall liegt auch bestimmt 30 Meter vom Haus entfernt hinten im Garten.
OK der Hund schlägt normal an, wenn jemand das Grundstück betritt oder länger am Zaun stehen bleibt, doch darauf verlassen möchte ich mich auch nicht.
Warum klaut man Küken? Weil man keine kaufen möchte?

Pudding
06.06.2016, 17:21
Warum klaut man Küken? Weil man keine kaufen möchte?
Alles dreht sich ums Geld!
Und wenn man nur paar Euro bekommt (weil man dämlich ist und nicht weiss wieviel sie wert sind) Hauptsache es reich für den nächsten 6er Pack!
Oder warum werdenin D immer mehr Hunde geklaut?

Lisa R.
06.06.2016, 17:40
Alles dreht sich ums Geld!
Und wenn man nur paar Euro bekommt (weil man dämlich ist und nicht weiss wieviel sie wert sind) Hauptsache es reich für den nächsten 6er Pack!
Oder warum werdenin D immer mehr Hunde geklaut?

Weil es wieder in ist Pelz an Jacken, Schuhen usw. zu tragen .....Die Zeiten, dass Pelz verpönt war, sind vorbei. Die heutigen "Modebewußten" schert das genauso einen feuchten Kericht wie die Frage wo die seltenen Metalle für ihre "Wegwerf"-Smartphones herkommen. Musst Du nur mal "Gaewolf" beim Gockel eingeben ....
Sorry für's OT.

Damals als der Fuchs alle meine Hühner gekillt hat, war ja auch vorher jemand in meinen Hühnerstall eingebrochen und hatte dann die Tür aufgelassen. Der Fuchs hat die Chance sofort genutzt. Wer jetzt was mitgenommen hat, ließ sich im Nachhinein nicht mehr feststellen. Ich hab nur ein paar Leichen gefunden.

Continental
06.06.2016, 17:57
Leider ist das Wohl so,ich bin ja der Meinung,dass es bei mir nur Zufall war das gerade jemand an meinen Kükenstall gelangt ist.
Ich glaube eher,dass war irgendwer der Nachts sinnlos durch die Gegend streift und mal auf den Grundstücken der Leute guckt,dabei hat er wohl den Stall entdeckt und versucht ihn aufzumachen,da eben durch die Scheibe auch zu sehen war was drin ist.
Das es geplant war bzw. einer extra nur für die Küken gekommen ist bezweifle ich,man kann zwar über Umgang wenn man clever ist auch meine Adresse heraus finden,jedoch ist die Adresse noch lange kein Indiz wo der Stall steht,so glaube ich eher das es eine Person mit Ortskenntnissen ist die einfach durch die Gegend strich.
Da ich die Person überrascht habe,gehe ich nicht von einem weiteren Besuch aus.

Pudding kann ich mich nur anschliessen,glaube kaum,dass es Leute waren die es speziell auf die Tiere abgesehen haben und sich auskennen was sie wert sind.
Wenn sich zumindest in meinem Fall einer ausgekannt hätte er es bestimmt wieder versucht,da würde ich mir eher Sorgen machen,dass sie dir auf einer großen Schau die Tiere einfach aus dem Käfig nehmen.

brittchen
06.06.2016, 19:27
Die Nummern kann ich anhand der noch vorhandenen Ringe und Küken bestimmen, da ich für die Büble und Mädle jeweils fortlaufende Nummern bekommen habe. Wenn jemand die Ringe wechseln wollte, dann müßte er die Füßle abschneiden, die Kükis waren schon 12 Wochen alt, bin total am Ende...und verzweifelt, ich habe jetzt ne kamera gekauft, um die beiden Ställe zu überwachen, die wird jetzt unsichtbar angebracht...ich habe meine Kükis mit soviel Liebe und Fürsorge aufgezogen und die waren alle zahm....kamen auf die Hand und auf den Arm geflogen...oh Mann...:(

Drakulinchen
17.06.2016, 04:25
das ist ja krass....

Bei uns wurde 1 mal in Scheune eingebrochen und Sachen aus der Halle entwendet.
1 Woche später hatten wir dann unseren Dobermann...

Kurze Zeit drauf machte sich wieder jmd an der Halle zu schaffen (Hund meldete, ich sah wie sich jmd da zu schaffen macht und hab Hund losgelassen und den Hund dann zurückgepfiffen bevpr er denjenigen dann beißt.
1 Jahr später versuchte es noch jmd - wieder hat Hund gemeldet und wieder hab ich Hund losgelassen - da ist dann jmd aber schnell gerannt der meinte, er kann sich im Gebüsch verstecken... Hund wieder zurückgepfiffen bevor ich einen Versicherungsfall melden muß.

Seitdem hatte ich keine Vorfälle mehr da inzwischen jeder mitbekommen hat, daß hier ein Wachhund ist und daß Frauchen auch den Wachhund loslaufen läßt...

Hätte ich keinen Wachhund, würde ich einen Türkontakt einbauen lassen von meinem Mann und das ganze mit einem Lautsprecher +PC verbinden.
Plane ich, daß ich in Stall gehe, schalte ich Programm auf nicht aktiv.
Weiß ich, jetzt muß aufgepaßt werden, schaltet man das Programm scharf: öffnet jmd die Tür - dann gibt Lautsprecher einen Sirenenton von sich den ich im Haus höre. Dann weiß ich: jmd hat die Tür geöffnet.

Kann das schecht beschreiben - aber mein Mann hat sowas ähnliches für unsere Gefrier- und Brutschränke gebaut: da wird Temperatur überwacht und wenn temperatur zu hoch oder zu niedrig ist, dann hab ich hier meinen Sirenenton und ich muß dann am PC gucken, welcher Gefrier- oder Brutschrank ein Problem hat.

Worldspawn
17.06.2016, 12:09
Mahlzeit,

sorry wenn ich mich hier mal einschalte aber wenn ich so "wertvolle" Tiere habe warum sichere ich diese dann nicht gegen Diebstahl ? Ich lasse mein Motorrad ja auch nicht einfach an der Straße stehen.
Gerade wenn im Umkreis solche Vorgehensweisen sich mehren hätte ich meinen Bestand gesichert.

Mein Stall ist gute 60 Meter vom Haus weg durch einen Scheune und ein Hoftor abgegrenzt.......da bekomme ich nicht mit wenn jemand was entwendet.......habe aber auch keine Wertvollen Tiere.
Hätte ich jedoch welche, würde ich an meine Tür ein simples Vorhängeschloss machen. Die Tiere kommen durch die Klappe rein und raus. Wenn dann muss der Kollege schon mit dem Bolzenschneider anrücken.

Trotzdem mein Beileid zu dem Verlust und vielleicht hast du ja Glück und es taucht nochmal was von deinem Bestand auf?

brittchen
12.07.2016, 20:35
Moinmoin, ich hatte ein Schloß, aber das ist geknackt worden. Ich habe jetzt eine Kamera installiert und ein dickeres Schloß nebst Schieber angebracht, außerdem dreh ich abends nochmal ne Runde, um zu schauen, ob alles ok ist. Bolzenschneider ist wohl Standard bei den Kriminösen...tzja...Schaden macht vorsichtig...