PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entscheidungshilfe



SteffalH.
06.05.2016, 08:23
Also wie einige ja das mitbekommen hatten, hatte mein Hahn (geboren im Herbt 2015) die neuen Hennen attakiert. Ich hatte ihn dann eineinhalb Tage alleine gesperrt, seit her alles top. Er zeigt ihnen alles. Auch ruft er sie, wenn er was fressbares gefunden hat und umwirbt sie wunderbar und ist nicht grob zu ihnen. Nun ich hab ja zwei Jungs, die lieben die Hennen über alles, gehen zum füttern mit, holen auch die Eier. Nun ist es so, dass Hugo Phasen dabei hat, wo er die Jungs angeht. Und immer auf die Schuhe. Ihm ist noch nie irgend etwas passiert bei uns. Bei mir macht ers nicht und auch bei sonst keinem Erwachsenen. Soll ich ihn doch lieber wegtun, verschenken, schlachten lassen? Ich möchte aber gerne einen Hahn dazu haben, weil auch oft die Nachbarkatzen und Nachbarhund sehr gern am Zaun sind und er vertreibt sie sofort, auch die frechen Krähen. Gibts von Haus aus ruhigere Hähne, also Rassen? Ich möchte auch in ca. einer Woche den Sommerauslauf dazu nehmen. Bis dahin entweder schlachten oder verschenken.

ChickNorris
06.05.2016, 08:30
Also wie einige ja das mitbekommen hatten, hatte mein Hahn (geboren im Herbt 2015) die neuen Hennen attakiert. Ich hatte ihn dann eineinhalb Tage alleine gesperrt, seit her alles top. Er zeigt ihnen alles. Auch ruft er sie, wenn er was fressbares gefunden hat und umwirbt sie wunderbar und ist nicht grob zu ihnen. Nun ich hab ja zwei Jungs, die lieben die Hennen über alles, gehen zum füttern mit, holen auch die Eier. Nun ist es so, dass Hugo Phasen dabei hat, wo er die Jungs angeht. Und immer auf die Schuhe. Ihm ist noch nie irgend etwas passiert bei uns. Bei mir macht ers nicht und auch bei sonst keinem Erwachsenen. Soll ich ihn doch lieber wegtun, verschenken, schlachten lassen? Ich möchte aber gerne einen Hahn dazu haben, weil auch oft die Nachbarkatzen und Nachbarhund sehr gern am Zaun sind und er vertreibt sie sofort, auch die frechen Krähen. Gibts von Haus aus ruhigere Hähne, also Rassen? Ich möchte auch in ca. einer Woche den Sommerauslauf dazu nehmen. Bis dahin entweder schlachten oder verschenken.

Hallo.
Er geht Eier holen und bringt sie dir? Klasse, das erleichtert die Arbeit :D Spaß beiseite...
Das musst im Endeffekt du entscheiden aber wenn er die Jungs (ich geh davon aus du sprichst von deinen Kindern?) angeht wäre mir das zu riskant. Entweder Kinder nicht mehr zum Hahn oder Hahn weg - wenn der mal richtig pissig wird kann's leicht ein Auge kosten!
Ich denke es ist eine Charaktersache, wie ein Hahn ist. Es gibts solche und solche und viel kannst du da nicht machen. Du kannst dir Respekt verschaffen, aber das muss jede Person für sich machen und gilt nicht allgemein für den Hahn...

SteffalH.
06.05.2016, 08:36
Ja ich spreche von meinen Kiddis. Vor mir hat er Respekt, bin ihm wahrscheinlich zu groß und ich drück ihn halt auch weg, wenn er im Weg steht. Mir fällts halt schwer, weil er eben so gut auf seine Damen aufpasst und sie beschützt und er sich eben so gut gemacht hat jetzt, gegenüber seinen Damen. Aber wär schon was, wenn ein Hahn die Eier bringen würde :laugh

majorlo
06.05.2016, 09:05
Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass friedlichere Hähne die schlechteren Aufpasser sind.
Ich weiß nicht ob man das verallgemeinern kann, doch bei den Dreien die ich letztes Jahr genauer beobachten konnte war es definitiv so.

frau merline
06.05.2016, 09:26
tu deinen kindern und auch dir den gefallen und werd ihn los auf die ein oder andere weise. ich hatte auch schon keine lust mehr auf meine hühner nach 2 deftigen attacken. wir haben jetzt vorwerk, niederrheiner, new hampshire und jersey giants (die sind wahrscheinlich zu groß für die kids). teilweise sind sie mit mehrere hähnen im gehege und sie sind friedlich.
absolut friedlich.

SteffalH.
07.05.2016, 12:46
Also ich werde mich von ihm trennen. Geht nicht. So hart wie es ist. In 9 Tagen bekomm ich noch Orpingtonhennen. Und vorher werd ich ihn hergeben, weil ich eventuell auch einen Orpihahn mit dazu nehme. Ich freu mich schon drauf. Der andere Hahn ist recht umgänglich und ist auch Kinder gewöhnt. Aggressiv gegen Fressfeinde ja, nur bevors dann im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge von meinen Kiddis geht. Es hilft nichts, so gern wie ich ihn auch habe, aber da kommt der Kopf ab, sollte es sich kein Kinderfreier Platz finden lassen.

FoghornLeghorn
07.05.2016, 12:52
Du triffst die richtige Entscheidung, bzw. hast sie schon getroffen, auch wenn es dir schwer fällt.
Ich glaube mit dem Orpington Hahn wirst du mehr Glück haben. Ich hatte bislang zwei Orpington Hähne. Mein erster verstarb ohne ersichtlichen Grund und sein Nachfolger lebt noch bei mir. Ich habe nie nettere Hähne als Orpingtons gesehen oder gehabt. Die stellen keine Rangordnung mit dem Menschen in Frage.
Ich wünsche dir viel Glück mit dem Hahn.

LG
Sabine

Entenpit
07.05.2016, 16:23
Also Kopf ab finde ich immer Schlimm.:o

Entenpit
07.05.2016, 16:23
Ich würde ihn dir abnehmen

Einstein
07.05.2016, 16:45
wen, den Kopf? :laugh

Wenn Du auch den Rest nimmst, dann wär das eine schöne Lösung für den Hahn.


Denn ein kinderfreier Auslauf scheint ihn ja nicht von seinen Aufgaben abzulenken.
Verteidigen ist natürlich auch eine Aufgabe, nur nicht gegen Kinder.



LG Ulrike

SteffalH.
09.05.2016, 12:17
@Entenpit, liebend gerne, da ich ihn einfach mag, nur wir wohnen etwas weit auseinader und ich gebe ihn nicht mehr gerne so ab, da er mich inzwischen gestern selber angegriffen hat ohne ersichtlichen Grund. Weil ich dafür keine Haftung übernehmen kann und ich eben weiß, wie er ist und sein kann. Ich bin an ihm vorbei gegangen und er hat mich von hinten attackiert, obwohl nicht mal eine seiner Hennen in der Nähe waren. Das Ergebniss sind vier große blaue Flecken und an einer Stelle hat er mich blutig gehackt. Und mit kurzer Hose ist das nicht sehr angenehm. Die Kinder dürfen nicht mehr zu ihm hin, da man sein Verhalten auch nicht einschätzen kann. Klar, er bewacht seine Damen, das ist auch OK und gut so. Nur er akzeptiert mich auch mittlerweile als Chefin nicht mehr, das hab ich gestern gesehen. Weil er bisher mich nicht angegriffen hatte. Ich wollte eigentlich noch abwarten, bis der Sommerauslauf ganz fertig ist, aber so gehts nicht. Vor allem, es gibt keinerlei Grund, dass er uns angeht. Weder die Kinder noch ich scheuchen die Hühnis rum, oder machen ihnen sonst wie Angst. Im Gegenteil, wir achten sehr darauf, dass alle gleich behandelt werden und auch alle genug mit Futter und Wasser versorgt sind und sich ihre Streicheleinheiten abholen können, wenn sie wollen. Und wenn ich dann zwei mal am Tag rein gehe, nach den Hühner schaue und auch die Eier abnehme, wenn alle gelegt haben, möchte ich nicht von meinem Hahn attackiert und blutig gehackt werden.

frau merline
09.05.2016, 13:28
da brauchst du gar nicht mehr drüber nachzudenken.
ich beachte nach meinem hahnangriff zwar auch einige sachen anders als vorher, aber eigentlich müßte jedem hahn klar sein, dass wir die futtereimer sind und auch mal die hennen ansprechen. ich habe die tiere schließlich nicht gekauft, um gar nicht mit ihnen zu reden oder einen auf chef machen zu müssen.
bei uns klappt es im moment prima (klopf auf holz). die hähne beobachten uns zwar interessiert, wenn wir wieder mal eine vorwitzige henne einfangen aber es klappt. für uns muß ein hahn umgänglich sein. ich werde keine experimente mehr machen.

Entenpit
09.05.2016, 13:56
Ja ich würde ihn nehmen

Einstein
09.05.2016, 14:02
...ich würde ihn wohl auch zum Essen einladen.

So einen Hahn in einen kleinen Auslauf zu packen, wäre recht gefährlich für Mensch und Tier.

Das Risiko wäre mir zu groß, um ihn abzugeben.


LG
Ulrike

LittleSwan
09.05.2016, 14:03
Bei uns war Schlachten bisher nicht notwendig. Aber vielleicht waren unsere Hähne bisher auch noch nicht so aggressiv wie deiner.

Was mir aber auffiel: Unser erster Hahn hatte immer besonders auf die roten Kindergummistiefel reagiert ...

SteffalH.
09.05.2016, 21:06
Das kanns auch nicht sein, dass er auf Farben geht. Da die Jungs auch nicht immer die gleichen Schuhe anhaben. Ja wenn du ihn unbedingt möchtest, ich geb aber keine Sicherheit und Garantie für nicht gehackt werden. Und du müsstet ihn halt holen. Mir tut es halt leid für ihn. Aber ich kann ihn keinesfalls mehr behalten. Die Gefahr für die Kids ist zu groß.