PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hennensporn?



ChickNorris
28.04.2016, 18:39
Hallo zusammen.
Hab grad an einem Fuß meiner Seramahenne (noch kein Jahr alt) das hier entdeckt. Ist das ein..Sporn? Fühlt sich wie Haut an...eine Warze oder sowas, eventuell etwas härter.
http://fs5.directupload.net/images/160428/y8y7i54a.jpg (http://www.directupload.net)

Rocco
28.04.2016, 18:45
Das ist kein Sporn.
Aber was es ist, kann ich nicht sagen.

mfg Rocco

hein
28.04.2016, 20:14
Die hat ganz einfach Kalkbeine bzw. ist von der Grabmilbe befallen

Die ersten Tage täglich mit Neoballistoloel einsprühen und danach vielleicht nur alle paar Tage. Denn verschwinden die sehr schnell wieder. Sitzstangen nicht vergessen - auch einsprühen

ChickNorris
28.04.2016, 21:43
Die hat ganz einfach Kalkbeine bzw. ist von der Grabmilbe befallen

Die ersten Tage täglich mit Neoballistoloel einsprühen und danach vielleicht nur alle paar Tage. Denn verschwinden die sehr schnell wieder. Sitzstangen nicht vergessen - auch einsprühen

Das mag ich jetzt nicht so ganz glauben - ich sprühe mindestens alle 2 Wochen, eher wöchentlich mit Ballistol und die Beine sehen sonst wunderbar aus - vorne, Seite, unten. Es ist nur dieser Knubbel, der mir nach näherem Betrachten wie eine Warze vorkommt (wächst genau da, wo Hennen sonst diesen kleinen Knubbel haben, den viele gern mal im Kükenalter für 'nen Sporn/Hahnenbeweis halten)

Luca_21
28.04.2016, 21:51
Woran erkennt man die Kalkbeine direkt? Ist das "Ding" das da absteht ein Zeichen dafür?

ChickNorris
28.04.2016, 21:55
Woran erkennt man die Kalkbeine direkt? Ist das "Ding" das da absteht ein Zeichen dafür?

Also wenn ich danach gehe, dass die Schuppen abstehen/sich lösen/die Beine weiß-grau wie Kalk aussehen hat sie keine - sondern nur schmutzige Füße :p werd aber am WE eh wieder mit Ballistol nachlackieren.
Aber davon ab: dieses "Ding" ist wie Haut bzw, ja, ich denke tatsächlich eine Warze, nicht wie eine Schuppe, hat also nichts damit zu tun. Ich frag mich nur wie sowas kommt?

Kleinfastenrather
29.04.2016, 05:51
Hallo,
keine Angst, ist nichts schlimmes, tatsächlich ist es ein Minnispörnchen. Hatte das schon bei mehreren Hennen, eine Maranshenne hatte sogar ein einem Fuß ein richtig dicken Sporn, an dem anderen auch so einen kleinen. Ich hatte sowas auch bei Tieren die mal Kalkbeine hatten, da ist er währenddessen "gewachsen" und später nicht mit abgefallen.

LG Thorben

ChickNorris
29.04.2016, 06:18
Hallo,
keine Angst, ist nichts schlimmes, tatsächlich ist es ein Minnispörnchen. Hatte das schon bei mehreren Hennen, eine Maranshenne hatte sogar ein einem Fuß ein richtig dicken Sporn, an dem anderen auch so einen kleinen. Ich hatte sowas auch bei Tieren die mal Kalkbeine hatten, da ist er währenddessen "gewachsen" und später nicht mit abgefallen.

LG Thorben

Auch dir danke.
Sorgen mach ich mir auch gar keine - mich hat nur interessiert, was das ist. Ich hab die Kleine fast täglich in der Hand aber mir ist es erst gestern aufgefallen, muss also recht schnell aufgetaucht sein - wächst so einen Hennen-Mini-Sporn denn so rasant? (dann wird mein Hähnchen sicher neidisch sein, der wartet noch vergebens ;))
Und das mit den Kalkbeinen wusst ich tatsächlich nicht, ich kenn das nur wie oben beschrieben mit abstehenden Schuppen etc aber wie gesagt, das halt ich für unwahrscheinlich - die Füße sehen ordentlich aus.

hein
29.04.2016, 08:13
Das mag ich jetzt nicht so ganz glauben - ich sprühe mindestens alle 2 Wochen, eher wöchentlich mit Ballistol und die Beine sehen sonst wunderbar aus - vorne, Seite, unten...........
Glaub mir, es ist so!

Denn schau mal genau, was ist das denn (siehe Pfeile)?
168692
Das ist doch nicht die normale "Schuppenhaut"? oder täuscht das so sehr auf dem Bild?

Nur das mit der kl. Wucherung - schaut euch das mal genau am Bein an, denn werdet ihr sehen, das es nur eine verwachsende Schuppe ist - ein Sporn ist IMMER fest mit dem Bein verwachsen - eben wie auch die Zehen oder der Sporn vom Hahn.

Ok, das kann nur die Besitzerin nachschauen - aber bitte mach das mal!

ChickNorris
29.04.2016, 08:24
Glaub mir, es ist so!

Denn schau mal genau, was ist das denn (siehe Pfeile)?
168692
Das ist doch nicht die normale "Schuppenhaut"? oder täuscht das so sehr auf dem Bild?

Nur das mit der kl. Wucherung - schaut euch das mal genau am Bein an, denn werdet ihr sehen, das es nur eine verwachsende Schuppe ist - ein Sporn ist IMMER fest mit dem Bein verwachsen - eben wie auch die Zehen oder der Sporn vom Hahn.

Ok, das kann nur die Besitzerin nachschauen - aber bitte mach das mal!

Ich schau heut oder morgen nochmal nach und versuch wenn ich dran denk ein besseres Bild zu machen, da siehst du dann auch, dass die Schüppchen ok sind, höchstens etwas...wie soll ich sagen? Zerkratzt...? Kleines Huhn, großer, stacheliger Hang, viel viel Gestein und so...Das, auf das die Pfeile hinten draufzeigen ist eher "zarte Haut". keine Ahnung ob das rassespezifisch ist aber sowohl die Chabo als auch die Serama als Kurzbeinhühner haben relativ dicke "Schwabbelständer"...keine Ahnung, doof zu erklären :) aber da ist der Ansatz, der ins Federkleid ragt, also genau dieser Teil, relativ weich. Sprich: die Dinger, die da Falten schlagen sind nicht die Schuppen sondern Hautfalten, soweit man das so bezeichnen kann.
Aber verwachsene Schuppe...ich sag nicht, dass das auf keinen Fall möglich ist, aber das "Ding" fühlt sich eigentlich nicht wie eine Schuppe an sondern halt eher wie etwas festere Haut. Also als ob die Haut/Warze gewachsen wär und den kleinen Knubbel, den jede Henne hat vorgedrückt hätte..