PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einrichtung im Stall



NordseeFeder
23.04.2016, 21:39
Hallo!

Unser Stall ist gerade in Arbeit.
Gibt es eine sinnvolle Anordnung im Stall?
Wo werden Nester, Stangen, Klappe etc. am besten platziert?

4,70x 2,50m ist die Grundfläche, an einer langen Seite sind drei Fenster.
Es werden sehr große und ganz kleine Hühner dabei sein.
Außerdem sollen 2 Laufenten einen Schlafplatz finden.

Viele Grüße

Sterni2
24.04.2016, 10:10
Also ich fange mal an was mir einfällt:

Möglichst wenig mit Bodenberührung erleichtert das Putzen.

Den ruhigsten, dunkelsten Bereich für Nester.
(bei mir kommt auch gut zB.: oben Stange, darunter Kotbrett, drunter Nester)

Die Stangen sollen nicht direkt im Zug sein.

Vielleicht findest Du auch hier was: http://www.huehner-info.de/forum/showthread.php/33581-Bildergalerie-Ställe-bitte-nur-Bilder!?highlight=St%E4lle+Bilder

LG Sterni

Garten-Ilse
24.04.2016, 19:41
Hm, am besten mal hier querlesen.
Schau, was für dich am besten ist, wo kommst du bequem an die Eier ran und zum Wasser wechseln/Futter auffüllen etc.

Kein Luftzug in Bereich der Stangen ist wichtig, schliesse mich Sterni an.
Nester ruhig und dunkel, bei so unterschiedlichen Hühnern würde ich unterschiedliche Nest-Höhen anbieten.

Zeichne dir alles mal auf und schau dann, wie es sich für dich anfühlt. Ich habe wenig Platz und deshalb ein Regal gebaut, welches oben das Kotbrett hat und darunter auf einer Seite Haken für die Tränke und auf der anderen Seite noch einen Boden für die Nester...

NordseeFeder
24.04.2016, 19:49
Sollte ich denn die Stangen über die lange Stecke bauen oder lieber viele kürzere Stangen? (1,40m)

Die Laufenten suchen sich wohl selber eine Schlafplatz?

Garten-Ilse
27.04.2016, 21:50
Schau am besten mal, wo am wenigsten Luftzug ist. Ich persönlich würde wohl zu mehreren kurzen Stangen tendieren...

NordseeFeder
28.04.2016, 09:28
Was haltet ihr von dieser Planung?
168647

knopfzelle
29.04.2016, 07:10
Bei Deiner Planung musst Du durch den gesamten Stall stiefeln, um an die Nester zu kommen. Da ich die baulichen Gegebenheiten nicht kenne, kann ich dazu auch nicht viele Tipps geben.
Mein Stall ist in einen Schuppen integriert und ich kann die Nester bequem von dort aus ( durch eine Klappe an der Hinterseite der Nester) erreichen, ohne in den Stall gehen zu müssen. Du könntest ggf. die Nester unter den Stangen und dem Kotbrett anbringen. Dann ist Dein Weg durch den Stall kürzer.

Mara1
29.04.2016, 07:43
So schlimm finde ich das nicht, das man durch den Stall muß zu den Nestern, das ist bei mir auch so. Ich habe Tiefstreu drin, die Hühner sind nachts über dem Kotbrett und tagsüber draußen, da gibt es so gut wie keine Tretminen im Stall. Von außen zu bedienende Nester sind natürlich auch praktisch, die muß man dann aber auch regendicht kriegen und gegen Räuber sichern.

Ich habe zuerst auch überlegt, die Nester unter das Kotbrett zu hängen und bin dann davon abgekommen. Erstens wären sie dann in einer für mich ungünstigen Höhe, und an die Einstreu unter dem Kotbrett käme ich dann gar nicht mehr ran ohne größere Verrenkungen. Also nichts für alte Leut´ wie mich.

Wie tief ist das Kotbrett geplant? Es sollte nicht zu tief sein, damit du auch bis hinten noch einigermaßen gut hin kommst zum säubern. Meines ist 80cm tief, das reicht unter meinen 2 Sitzstangen völlig aus und ich kann es noch gut sauber machen. Breiter wäre für mich unpraktisch.

Gut ist, wenn du die Sitzstangen an Ketten hängst. Wegen der Milben, die sich dann schwer tun, nachts zu den Hühnern zu wandern. Würde ich nochmal einen Stall planen würde ich das so machen.

Das Schlupfloch ist schon als Hühnertür gedacht, d.h. nachts zu, oder?

Das wird bestimmt ein schöner und großzügiger Stall.

LG
Mara

NordseeFeder
29.04.2016, 20:44
Das Schlupfloch ist nachts zu.
Durchlaufen ist kein Problem, zumindest nicht wg der Höhe.
Unters Kotbrett fänd ich sehr unpraktisch. Wir haben ja auch genug Platz.
Ich frage mich ob Nester oder Stangen am Schlupfloch besser aufgehoben sind. Heißt- ob es besser wäre Nester und Stangen zu tauschen?

Mara1
29.04.2016, 21:00
Wenn du die Nester gegenüber den Fenstern machst wird es den Hühnern nicht so gut gefallen, schätze ich. Die meisten bevorzugen dunkle Nester.

knopfzelle
29.04.2016, 22:28
Mara, das kommt wohl drauf an, in welche Richtung die Fenster zeigen. Meine Nester zeigen auch zum Fenster (in Richtung Norden) und die Hühner haben die Nester sofort akzeptiert und haben ihre Eier noch nie woanders hingelegt. Momentan sitzt sogar eine Glucke und brütet.

Leider finde ich das Thema grad nicht ???...hier hatte mal jemand Fotos von seinen Nestern eingestellt. Oben drüber waren die Sitzstangen und Kotbrett. Darunter die Nester, rechts ging eine Leiter hoch. Um in die Nester zu gelangen mussten die Hühner HINTER den Nestern langgehen und von dort sind sie in Körbe gegangen. So sitzen sie beim Legen sehr "privat" und etwas duster, obwohl es im Stall hell war. Das sah sogar ganz chic aus. Vielleicht weiß jemand, welche Nester ich meine und stellt die Bilder hier rein :)

NordseeFeder
30.04.2016, 08:15
Wenn du die Nester gegenüber den Fenstern machst wird es den Hühnern nicht so gut gefallen, schätze ich. Die meisten bevorzugen dunkle Nester.


So schlimm finde ich das nicht, das man durch den Stall muß zu den Nestern, das ist bei mir auch so. Ich habe Tiefstreu drin, die Hühner sind nachts über dem Kotbrett und tagsüber draußen, da gibt es so gut wie keine Tretminen im Stall. Von außen zu bedienende Nester sind natürlich auch praktisch, die muß man dann aber auch regendicht kriegen und gegen Räuber sichern.
Ich habe zuerst auch überlegt, die Nester unter das Kotbrett zu hängen und bin dann davon abgekommen. Erstens wären sie dann in einer für mich ungünstigen Höhe, und an die Einstreu unter dem Kotbrett käme ich dann gar nicht mehr ran ohne größere Verrenkungen. Also nichts für alte Leut´ wie mich.

Wie tief ist das Kotbrett geplant? Es sollte nicht zu tief sein, damit du auch bis hinten noch einigermaßen gut hin kommst zum säubern. Meines ist 80cm tief, das reicht unter meinen 2 Sitzstangen völlig aus und ich kann es noch gut sauber machen. Breiter wäre für mich unpraktisch.

Gut ist, wenn du die Sitzstangen an Ketten hängst. Wegen der Milben, die sich dann schwer tun, nachts zu den Hühnern zu wandern. Würde ich nochmal einen Stall planen würde ich das so machen.

Das Schlupfloch ist schon als Hühnertür gedacht, d.h. nachts zu, oder?

Das wird bestimmt ein schöner und großzügiger Stall.

LG
Mara

Das Licht von den Fenstern und von der Klappe würde die Nester von beiden Seiten beleuchten, allerdings nicht den Eingang der Nester.
Würde ich Nester und Stangen tauschen bliebe das Licht der Fenster gleich, nur vom Schlupfloch käme dann kein Licht.
Der Stall hat aber einen Vorflur mit Fenstern und anderen Tieren, vom dort kommt also auch Licht und die Geräusche der anderen Tiere.

Wenn ich Stangen aufhänge, wackelt doch alles? Wenn ein Huhn von Stange zu Stange hopst, stoßen die Stangen doch zusammen und die ganze Truppe meckert wg der Unruhe.
Wie mache ich das stabil?
Könnte man nicht solche Klebebänder oder Leimbänder für die Pfosten verwenden? Sowas gibt es doch auch für Bäume?

knopfzelle
30.04.2016, 08:55
Habs gefunden. Es ist Beitrag #6

http://www.huehner-info.de/forum/showthread.php/64634-Legenest-Inspirationen-(bitte-nur-Bilder)?p=926469&viewfull=1#post926469

Mara1
30.04.2016, 17:36
Klebebänder oder Leimbänder werden nicht wirklich funktionieren. Zwar bleiben die Milben dran kleben, aber die Hühner haben das Zeug dann bestimmt auch bald in den Federn. Und durch den Staub, den man im Hühnerstall nun mal hat, wird wahrscheinlich auch der Leim bald unwirksam.

Stangen aufhängen geht natürlich nicht mit nur einer Kette wie eine Schaukel, das müßte man schon so gestalten, daß die Stangen stabil hängen und nicht schwingen. Also mehrere Ketten, oder z.B über Kreuz, und die dann immer mal wieder die Ketten einölen. Kannst ja mal unter Milbenbekämpfung stöbern, da irgendwo hab ich das gesehen. Der Übergang vom Wand zu den Stangen macht es halt den Milben einfach, wenn man mal welche hat.

Stellst du die Nester auf den Boden, oder erhöht? Meine Damen bevorzugen erhöhte Nester. Das kommt aber auch etwas auf die Rassen an.

LG
Mara

NordseeFeder
01.05.2016, 11:29
In einem Legenest wurde Stoff verwendet. Freut sich nicht das ganze Ungeziefer darüber?

Ich dachte daran die Nester an die Wand zu schrauben. Zum einen fühlen sie sich die Damen bestimmt wohler und zum anderen ist das sauberhalten einfacher.

Mara1
02.05.2016, 14:42
Meine Nester sind auch an die Wand geschraubt. Weil die Höhe für mich praktisch ist und weil dann der Platz darunter als Scharrraum zur Verfügung steht. Nachteil ist allerdings, daß man die Nester nicht einfach mal herausnehmen kann. Im nächsten Stall werde ich eine Auflage an die Wand schrauben und die Nester drauf stellen. So daß ich sie auch mal herausnehmen und draußen abspritzen kann. Das war bisher zwar noch nie nötig, aber falls es mal ein Ungezieferproblem gibt wäre es praktisch.

LG
Mara