PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie aus der Heidi ein Hahn wurde



ruby64
17.03.2016, 22:00
Letztes Frühjahr brütete ich ein paar Brahmas aus. Da alles schieflief, was nur ging, blieb mir ein einziges Küken.
Nach einigen Wochen begucken und auch Beurteilung hier von euch, eine Henne.
Und man wird echt blind, wenn man eine Aussage hat, die man glaubt, man sieht anderweitige Anzeichen gar nicht mehr. Das Brahma war eine Henne und wurde meine Heidi. Punkt.
Heidi ist nun ca. 1 Jahr alt.
Gestern waren wir im Hühnerauslauf uns meine Tochter meine, das eine Huhn attackiert das andere.
Ich guckte, sah die Heid noch runter hüpfen und dachte, war die tatsächlich auf der anderen Henne?
Abends fiel mir auf, dass Heidi einen ziemlich hahnigen Schwanz hat (warum sah ich das nie???)
Ne ordentlich große Henne mit großen Kehllappen ist sie zudem....

Heute morgen schließlich, als ich die Hühner in den großen Auslauf ließ, stand meine Heidi lauthals krähend da :o
Ich frage mich seither kopfschüttelnd, wieso sie/er bisher nie gekräht hat bzw ich es nie merkte?
Fakt ist, es ist nun wohl einwandfrei DER Heidi.
Und das Schlimme ist, ich war nicht darauf eingestellt, dass Heidi im Topf landen könnte - aber nun habe ich mit dem Cochin und Seidi 3 Hähne, die sich zwar offenbar vertragen, aber von denen an sich 2 überflüssig sind.

Da nun noch eine größere Schar Küken hinzu kommen wird, kann ich aber an sich keine überflüssigen Tiere mitfüttern, der Platz ist nicht unbegrenzt :-X
Das tut mir echt weh, denn Heidi ist mir ans Herz gewachsen, total lieb und unauffällig und ich weiß nicht, ob ich ihn essen mag :(